Capital Bra: "Dieter Bohlen macht mit mir Beef"

Dieter Bohlens Live-Comeback nach 16 Jahren treibt den selbsternannten Pop-Titan offenbar zu einigen markigen Sprüchen in Richtung Capital Bra an. In einem Interview mit der Bild-Zeitung bringt Dieter Bohlen ohne ersichtlichen Grund den Namen des Rappers ins Spiel.

Für Dieter Bohlen ist Capital Bras Erfolg nur von kurzer Dauer

Dieter Bohlen schaut gerne auf seine erfolgreichen Jahre mit Modern Talking zurück. Vor allem in Russland genießt das Pop-Duo um Dieter Bohlen und Thomas Anders einen gewissen Kultstatus. Nachdem der heutige DSDS-Juror eine seiner Kompositionen in den Himmel lobt, schwenkt er zu Capital Bra um. Dessen Songs würden in 35 Jahren niemanden mehr interessieren.

"Ich bekomme fast jeden Tag eine Anfrage für eine Coverversion, einen Werbespot oder Ähnliches für die Modern-Talking-Songs. Das ist Wahnsinn. Die Russen glauben sogar, dass ‚Cheri Cheri Lady‘ ein russisches Volkslied ist. JEDER kennt das. Ich glaube nicht, dass in 35 Jahren sich noch jemand um Songs von Capital Bra juckt."

Dieter Bohlen fühlt die Message nicht

Die Inhalte, die Rap transportiert, stuft Dieter Bohlen als "stark bedenklich" ein. Laut ihm bestehe Rap vordergründig aus der Botschaft, dass man es "ohne Schule und ohne harte Arbeit" an die Spitze schaffen könne. Das sei ein Zerrbild, das nicht der Wirklichkeit entspricht. Er kenne keinen Rapper, der tatsächlich einen Maybach fahren würde. Stattdessen stellt sich Dieter Bohlen die heutigen Rapstars eher auf einem Fahrrad in einer engen Wohnung vor.

"Ich finde die Messages der Jungs stark bedenklich. Die Fans bekommen von diesen Rappern oft zu hören, dass man es auch ohne Schule und ohne harte Arbeit schaffen kann. Zwei von 82 Millionen schaffen das vielleicht. Das ist auch nur bei den wenigsten authentisch, das meiste ist Kokolores. Jeder rappt da über seinen Maybach und am Ende des Tages fahren die mit ihrem Fahrrad in ihre Zwei-Zimmer-Wohnung. Ich kenn’ keinen Rapper, der einen Maybach hat. Für ein Video leihen die sich ein Auto und dann bringen sie den nach zwei Stunden fein säuberlich zurück."

Capital Bra: "Dieter Bohlen macht mit mir Beef"

Die Reaktion von Capital Bra bleibt nicht aus. Aus seiner Zwei-Etagen-Wohnung in Berlin meldet sich Deutschlands Nummer-1-Rapper. In seiner Insta-Story geht er auf die Aussagen von Dieter Bohlen ein.

"Ich steh' gerade auf und auf einmal seh, ich Dieter Bohlen macht mit mir Beef. Er sagt [...] meine Musik wird in 35 Jahren keinen mehr jucken und ich wohne in einer Zwei-Zimmerwohnung – du Schw*nz."

Dabei ist es ihm vor allem ein Anliegen zu zeigen, dass er keineswegs in bescheidenen Verhältnissen lebt. Dann zeigt Capital ausgiebig seine geräumige Wohnung und macht deutlich, dass er nicht mit dem Fahrrad unterwegs ist, sondern sich locker ein Auto leisten kann.

Zu guter Letzt bezieht sich Capital Bra noch auf die Erfolgsgeschichte von Modern Talking in Russland. Er rät Dieter Bohlen mal bei Universal Russland anzurufen und sich dort zu erkundigen, welche Musik dort gehört wird. Neben Capital Bra fühlen sich zudem auch andere deutsche Rapper von dem Interview provoziert.

Haftbefehl & Milonair haben eine Message für Dieter Bohlen

Dieter Bohlen ist in dem Interview zwar nur konkret auf Capital Bra zu sprechen gekommen, aber hat mit seinen Aussagen noch mehr Staub aufgewirbelt. Schließlich wirft er indirekt einem ganzen Genre und seinen Vertretern vor, fake zu sein. Haftbefehl präsentiert daraufhin auf Instagram die Zulassungsbescheinigung für seinen Maybach – also genau für das Auto, das sich laut Dieter Bohlen Rapper nur leasen würden.

Milonair greift das Thema in seiner Insta-Story auf und teilt Dieter Bohlen direkt mit, welche Autos sich die Kollegen Haftbefehl und Capital Bra leisten können:

Milonair zu Dieter Bohlens Interview
Foto:

https://www.instagram.com/milonair
Milonair zu Dieter Bohlens Interview

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bushido entschuldigt sich bei MoTrip für früheren Diss

Bushido entschuldigt sich bei MoTrip für früheren Diss

Von HHRedaktion am 28.05.2020 - 14:44

MoTrip und Bushido haben ihre Differenzen offenkundig aus der Welt geschafft. Bushido richtet MoTrip via Instagram-Story eine Entschuldigung für die Beleidigung in seinem Track "Sodom und Gomorrha" aus. Die brisante Version des Songs wurde nie offiziell veröffentlicht – jedoch im Februar 2019 von Sinan-G geleakt. MoTrip wird dabei hart angegangen. Der Aachener Rapper sei für Bushido "einer von Millionen H*rensöhnen".

"Sodom und Gomorrha": MoTrip akzeptiert Bushidos Entschuldigung

Bushido erweckt in seinem Post den Anschein, dass es ihm seine Line inzwischen unangenehm ist. Er bezeichnet seine vorgebrachte Beleidigung als "absolut unangebracht". Bei MoTrip stößt dieser Vorstoß auf positive Resonanz. Er geht auf Bushidos Worte ein und erklärt ebenfalls via Insta-Story, dass die Entschuldigung "angekommen und angenommen" sei.


Foto:

via instagram.com/motrip

Nach dem Leak des Tracks äußerte MoTrip noch massives Unverständnis über den Diss. So führte er ein ganzes Arsenal von Gründen auf, um zu verdeutlichen, dass er die Motivation hinter der Zeile nicht nachvollziehen könne. So habe er Bushidos Texte geschrieben und ihm sei eine Zusammenarbeit für einen Teil von "CCN" angeboten worden. Auch sei er bei der Beerdigung von Bushidos Mutter sowie der Hochzeit des EGJ-Chefs anwesend gewesen. Ausgehend von dieser persönlichen und künstlerischen Nähe blieb für MoTrip folgende Frage unbeantwortet: "Wie kommst du darauf mich, meine Mutter und somit meine ganze Familie zu beleidigen"?

Knapp ein Jahr später findet sich auf diese Frage weiterhin keine Antwort. Dennoch scheint es für beide Parteien keinen Anlass mehr zu geben, sich verfeindet gegenüberzustehen. Bushidos aktuelle Friedensmission ist durch die Entschuldigung bei MoTrip um ein Kapitel reicher. Nachdem er seinen Beef mit Mois kurzerhand vor dem Beginn eines Livestreams für beendet erklärte, nutzt er die angelaufene Promophase für "Sonny Black II", um die Wogen auch an anderen Fronten zu glätten.

Bushido & Mois schließen Frieden: Beef ja, aber nicht mit dem Keller

Der lange eher subtil brodelnde Konflikt zwischen Mois und Bushido, der vor etwas weniger als zwei Wochen auf einmal sehr explizit wurde (hier nachlesen), ist offenbar erstmal ad acta gelegt worden. Beide Seiten haben nach einem wohl klärenden Telefonat versöhnliche Töne in ihren Insta Stories geteilt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!