Bushido über Risiken beim Signing von Shindy
Copyright by Denis Ignatov

In einem Interview mit der Backspin sprach Bushido nun über sein Verhältnis zu Shindy und die Risiken, die sich für diesen auftaten, als er ihn bei seinem Label ersguterjunge signte. 

Er habe der Mutter von Shindy nur sagen können, er kümmere sich um ihren Sohn. Allerdings könne es aber sein, dass sich "ein Jahr später niemand für Shindy interessiert".

Doch es lief anders für Bushidos Schützling. Sein Debütalbum NWA verkaufte sich prächtig und auch der Vorverkauf für das morgen erscheinende Werk FvckB!tche$GetMone¥ läuft nach Aussagen der Rapper gut. Laut Backspin.de rechnet man im Hause ersguterjunge damit, dass das Album schnell den Goldstatus erreichen werde.

Weiterhin ließ Bushido verlauten, er feiere Shindy und es würde ihn freuen, möglichst lange mit ihm Musik machen zu können.

Weitere Informationen zum Album FvckB!tche$GetMone¥ findest du in unserer Release Section oder auf Amazon:

[amazon B00KQB2MM2 full]