Hamburger Rapperin Brittanya Karma stirbt nach Corona-Erkrankung

 

Brittanya Karma wurde nur 29 Jahre alt. Die vietdeutsche Rapperin ist nach einer Infektion mit dem Corona-Virus verstorben. Die Journalistin Vanessa Vu machte auf Twitter auf die traurige Nachricht aufmerksam, die inzwischen auch vom Bruder der Künstlerin bestätigt wurde.

Brittanya Karma stand für weibliches Selbstbewusstsein

Auf ihrem Instagram-Kanal rief Brittanya Karma kürzlich noch dazu auf, Corona ernst zu nehmen. Sie zeigte sich im Krankenbett mit einer Sauerstoffmaske und schrieb von großen Schmerzen. In einem weiteren Post erklärte sie, dass sie jeden Tag gegen die Krankheit kämpfe. Diesen Kampf hat sie nun auf tragische Weise verloren.

Brittanya Karma stand für die Verbindung von Kulturen. Gegenüber dem Culture Magazin beschrieb sie, dass sie gelernt habe, in zwei verschiedenen Welten klarzukommen:

"Ich bin keine Vietnamesin, während ich in Vietnam bin, und ich bin keine Deutsche, wenn ich in Deutschland bin. Aber ich bin froh, dass ich mich in beide großartigen Kulturen einfühlen kann. "

Mit ihrem vielfältigen Content, der auch weit über Rap hinaus ging, brach sie mit Klischees und gesellschaftlichen Schönheitsidealen. Sie engagierte sich gegen Body Shaming und verkörperte, was es heißt, mit sich im Reinen zu sein. Ihr Track "TỰ TIN" bedeutet so viel wie "selbstbewusst".

Um ihre Message zu verbreiten, nahm sie 2018 an der vietnamesischen Ausgabe von "Der Bachelor" teil. Brittanya Karma, die sich selbst auch als Comedian bezeichnete, war auf sämtlichen Social Media-Plattformen aktiv und erreichte mit ihren Songs und Clips Millionen von Menschen. Allein auf TikTok und Facebook kommt sie auf über 600.000 Follower*innen. Sie hatte sich wohl erst vor wenigen Monaten verlobt.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de