Bushido wohl endgültig ausgewandert

 

Bushido soll samt Ehefrau und Kindern Deutschland endgültig den Rücken gekehrt haben. Die Bild berichtet, dass die länger bekannten Auswanderungspläne nun in die Tat umgesetzt worden sind. Ungeachtet des Ausgangs im Mammut-Prozess gegen seinen früheren Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker habe man sich im Flieger gen Dubai verabschiedet.

Bushido in Dubai: Für die "Sicherheit der Familie"

Die Bild zitiert einen Insider, der die mutmaßlichen Hintergründe des Umzugs beleuchtet. Dieser spart nicht mit Details. So habe Bushido für sich und seine Familie vorerst ein Haus gemietet. Der Kauf oder der Bau eines neuen Eigenheimes soll jedoch geplant sein. Die "Sicherheit der Familie" sei außerdem ein Hauptantrieb für die Verlagerung des Lebensmittelpunktes. Auch das "Steuer-Sparen" habe in die Entscheidung hineingespielt.

"Sie haben erst mal ein Haus gemietet. Die Villa in Berlin war auch gemietet. Ein eigenes Haus in Dubai soll bald folgen, entweder bauen oder kaufen sie. Die Gründe für den Umzug sind zum einen Steuer-Sparen, zum anderen die Sicherheit der Familie. In Dubai können sie viel freier leben als in Berlin, müssen keine Angst haben vor den Abou-Chakers und brauchen nicht mehr rund um die Uhr Personenschutz.“

Wie es bei der Bild zusätzlich heißt, hätte der Umzug schon im Juli 2022 stattfinden sollen. In wenigen Tagen starte zudem das neue Schuljahr in der deutschen Schule vor Ort. Auch würden Freunde der Familie bereits in Dubai leben. Weitere Vorteile gegenüber Deutschland, welche von der Bild in die Waagschale geworfen werden: Die Ferchichis "fühlen sich dort frei und sicher (vor dem Clan), lieben das warme Wetter, Meer und die Strände."

Schon Anfang 2021 sei ein Haus in dem Emirat gemietet worden, um dort mehrere Monate zu verbringen. Die Schwangerschaft von Bushidos Frau habe allerdings eine Rückkehr nach Berlin unumgänglich gemacht. Wann nach der jetzigen Ausreise ein erster Flug zurück zu den Bordsteinen der Hauptstadt ansteht, bleibt abzuwarten.

Vor Kurzem hatte Bushido hierzulande noch mit einem Eistee aufhorchen lassen, der relativ unvermittelt im Supermarkt stand.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: