Booba vs Kaaris: MMA-Kampf in Basel findet nicht statt

Booba und Kaaris wollten ihre Differenzen eigentlich ein- für allemal in einem MMA-Kampf klären. Der Kampf wurde heftig beworben und angeblich sei auch alles unter Dach und Fach gewesen, so dass es noch 2019 losgehen sollte. Aber jetzt muss die Prügelei im Oktagon wohl doch abgesagt werden: In der St. Jakobshalle in Basel kann er jedenfalls nicht stattfinden, wie aus einer Medienmitteilung des Baseler Erziehungsdepartements hervorgeht.

Täuschung & Sicherheitslage: Kampf zwischen Kaaris & Booba wird abgesagt

Zuletzt war geplant, dass der MMA-Kampf zwischen Booba und Kaaris in der Baseler St. Jakobshalle stattfinden soll. Die gehört dem Baseler Erziehungsdepartement, das jetzt aber herausgefunden hat, wer da eigentlich gegen wen kämpft und was das bedeutet.

Jedenfalls trete das Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt von dem Veranstaltungsvertrag zurück. Der Entschluss dazu sei nach Gesprächen mit der Polizei Basel-Landschaft und der Kantonspolizei Basel-Stadt gefallen. Jetzt ist von Irreführung beziehungsweise Täuschung die Rede.

Die Vorgeschichte des MMA-Kampfes soll bei den Verhandlungen rund um die Veranstaltung nämlich verschwiegen worden sein. Auch der Umstand, dass das Ganze wohl zuerst in Genf geplant und dort gescheitert war, sei dem Erziehungsdepartement nicht bewusst gewesen.

Kaaris unterschreibt: MMA-Kampf gegen Booba noch 2019!

Der verrückte Beef von Booba und Kaaris, zwei der erfolgreichsten französischen Rapper, erreicht nach der Schlägerei am Paris Flughafen Orly im letzten Sommer einen weiteren Höhepunkt. Kaaris hat seine bis kürzlich fehlende Unterschrift unter den Vertrag des Schweizer MMA-Verbands SHC (Strength & Honor Championship) gesetzt.

In der Medienmitteilung zum MMA-Kampf heißt es:

"Die Analyse des Erziehungsdepartements ergab, dass der Veranstalter den MMA-Wettkampf zuerst in Genf plante, wo er jedoch wegen des Kampfes der beiden gewaltbereiten Rapper Booba und Kaaris und deren Fans auf Widerstand bei Politikern, Behörden und Medien stiess."

"Nach der Analyse der Sicherheitslage mit der Polizei Basel-Landschaft und der Kantonspolizei Basel-Stadt ist für das Erziehungsdepartement als Eigentümer der St. Jakobshalle klar, dass die Veranstaltung nicht durchgeführt werden kann."

Wenn die beiden Rapper immer noch im Rahmen eines großen MMA-Kampfes aufeinander losgehen wollen, müssen sie sich nach einem anderen Veranstaltungsort umsehen.

Beef im MMA-Oktagon: Kaaris nimmt Boobas Herausforderung an

Kaaris vs Booba geht in die nächste Runde...

Ausgearteter Beef in Frankreich: Booba und Kaaris prügeln sich auf Flughafen

Booba und Kaaris sind am Flughafen aneinander geraten.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Blueface gibt sein Box-Debüt und schlägt Fan
MMA

Blueface gibt sein Box-Debüt und schlägt Fan

Von Renée Diehl am 24.07.2021 - 12:22

Blueface gab gestern sein Debüt im Boxring: In einem Match gegen den TikToker Kane Trujillo holte er sich den Sieg. Das echte Drama spielte sich allerdings erst nach dem Kampf ab. Als zwei Fans in den Ring stiegen und den Rapper attackierten, zögerte dieser nicht lange und schlug zurück.  

Rapper vs. TikTok-Star: Blueface klar überlegen 

Blueface (diesen Artist auf Apple Music streamen) war aufgrund seiner Körpergröße bereits im Vorfeld des Kampfes als Favorit gehandelt worden. Beim Kampf gegen Kane Trujillo war daraufhin erkennbar, dass er dem TikToker auch technisch überlegen war und so konnte er sich einen klaren Sieg nach Punkten sichern. Im Vorfeld des Kampfes sagte Blueface gegenüber der Nachrichtenplattform TMZ:

"Ich habe nie geboxt. Ich bin Ein Gang-Mitglied, also kämpfe ich einfach viel. Alles, was ich brauche, ist ein bisschen Training – die Grundlagen."

"I never boxed. I’m a gang member, so I just fight a lot,” he told TMZ at the time. “All I need is a little training—get the fundamentals."

Weiter sagte er gegenüber TMZ, als er den Vertrag unterschrieben hatte, dass er ab sofort eine strenge Diät halte und außerdem Abstand vom Rauchen und Trinken genommen hätte. Ungewohnte Töne vom Rapper.

Der Kampf nach dem Kampf

Wirklich Zeit, um seinen Sieg zu feiern und zu genießen hatte Blueface nach dem Box-Match nicht. Offenbar hatten zwei Fans sich Zugang zum Ring verschafft und gingen direkt auf den Rapper los. Dieser reagierte umgehend mit einer Serie von Schlägen – wie vorher im Kampf zu sehen war, war der Rapper hier ganz in seinem Element. Polizei und Security brachten die Situation daraufhin jedoch recht schnell wieder unter Kontrolle. 

Der sonst so gesprächige Rapper konnte aufgrund der Fan-Attacke nach dem Kampf leider nichts zu seinem Sieg sagen. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob er sich in dem kommenden Tagen nochmal per Social Media zu Wort meldet. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!