Bombendrohung und Schüsse: Yung Leans US-Tour läuft anders als geplant

Das schwedische Phänomen Yung Lean ist auf US-Tour, um das aktuelle Album Warlord zu präsentieren. Offenbar haben er und seine Sadboys dort drüben nicht nur Freunde.

Nachdem in Pittsburgh bereits auf den Tour-Bus geschossen worden sein soll, gab es heute Nacht erneut Probleme. Beim Fine Line Cafe in Minneapolis, wo Yung Lean mit seinen Jungs auftreten sollte, ging offenbar eine Bombendrohung ein. Die Polizei hat mittlerweile via Twitter bekanntgegeben, nichts Verdächtiges gefunden zu haben.

Immerhin konnte der Rapper in Übersee den Schauspieler Charlie Sheen treffen. Das ist allerdings ein geringer Trost, wenn jemand dir deine US-Tour zur Hölle macht.

Me and Charlie

Ein von @yunglean2001 gepostetes Foto am

Yung Leans Kollege Bladee postete diesen Clip nach den angeblichen Schüssen in Pittsburgh:

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jack Harlow muss vor tödlicher Schießerei fliehen

Jack Harlow muss vor tödlicher Schießerei fliehen

Von Till Hesterbrink am 02.05.2021 - 14:51

Jack Harlow war am Wochenende in einem Club in Louisville, Kentucky feiern, als dort ein Streit ausbrach. Im Zuge des Konfliktes fielen Schüsse, die für eine anwesende Frau tödlich endeten. Der "What's Poppin'"-Star blieb unverletzt, jedoch musste auch er fliehen, wie ein Video zeigt.

Jack Harlow: Tödliche Schüsse im Club

TMZ veröffentlichte ein Video, in welchem der Rapper zu sehen ist, wie er im Vibes Restaurant and Ultra Club abhängt. Ebenfalls zu sehen ist, wie plötzlich wohl ein Mann und eine Frau aneinandergeraten. Das Ganze endet in einer körperlichen Auseinandersetzung und ein Schuss wird abgefeuert. Daraufhin mussten Jack Harlow und die anderen umstehenden Besucher umgehend fliehen.

Eine Frau verlor ihr Leben und ein weiterer Mann musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er schwebt nicht in Lebensgefahr. Die Mordeinheit der örtlichen Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, allerdings gibt es bislang noch keine Verdächtigen oder Verhafteten.

Jack Harlows Team ließ verlauten, dass der Rapper wohl mit einem Schock davongekommen sei und nicht verletzt wurde.

Harlow war vor Ort, um das weltberühmte Kentucky-Derby-Pferderennen zu besuchen. Auf Instagram postete er zuvor ein Bild von sich und seinem Outfit.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)