Busta Rhymes: Klage wegen Körperverletzung

 

Trevor Smith , besser bekannt unter seinem Künstlernamen Busta Rhymes , blickt einer Klage wegen Körperverletzung entgegen. Ihm wird vorgeworfen, am 26. Juni dieses Jahres während eines Restaurantbesuchs einen weiblichen Gast tätlich angegriffen zu haben.
Das Opfer in diesem Rechtsstreit,  Devin Cooper ,   verklagt Busta Rhymes auf 250.000 US-Dollar. Als Grund für diese Forderung führt Devin an, dass sie während ihres Besuchs im Restaurant Mr. Chow  in Los Angeles von Busta Rhymes  mit einem Glas beworfen worden sein. Devin Cooper und ihre Begleitung sollen von Busta Rhymes ' Schwester darauf hingewiesen worden sein, dass sie sich mit ihrem Tisch zu nahe an dem des Rappers und seiner Schwester befänden. Um einem Konflikt vorzubeugen, will Devin  Cooper daraufhin ihren Tisch verrückt haben. Dies soll Busta Rhymes' Schwester nicht wahrgenommen haben, angeblich fauchte sie Devin Cooper weiterhin an. Das spätere Opfer soll Busta Rhymes ' Schwester dann gebeten haben, sie nicht weiter zu belästigen. Just sah Devin wie ein Glas in ihre Richtung geworfen wurde und nur knapp ihr Gesicht verfehlte: Busta Rhymes warf es ihr entgegen und kommentierte den Angriff mit:
"Das ist meine Schwester die du grade anschreist, mein eigen Fleisch und Blut." Soweit die Geschichte aus Sicht der Anklage. Ein Urteil wurde in dem, seit dem 15. September laufenden Prozess noch nicht gefällt. Bleibt abzuwarten, ob Devin Cooper  die geforderte Summe zugesprochen bekommt.

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: