Bushido soll Bonez MC, Kollegah & Farid Bang gedisst haben: Sinan-G will Beweise liefern

Bushido soll auf unterschiedlichen Tracks sowohl Kollegah und Farid Bang als auch Bonez MC gedisst haben. Das erklärt Sinan-G in seiner Insta Story.

Sinan-G will beweisen, dass Bushido einen Bonez MC-Diss bereits aufgenommen hatte

Sinan-G habe sogar die Original-Version von "Sodom & Gomorrha", auf dem Bushido die Mutter von Bonez MC beleidige. Bushido habe den Diss aber vor der Veröffentlichung des Songs noch entfernt. Sinan-G erklärt, er wolle die Beweise "in der nächsten waslos" zeigen.

"Selbst Bonez' Mutter wurde gedisst auf 'Sodom & Gomorrha' (Original-Fassung in meinem Besitz)."

Capital Bra ohne Bushido: Massiv & PA kommentieren EGJ-Trennung

Capital Bra verlässt Bushidos Label EGJ und beschuldigt den Rapper sowie Labelboss...

Bushido soll der JBG-Hype "zu krass" für einen Kollegah- & Farid Bang-Diss gewesen sein

Die Disses gegen Kollegah und Farid Bang habe Bushido ursprünglich auf seinem "Black Friday"-Album unterbringen wollen, es sich aber auch hierbei kurzfristig anders überlegt.

Als Begründung führt Sinan-G an, der Hype um die beiden JBG-Rapper Farid Bang und Kollegah sei Bushido zu diesem Zeitpunkt zu groß gewesen.

"Auf 'Black Friday' Kolle und Farid gedisst, aber dann runter genommen, weil der JBG-Hype zu krass war."


Foto:

Screenshot: Sinan-G auf Instagram https://www.instagram.com/sinang45/

Ehemaliger Weggefährte Bushidos bestätigt die geplanten Disses offenbar

Der ehemalige Admin des Bushido-Forums nennt sich Congo und kann die Aussagen von Sinan-G anscheinend bestätigen. Zumindest schreibt er auf Twitter:

"100 % wahr. Schwöre ich auf alles, was mir lieb ist. Hab Ende Januar 2017 mit ihm telefoniert und da war die Rede von einem Bonez-Diss, den er aber nicht releasen wollte, weil O-Ton: 'der Hype um die Jungs zu groß ist'. Ein Kolle-Diss war auch drauf. Da meinte ich, lass es bei ihm."

Officialcongo on Twitter

100 % wahr. Schwöre ich auf alles was mir lieb ist. Hab Ende Jan. 2017 mit ihm telefoniert und da war die Rede von einem Bonez Diss, den er aber nicht releasen wollte, weil O-Ton „der Hype um die Jungs zu groß ist". Ein Kolle Diss war auch drauf.

Neues Statement: Capital Bra wünscht Bushido nur Gutes

Auch Capital Bra äußert sich mit einem kurzen und knappen Statement nach all dem Wirbel noch einmal zu Bushido.

Er habe die Kinder Bushidos wie seine eigenen gesehen und würde sie sogar mit seinem Leben verteidigen. Er wünsche seinem ehemaligen Labelpartner nur Gutes:

"An alle, die sagen, ich will oder wollte Bushidos Kindern schaden: Schämt euch! Ich habe sie wie meine eigenen gesehen."

"Der Krieg mit seiner Vergangenheit ist dreckig und da kann ich nicht mitziehen. Ich habe selbst zwei Kinder, ich weiß, was Sache ist. Aber ich weiß auch, dass es nicht nur um Kinder ging. Trotzdem wünsche ich Bushido alles Gute, inshallah schützt Gott ihn und seine Familie."


Foto:

Screenshot: Capital Bra auf Instagram https://www.instagram.com/capital_bra/

Mehr zur Vorgeschichte erfährst du hier:

EGJ-Trennung: Wie geht es mit Capital Bra, Samra & Bushido weiter?

Gestern Abend ist Deutschrap explodiert. Capital Bra veröffentlichte eine Ansage gegen Bushido auf Instagram und erklärte, dass er EGJ verlassen will. Wie geht es jetzt mit dem heißesten Act des letzten Jahres weiter? Was passiert mit Bushidos Label? Wo landet Samra?Aria, Jonas und Clark haben die jüngsten Ereignisse und die möglichen Folgen besprochen.

Capital Bras Trennung von Bushido: Reaktionen von Fler, Manuellsen, Sido & mehr

Capital Bra hat gestern Abend die Trennung von Bushido und EGJ bekanntgegeben. Im Anschluss daran veröffentlichte er als Joker Bra zusammen mit Samra den Track " F*ck 31er". Der Song bedient sich an dem Instrumental von Bushidos Klassiker "Nie wieder". Die Nachricht ist auch eine Nacht später noch in aller Munde und schlägt weiterhin hohe Wellen.

Capital Bra verlässt EGJ & packt über Bushido aus

Capital Bra meldet sich überraschend auf Instagram zu Wort, um ein Statement zu seinem wohl ehemaligen Labelchef Bushido auszupacken. Er erzählt, Bushido würde intensiv mit der Polizei zusammenarbeiten und dadurch Leute ins Gefängnis bringen. Außerdem habe Samra zuletzt Bushidos Texte geschrieben.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, Farid Bang, RAF Camora, Luciano, SSIO & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, Farid Bang, RAF Camora, Luciano, SSIO & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 10.09.2021 - 07:46

Diese Woche blicken wir auf einen äußerst starken Release Freitag. In unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist sammeln wir wie immer die heißesten Tracks der Woche. Unser Cover zieren diese Woche RAF Camora (jetzt auf Apple Music streamen) und Luciano, die mit "2CB" die neue Single zum anstehenden Album des Wieners gedroppt haben. Dies erscheint bereits in drei Wochen am 01. Oktober.

Neue Singles: Kollegah, Farid Bang & SSIO

Für die neuste Auskopplung aus dem nächsten Monat erscheinenden "Zuhältertape 5" hat sich Kollegah seinen JBG-Partner Farid Bang rangeholt. Gemeinsam sind die beiden im "Roid Rage" und liefern ein mieses Brett ab. Wortspiele, Flowvariationen und eine bedrohliche Stimmung, der Song hat alles, was sich Fans von einem Featuretrack der beiden wünschen dürften.

SSIO hat bereits am Donnerstag überraschend "Das neue Album" rausgebracht. Der Track "Moncler" ist dabei seine erste Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Alles oder Nix-Rapper Kalim seit knapp fünf Jahren. Ein zugehöriges Musikvideo veröffentlichten die beiden ebenfalls.

Neue Tracks: Olexesh, Badchieff & Cro

Nachdem der Track letzte Woche bereits im Split-Musikvideo zu "Weck mich auf" angeteasert wurde, veröffentlicht Olexesh nun seine neuste Single "Ghetto Rose" in ganzer Länge. Der Track stammt vom kommenden Olex Album "Ufos überm Block", für das der Kranichsteiner nicht nur eine ganz eigene visuelle Ebene gefunden hat, sondern auch ein perfekt passendes Soundbild.

Cro-Signing Badchieff veröffentlicht sein Debütalbum "Chieff Loves You", das sich, wie der Name bereits verrät, thematisch ganz um die Liebe dreht. Für den Song "God Bless" hat er sich dabei Unterstützung seines truworks-Labelbosses gesichert.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: 9inebro, OG Locke, Karbal, OMG, Yael, TM, Niqo Nuevo und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)