Sorge um Capital Bra: "Wir werden gemeinsam kämpfen"

Vor etwa vier Monaten wechselte Capital Bra von seinem alten Label Team Kuku zu ersguterjunge. Seitdem ist er fester Bestandteil des Teams um Bushido. Ein paar Ereignisse der vergangenen Tage sorgen jedoch für Besorgnis um den Berliner Label-Neuzugang.

Seinen letzten Track ließ Capi über den YouTube-Kanal von Mois veröffentlichen. Das warf bereits Fragen bei den Fans auf. "Für Brüder" zeigt den Erfolgsrapper von einer melancholischeren Seite, als man sie von ihm gewohnt ist. Es klingt so, als würde er bestimmte Entscheidungen ernsthaft bereuen. Den gleichen Eindruck hat auch Mois bekommen. Der YouTuber habe mit Capital Bra telefoniert und sich Sorgen gemacht, weil der Berliner traurig geklungen haben soll:

Was ist mit Capital Bra los? ALLES GELÖSCHT! Für Brüder | Jigzaw wird Abgeschoben

Berlin Lebt Braaaa https://amzn.to/2EOQttq Hier der Track: https://www.youtube.com/watch?v=Y075Fg5QXkU Twitch - Live Streams : https://www.twitch.tv/mois_kid Facebook: https://www.facebook.com/moiskid Instagram: https://www.instagram.com/moiskid/ Twitter: https://twitter.com/mois_kid 2.Kanal Musikvideos: http://bit.ly/2rSUmGO MEIN EQUIPMENT iMac 5k : https://amzn.to/2twbXCy MacBook Pro 15 https://amzn.to/2yvT4Fm Canon EOS 6D (Mark 2 lässt sich wie nicht verlinken sucht dann nach MK II) https://amzn.to/2yygUAg iPad Pro 12.9 https://amzn.to/2JYeTmn Audio Arrow Interface https://amzn.to/2K9wa82 Shure SM7B https://amzn.to/2yrd0Js Elgato Greenscreen https://amzn.to/2K8yuj0 Elgato HD60S Gamecapture Card https://amzn.to/2I9X4eo Yamaha HS8 https://amzn.to/2tsiQ7x PS4 Pro https://amzn.to/2K8z6Fk !!!!

Auf seinem Instagram-Account hat Capi fast alle Bilder gelöscht. Übrig geblieben sind neben einer Video-Preview ("Für Brüder") zwei Fotos mit einem kleinen Jungen, den viele Fans für Capis Neffen oder Sohn halten. In seiner Beschreibung steht "Ich bete zu Gott bitte gib mir Kraft".

Wie viel das Ganze mit seiner Labelsituation zu tun hat, bleibt unklar. EGJ-Boss Bushido sprach seinem Schützling in einer Instagram-Story bedingungslose Unterstützung aus:

Auch Team Kuku-Chef Drilon meldete sich mit einem Statement zu Wort, das für Verwirrung sorgt. Capital habe demnach gestern das erste Mal nach der Trennung mit seinem alten Label gesprochen, um klare Fronten zu schaffen. Drilon schreibt diesbezüglich außerdem:

"An alle, die sich auf eine Schlacht gefreut haben: Ich muss euch enttäuschen!"

Was auch immer los ist und wofür sich der Bratan entscheidet: Wir wünschen ihm, dass sich alles zum Guten wendet und er die vermeintlich schwere Zeit schnell übersteht.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"CCN": Bushido & Fler streiten vor Gericht
Ccn

"CCN": Bushido & Fler streiten vor Gericht

Von Paul Kruppa am 21.07.2021 - 13:28

Bushido und Fler hätten sich wohl zu Aggro Berlin-Zeiten nicht träumen lassen, dass sie einmal wegen "Carlo Cokxxx N*tten" vor Gericht ziehen. Doch vor dem Berliner Landgericht ist gestern der Prozess um die Namens- und Logorechte angelaufen. Bushido erschien dabei persönlich – inklusive Personenschutz. Fler ist der Verhandlung ferngeblieben und hat sich durch seinen Anwalt vertreten lassen.

Bushido lehnt gemeinsame Nutzung von "CCN" ab

Bushido möchte verhindern, dass Fler einen weiteren Teil der "CCN"-Reihe zusammen mit Maskulin-Signing Bass Sultan Hengzt herausbringt. Das Kollaboalbum "CCN 3" ist seit einigen Wochen vorstellbar. Auch soll eine Lederjacke mit dem bekannten "CCN"-Logo (aufgeklapptes Butterflymesser in einem Kreis samt "CCN"-Schriftzug) auf den Markt kommen. Der EGJ-Boss ist damit nicht einverstanden.

Rooz war bei der Verhandlung vor Ort und erzählt in einem Video von dem Prozesstag. So soll der vorsitzende Richter vorgeschlagen haben, dass beide Rapper den Namen für sich nutzen können – oder darauf verzichten. Die Marke "CCN" sei gemeinsam geschaffen worden. Bushido habe keine älteren Rechte als Fler. Offenbar halten also sowohl Bushido als auch Fler Rechte an dem Titel "CCN". Laut Bild.de habe der EGJ-Chef das Angebot das Richters mit den Worten abgelehnt:

"Das fände ich zu einseitig zu meinen Lasten [...]. Wenn wir zumindest ein neutrales Verhältnis hätten, aber so ist es nicht."

Zum Logo: Laut Rooz habe Bushidos Seite erklärt, dass das "CCN"-Logo Bushido gehören würde. Die Rechte seien seinem früheren Label Aggro Berlin abgekauft worden. Der Richter habe darauf entgegnet, dass dies nicht möglich sei, da Aggro-Mitbegründer Specter als Urheber die Rechte daran halte. Auch im Angesicht einer Anzeige der Aggro Berlin-Gründer gegen Bushido scheint hier das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Fler meldete sich nach dem Verhandlungstag in seiner Telegram-Gruppe bei seinen Fans. Er erklärt dort, dass er Bushido nach seinem Kenntnisstand nun rückwirkend die Verwendung von "CCN" untersagen könne.

"Jetzt hat er endlich mal verstanden, dass die letzten vier "Carlo Cokxxx N*tten"-Alben, wo er den Namen benutzt hat, zum Teil einfach mir gehören [...] und ich eigentlich 'ne Menge Geld einfordern könnte. Im Nachhinein sogar. Das heißt: Er sollte sich gut überlegen, was er in Zukunft macht. Wem er was untersagt."

Ein Urteil wird frühestens am Donnerstag erwartet. Auf Instagram erklärte Fler zu seinem Fernbleiben vor Gericht: "Schwänzen ist besser als Polizeischutz".

Mit "CCN" haben Fler und Bushido 2002 deutschen Gangstarap maßgeblich geprägt. Fler tritt unter dem Künstlernamen Frank White auf. An seiner Seite: Sonny Black aka Bushido. Dieser hat "CCN" in den vergangenen Jahren mehrfach in unterschiedlichen Konstellationen fortgeführt. Zuletzt erschien "CCN 4" gemeinsam mit EGJ-Artist Animus (2019).


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!