Bushido reagiert auf Fler: "Dafür wirst du deine Antwort bekommen"

Der Beef zwischen Bushido und Fler nimmt einfach kein Ende. Gestern hat Fler zwei Anwaltsschreiben veröffentlicht, die wohl als Reaktion auf seinen Bushido-Disstrack "Noname" zu verstehen sind. Daraufhin hat Bushido ebenfalls ein Anwaltsschreiben auf Instagram gepostet, das offenbar von Fler in die Wege geleitet wurde. Zusätzlich gibt es ein ausführliches Statement von Bushido zu der aktuellen Angelegenheit.

Bushido reagiert auf die von Fler veröffentlichten Schreiben mit eigener Anwaltspost

Nicht nur Bushido schickt offenbar Anwaltsschreiben. Auch Fler hat allem Anschein nach bereits im September einen Brief über die Anwaltskanzlei, die ihn vertritt, an Bushido schicken lassen. Darin geht es um eine "Abmahnung wegen Markenrechtsverletzungen".

Wir können nur mutmaßen, dass es dabei um den Markennamen "CCN" gegangen sein dürfte. Immerhin wirft Fler Bushido schon seit Längerem vor, den Namen quasi unrechtmäßig zu nutzen. Fler habe den Namen damals für das erste gemeinsame Kollaboprojekt erfunden, eigentlich stünden ihm die Rechte daran zu.

Bushido sagt aber noch mehr: Sein ehemaliger Freund, Kollege und Wegbegleiter belässt es nicht einfach nur dabei, das Anwaltsschreiben zu veröffentlichen. Er versieht den Insta-Post auch noch mit einem umfassenden Kommentar. Der dürfte eine Reaktion auf Flers Disstrack "Noname" und das Posten der Anwaltsschreiben darstellen.

Bushido erklärt, er habe Flers "Hoffnung auf ein gemeinsames CCN zerstört". Er habe kein Problem damit, wenn Fler mit seinem Anwalt komme. Er solle sich aber nicht besser darstellen, als er es sei. Fler "und seine Kumpels" würden noch ihre Antwort bekommen und von Bushido hören.

"Diesen Sommer hab ich deine Hoffnung auf ein gemeinsames CCN zerstört. Im September kamst du mit deinem Anwalt. Kannst du gerne machen, aber stell dich nicht besser dar, als du bist."

"Meine Frau und meine Kinder werden von dir angegangen, weil du weißt, dass sie mir das Wichtigste im Leben sind. Woher dieser Wind weht, wissen wir beide. Ja, selbstverständlich geht sie aus. Ja, selbstverständlich macht sie Urlaub und ja, eines unserer Kinder ist nicht mein Leibliches. Dafür liebe ich es wie mein Eigenes. Das kannst du weder von deinem Vater, noch von deiner Mutter behaupten."

"Dafür wirst du deine Antwort bekommen. Genau wie deine Kumpels. Ihr hört von mir."

Die Vorgeschichte und Hintergründe dazu kannst du hier nachlesen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Von Michael Rubach am 01.08.2020 - 17:12

Einen Tag nach seinem Disstrack "Bra" hat sich King Khalil öffentlich bei Capital Bra entschuldigt. Wie der Team Kuku-Member einräumt, habe er "Scheiße gebaut". Capital Bra hatte sich gestern bereits zu dem Track geäußert und seine Enttäuschung über das Vorgehen seines ehemaligen Weggefährten zum Ausdruck gebracht.

King Khalil sagt: "Sorry Bratan"

Der Track "Bra" sorgte am Release Freitag für einigermaßen Wirbel. Capital fühlte sich und seine Familie durch den Song beleidigt und betitelte King Khalil in einer ersten Reaktion unter anderem als "Ehrenloser". Wie es nun scheint, führten einige Telefonate im Hintergrund dazu, dass sich die Wogen erstmal wieder geglättet haben. King Khalil erklärt in seinem Statement auf Instagram, dass sein Move "nicht korrekt" gewesen sei und dass er "nicht so reden" dürfe.

Das Posting endet mit einem Herz-Emoji und ist direkt an Capital Bra gerichtet. Dieser hat bereits reagiert und klar gemacht, dass er die Entschuldigung annehme. Schließlich hätte man "auch schöne Zeiten zusammen erlebt". Außerdem hofft Capital Bra, dass er und King Khalil über die Geschehnisse noch einmal "in Ruhe" sprechen können. Sogar der Vorschlag für einen neuen gemeinsamen Song steht im Raum.



Foto:

Screenshot via instagram.com/kingkhalil


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!