Bushwick Bill von den Geto Boys ist tot: Die Rapwelt verneigt sich

Bushwick Bill, Mitglied der legendären Formation Geto Boys, hat am Sonntag im Alter von 52 Jahren den Kampf mit dem Bauchspeicheldrüsenkrebs verloren. Dies bestätigte sein Sprecher gegenüber verschiedenen amerikanischen Medien.

Bushwick Bill als Pionier des Horrorcore- und Südstaatenraps

In einem Statement, das dem Rolling Stone vorliegt, heißt es, dass Bushwick Bill im Kreise seiner Angehörigen verstorben sei. Vor der offiziellen Bestätigung des Todes von Bushwick Bill kursierten bereits dahingehende Meldungen, die jedoch zunächst nicht den Tatsachen entsprachen.

Die Geto Boys legten Ende der Achtziger den Grundstein für das Horrorcore-Genre und beeinflussten den Sound im Süden der USA. In ihren Songs übertrat die Gruppe bis dato geltende thematische Grenzen. Die drastischen Lyrics der Geto Boys behandelten beispielsweise Themen wie Mord, Geisteskrankheit oder Nekrophilie. Sie verarbeiteten so auf künstlerische Art und Weise das Leben der schwarzen Bevölkerung im texanischen Houston. Der größte Hit der Gruppe war der Track "Mind Playing Tricks On Me" aus dem Jahr 1991.

Im gleichen Jahr erlangte Bushwick Bill auch dadurch einiges an Aufmerksamkeit, dass er sich betrunken ins Gesicht schoss. Dabei verlor er ein Auge. Diese Episode seines Lebens verarbeitete der kleinwüchsige Rapper auf dem Track "Ever So Clear" seines Soloalbums "Little Big Man". Dort rappte er:

"And I'm glad that I'm here, gee / But it's f*cked up I had to lose an eye to see sh*t clearly"

Die erfolgreichsten Alben der Geto Boys stammen aus den Neunzigern. "We Can't Be Stopped", "Till Death Do US Part" und "The Resurrection" erreichten in Amerika Platin- und Goldauszeichnungen. Anfang 2019 ereilte Bushwick Bill die verhängnisvolle Krebs-Diagnose. Laut Rolling Stone hatte Bushwick Bill noch vor, eine Solo-Tour mit dem Titel "Phuck Cancer" zu spielen.

Snoop Dogg, Kool Savas, MC Bogy & mehr verabschieden sich von Bushwick Bill

Die Rapwelt reagiert bestürzt auf den Tod von Bushwick Bill. Viele Künstler teilen auf Social Media ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Horrorcore-Pionier. Kool Savas etwa schreibt auf Instagram:

"Er war ein Lehrer und eine Inspiration für mich und sicherlich viele anderen Mcees weil sein Style immer einzigartig und besonders klang." [sic]

Zahlreiche weitere Rapper und Szenevertreter äußern sich ähnlich emotional:

casper xoxo. on Twitter

rip bushwick bill. südstaaten legende und riesiger teil meiner jugend mit den geto boys.

juicy j on Twitter

R.I.P. the Legend Bushwick Bill prayers up for his family

Cypress Hill ™ on Twitter

The family of Bushwick Bill has now confirmed that the Geto Boy has passed away. Rest In Peace

Crime Rhyme Houdini on Twitter

Then I felt just like a fiend.. Damn. RIP Bushwick Bill, and thank you. Love.

Charlamagne Tha God on Twitter

RIP Bushwick Bill. Geto Boys 4 Life!!!! https://t.co/LzHMbvPro3

Killer Mike on Twitter

RIP #BushwickBill love and respect always. #GetoBoy4L https://t.co/MAnJFeDwps

Bun B on Twitter

April 7. The last time I saw him. He was, is and will always be a legend. God bless his soul and his family. There will never be another. RIP Bushwick Bill. Geto Boys. https://t.co/KUfgxHSAQa

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Alle neuen Songs: Rooz, OG Keemo, Loredana & mehr im Deutschrap-Update

Alle neuen Songs: Rooz, OG Keemo, Loredana & mehr im Deutschrap-Update

Von HHRedaktion am 06.09.2019 - 13:58

Neuer Freitag, neues Glück! Auch diese Woche gibt's in unserer Playlist die wahrscheinlich größte Bandbreite aller Deutschrap-Playlists da draußen. Das Cover teilen sich heute zwei Songs, die eher weniger Untergrund-Flavour versprühen und dafür umso mehr für gute Laune auf dem Weg in den Herbst sorgen. Das neue Roozy Baby mit Milano und Loredana sowie Mero stehen ganz oben:

Hinter der prominenten Kombo und Rooz' "Miss California"-Remake mit dem jungen Newcomer aus Paris schlagen RAF Camora mit der langen Version von "Vendetta" und vielmehr noch OG Keemo andere Töne an.

Der Chimperator-Artist schärft mit der ersten Single aus dem bevorstehenden Debütalbum "Geist" weiter sein Profil als Mensch und Künstler und macht ein gesellschaftliches Thema zum Fokus, anstatt es nur in und zwischen einzelnen Zeilen zu tangieren. Wer wirklich denkt, in Deutschland gäbe es kein white privilege, sollte dem Mann ebenso gut zuhören wie alle, die technisch ausgefeilten Rap und unique Beats lieben. 22. November als Release Date für "Geist" vormerken!

Ein anders verrücktes Instrumental hat Eno von Iceberg geschustert bekommen. "Entourage" kommt mit unkonventionellen Flows, Selbstironie und unerwarteten Reimen. Mangelnde Ideen kann man Eno nur vorwerfen, wenn man nicht bereit ist, sich auf seinen Style einzulassen – ab diesem Punkt ist dann natürlich alles Geschmackssache.

Eine interessante Kombo kommt außerdem aus Berlin, wo Jalil, Greeny und die Broke Boys die Köpfe für einen gemeinsamen Song zusammengesteckt haben. Einen kleinen Seitenhieb an Fler gibt's im ersten Part und ein mehr als nachvollziehbares Fashion-Statement im zweiten.

MC Bogy und B-Lash schmeißen derweil moderne Westcoast-Party-Vibes mit einem Schuss Berlin-Flavour in einen Topf und nennen das hörenswerte Ergebnis "YO!". Realkeependen Kopfnicker-Sound liefern ab heute wieder Slowy und 12Vince auf dem neuen Album "Dejavu". In unserer Liste findet sich daraus mit "Meine Jungs" ein Song wieder, der sich 180 Sekunden lang samt Scratches um Graffiti dreht und eine Shacke-One-Referenz im Gepäck hat – Hiphop, ihr wisst!

Neben weiteren Neuzugängen wie Cr7z, Tokyo, Krime, Prezident, Bausa, Erabi, Holy Modee, Badchieff oder Manuellsen haben wir außerdem noch einige Favoriten aus den letzten Wochen ergänzt: Lugatti & 9ine mit Kulturerbe Achim, Olson mit "Altstadt", Luvre47 und Buddha mit Ulysse zum Beispiel. Checkt alles ab, denn Deutschrap hat 2019 mehr zu bieten als je zuvor!

Die neuen Songs

  • RAF Camora – Vendetta RR
  • OG Keemo – 216
  • Loredana ft. Mero – Kein Plan
  • Rooz ft. Milano – Trés Jolie
  • Bausa - Tempomat
  • Jalil, Greenyy & Broke Boys – Timeout
  • Samra & Capital Bra - Huracan
  • Kwam.E ft. Naru – Roadrunner
  • PA Sports ft. Kianush - Suizid
  • Eno – Entourage
  • MC Bogy – YO!
  • Manuellsen ft. KEZ – Drips
  • AK AusserKontrolle & Fux AusserKontrolle - Lucky Luke
  • Krime - Ohne Limit
  • Badchieff – Diamant
  • Joshi Mizu - Maradonna
  • Holy Modee – Villa
  • Ramo - Chicago
  • MC Bilal - Ich kann nicht ohne sie
  • Ulysse – Revier
  • Guapo Lou – Allein
  • Lumaara – Vergessen
  • Dribbla - 666
  • Blokkmonsta & Smoky – Versuch doch
  • Mika – Paradies
  • Erabi & Azad - Nasdarovje
  • Cr7z - Gaia
  • Prezident - Hauptsache Spaß Dabei
  • Yunus - Mon Amour
  • Brecho ft. Loko Ben - Aus dem Nichts
  • Esther Graf – Nummer 10 [Song kam letzte Woche, Video jetzt]
  • Edgar Wasser – Roboterherz [Mittwoch]
  • Tokyo – ICE [Mittwoch]

Die neuen Releases

  • Brenk Sinatra - Midnite Ride II [Instrumental-Album]
  • Savvy – 245
  • Mert - Boxerschnitt
  • Dedo - Blutdiamant
  • Dame - Zeus
  • Slowy & 12Vince - Dejavu
  • SLS Music Sampler
  • Erabi - Kokos & Ananas EP

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!