"Bye": Kid Cudi kündigt Kanye West die Freundschaft
Kanye West und Kid Cudi

Die Fronten verhärten sich: Nur kurz nachdem Kanye West gegen Billie Eilish gefeuert und eine öffentliche Entschuldigung von ihr eingefordert hat, knüpft er sich nun auch seinen langjährigen Freund, Wegbegleiter und Kollabo-Partner Kid Cudi vor. Der wiederum ist von Kanyes Verhalten gar nicht begeistert und beendet die Freundschaft mit ihm.

Kanye West und Kid Cudi liefern sich Social Media-Streit

Ein mittlerweile gelöschter, erstmal unscheinbar wirkender Infopost von Kanye (jetzt auf Apple Music streamen) sollte seine Instagram-Community darauf aufmerksam machen, dass Kid Cudi nicht auf "Donda 2" zu hören sein wird. Grund dafür sei, um es – wie er es nennt – in der Sprache von Billie Eilish auszudrücken, Cudis enge Freundschaft mit "ihr wisst schon wem". Damit wollte er offensichtlich auf Pete Davidson anspielen, der neue Freund seiner Ex-Frau Kim Kardashian. In einem Antwortkommentar bezeichnete Kid Cudi ihn daraufhin als "sche*ß Dinosaurier" und merkte an, dass er sowieso nicht auf seinem Album landen wollen würde. Schließlich wisse jeder, dass er schon immer das Beste an Kanyes Alben gewesen sei.

Kurze Zeit später meldete sich Kid Cudi mit einigen Tweets bei seiner eigenen Community. In einem davon spricht er Kanye jedoch persönlich an und lässt ihn unmissverständlich wissen, was er von seiner vermeintlichen Effekthascherei hält. Er kündigt ihm die Freundschaft und verabschiedet sich von ihm.

Ab hier driftet der Streit in eine dezent absurdere Richtung ab. Es sind wohl eher zweifelhafte Coping-Mechanismen, die Kanye dazu bewegen, den Beef weiterhin über seinen Instagram-Account laufen zu lassen. Dass er als Reaktion ein älteres Bild von ihm, Cudi und einem rot durchgekreuzten Pete Davidson postet, ist dabei nur die Spitze des Eisbergs.

Ein Bild von Kanye West, Kid Cudi und Pete Davidson, über dem ein rotes Kreuz liegt

Ye lässt es sich nämlich nicht nehmen, Memes über seine aktuell zerbrechende Freundschaft zu teilen. Besonders hervorzuheben ist eine überarbeitete Fassung des "Civil War"-Filmplakats aus dem Hause Marvel. Auf der einen Seite steht hier das Team von Kanye, der zusammen mit Drake, seiner Freundin Julia Fox, Travis Scott sowie "Donda 2"-Executive Producer Future gegen Team Pete Davidson antritt – bestehend aus ihm selbst, Kim Kardashian, Kid Cudi, Billie Eilish und Taylor Swift.

Langjährige Kollaborationen zwischen Kanye und Cudi

Viele Fans zeigen sich von dem Beef der beiden besonders betroffen, da Kanye West und Kid Cudi schon jahrelang gemeinsame Musik veröffentlichten. "Moon" stellt die bisher letzte Zusammenarbeit der beiden dar und war noch auf Kanyes jüngstem Album "Donda" zu hören. Ein Twitter-User greift das eingangs erwähnte Statement von Cudi auf und zeigt exemplarisch, auf wie vielen Hit-Songs von Kanye er tatsächlich vertreten war.

Nicht außer Acht zu lassen ist hierbei natürlich das Jahr 2018, in dem die beiden ihr Kollabo-Projekt "Kids See Ghosts" gedroppt haben. Der Track "Reborn" hat sich seit Release zum regelrechten Fan Favorite entwickelt. Von einem zweiten KSG-Teil war zwischenzeitlich zwar die Rede, dieser dürfte nun jedoch mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen sein.

Du kannst dir "Kids See Ghosts" hier anhören:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage