Bonez MC spricht konkret von nächstem Kollaboprojekt
Screenshot von Bonez MC

 

Yeah mon! Wir können uns anscheinend auf ein sehr spannendes Kollabo-Projekt von Bonez MC freuen. Im Interview mit Niko von der Backspin spricht er ganz konkret seine Pläne mit RAF Camora an:

Die Leute haben Bock auf diesen Dancehall-Film, ich habe Bock diesen Stempel draufzuhauen bei Dancehall. Deswegen mache ich auch mit RAF weiter.

Deutscher Rap wird tanzbar, Freunde! Schon mit dem gemeinsamen Song Geschichte von RAFs Album Ghøst gelang den beiden ein Hit. Wie gut die Nummer bei den Fans ankommt, kannst du im Video von der Ghøst in der Luft Tour aus Köln sehen.

Da haben sich zwei gefunden, die dieses Dancehall-Ding einfach fühlen. RAF Camora sprach selbst schon in einer Folge #waslos über die Sympathie für Bonez und eventuelle Pläne für die Zukunft. Jetzt haben wir praktisch die Bestätigung von beiden Seiten. Lassen wir die beiden also mal in Ruhe ihr Ding durchziehen. 

Ein prominentes Feature könnte übrigens auch schon feststehen. RAF hat vermutlich die Spuren von "di mighty Bounty Killer" irgendwo auf seinem PC rumfliegen. Die Andeutungen, die er letztes Jahr im Oktober machte, würden jedenfalls passen. Nachdem sich niemand mit den Initialien "B" und "K" auf Ghøst wiedergefunden hat, wird er den Part/die Hook seines absoluten Wunsch-Features sicher nicht versauern lassen. Außerdem verrät Bonez (ab 18:50 Minuten), dass er auf Jamaika Tommy Lee Sparta und Anthony B getroffen hat.

So als kleiner Klugscheißer-Kommentar zum Schluss: Wir haben uns schon vor einem halben Jahr ein 187-Dancehall-Album gewünscht...

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de