Am Samstag wurden in Atlanta die alljährigen BET Hip Hop Awards vergeben. In 16 verschiedenen Kategorien wurden die besten Hiphop Künstler ausgezeichnet.


Die große Gewinnerin des Abends war Newcomerin Nicki Minaj , die drei Awards mit nach Hause nehmen konnte. Sie überzeugte in den Kategorien Rookie of the year , Made you Look Style Award und People's Champ Award . Ebenfalls drei Awards gewann Jay-Z , der ansonsten durch Abwesenheit glänzte: Für seine Zusammenarbeit mit Alicia Keys gewann er den Best Combo Award , The Blueprint 3 wurde als CD Of The Year ausgezeichnet. Zudem entschied die Jury, dass er der beste Live Performer des Jahres war.
Rick Ross , der die Show zusammen mit Diddy mit einem Medley seiner Tracks B.M.F. und MC Hammer eröffnete, konnte zwei Awards nach Hause tragen. Er gewann die Kategorien Track of the year  und Club Banger of the year für B.M.F. Andere Gewinner waren Diddy als Hustler of the year , Swizz Beats als  Producer of the year und DJ Khaled , der als Bester DJ ausgezeichnet wurde.

Die Preise wurden unter anderem von Nelly , Kelly Rowland und Jermaine Dupri verteilt.


Neben dem Rick Ross Auftritt konnte das Publikum sich über die Performances von B.o.B ., der seine neue Single Don't let me fall spielte, MC Hammer und Big Boi freuen. Außerdem vereinten sich die Diplomats das erste mal seit Jahren auf der Bühne um ihren Song Salute zu performen. DJ Premier würdigte zusammen mit  Big Shug den verstorbenen MC Guru mit einer bewegenden Performance.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!