Bizarre kam vor kurzem im Interview mit dem Complex Magazin darauf zu sprechen, wie D12 als Gruppe mit dem Tod von Mitglied Proof umgegangen ist, der im April 2006 nach einer After Hour Party vor dem CCC Club in Detroit erschossen worden war. Laut Bizarre fiel es D12 alles andere als leicht, nach Proof s Tod wieder ins Studio zu gehen, da nichts mehr so war, wie vorher. Nun ist man aber soweit, wieder an einem neuen Album zu arbeiten:

"Tatsächlich haben wir damals ein oder zwei Wochen bevor Proof getötet wurde angefangen, an einem neuem Album zu arbeiten. Vier oder fünf Monate nach diesem tragischen Vorfall haben wir nochmal versucht was aufzunehmen, aber es hat sich einfach nicht richtig angefühlt. Daraufhin haben wir beschlossen, ein Jahr lang Pause zu machen. Proof s Tod hat alle aus der Bahn geworfen und sehr mitgenommen. In der Zwischenzeit habe ich dann Blue, Cheese and Coney Island veröffentlicht. Mr. Portner war derweil fleißig mit Dr. Dre am arbeiten. Seit drei, vier Monaten sind wir wieder zusammen im Studio und wir waren sogar auf Tour, um wieder in Stimmung zu kommen. Wir haben noch einige Songs von damals, aber die sind veraltet. Wir werden neue und frische Tracks machen. Wir haben realisiert, dass das genau das ist, was Proof wollen würde..." so Bizarre im Interview.


Wann das geplante D12 Album fertig wird und ob wir noch dieses Jahr in den Genuss neuer Tracks kommen, wird die Zeit zeigen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!