3x Berlin Graffiti: Trailer mit Taktloss, neue Serie & Videoreihe

Berlin gilt als einer der Graffiti-Hauptstädte Europas. Wieso das so ist, zeigt unter anderem der "Toylessons Vol. 1"-Film. Dazu gesellen sich jetzt gleich drei neue Graffiti-Videoreihen, die Berlin als Gemeinsamkeit und es offenbar generell in sich haben: Die dritte Staffel von "Rise of Graffiti Writing" beschäftigt sich eine weitere Season lang mit der Entstehung und Verbreitung von Graffiti in Europa, vor allem in Berlin und Dortmund. "Never Grow Up" heißt eine neue Graffiti-Serie, die mit ihrem Trailer schon so manchen Film in den Schatten stellt. Last but not least zeigt eine neue Trainspotting-Videoreihe aus Berlin "Was fährt".

The Rise of Graffiti Writing: Staffel 3-Trailer mit Taktloss online

Graffiti bleibt unaufhaltsam. Wie sich die Kultur rund ums Writing auf der ganzen Welt ausgebreitet hat, beleuchtet artes Doku-Serie "Rise of Graffiti Writing" nun schon seit zwei Staffeln. Wer die ersten beiden Seasons gesehen hat, freut sich höchstwahrscheinlich auch schon auf die Fortsetzung. Hier kann nicht nur was gelernt werden, es gibt auch unfassbar viele Trains zu sehen und spannende Interviews mit Szene-Legenden.

Dazu gibt es jetzt auch einen Trailer, der schon mal Einblicke gewährt. Uns erwartet dieses Mal wohl auch sehr viel Graffiti aus Deutschland. In diesem neuen Trailer und der dritten Staffel dreht sich alles um Dortmund, Berlin, Paris, Frankfurt, Stockholm – und wie sich das Trainwriting dort ausgebreitet hat. Das absolute Highlight für Connaisseure dürfte der Taktloss-Auftritt sein (der früher als Level gemalt hat, siehe oben).

Die sechs neuen Folgen sollen ab dem 23. Dezember an den Start gehen und sind dann entweder auf arte oder ilovegraffiti.de zu sehen.

Neue Internet-Serie Never Grow Up zeigt, dass Graffiti überall ist

"Never Grow Up" konzentriert sich vor allem auf Writer aus Berlin. Die neu angekündigte Videoreihe geht am 20. Dezember an den Start und soll uns regelmäßig mit neuen Episoden versorgen. Dabei gibt es aber wohl nicht nur Action in und aus Berlin zu sehen, sondern auch viel Material von den Reisen der Beteiligten.

Laut der Videobeschreibung tun sich die Protagonisten im Lauf der Serie verstärkt mit ihren Freunden aus aller Welt zusammen. Der Trailer zeigt offenbar auch Bilder aus Indien und wirkt schon mal extrem vielversprechend. Wir sind gespannt und können es kaum abwarten, bis die Serie endlich ins Rollen kommt.

Was fährt: Neue Trainspotting-Videoreihe von Berlin Graffiti

Berlin lebt, und zwar nicht nur, was deutschsprachigen Rap angeht. Trotz allen Bemühungen von BVG, Polizei und dem Rest, daran etwas zu ändern, werden gefühlt mehr Züge denn je gemalt. Was für Kisten da so durch die Hauptstadt rollen, kann man sich ab jetzt auch in Form der neuen Trainspotting-Videoreihe "Was fährt" anschauen.

Bisher gibt es vier Episoden, aber es dürften noch mehr werden. Die Videos stammen von Kevin Schulzbus und hier findet ihr den YouTube-Kanal beziehungsweise die Playlist dazu. Auch hier gilt: Gerne mehr davon!

Mehr Graffiti-News:

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Supreme eröffnet wohl Store in Deutschland

Von Michael Rubach am 18.08.2021 - 16:08

Schon bevor RIN darüber rappte, welche Brand er Donnerstag gerne shoppt, war Supreme large. Wer allerdings in den Innenstädten deutscher Metropolen nach einem Store der Skatermarke gesucht hat, schaute in die Röhre. Nun kündigt sich offenbar die Eröffnung eines Flagship-Stores in Berlin an.

Supreme baut Europa-Präsenz aus

Der Erfolg von Supreme hat auch mit Verknappung zu tun. Im Augenblick gibt es weltweit nur 13 Stores. Allein sechs davon liegen in Japan. Wer online Supreme-Produkte ergattert, kann die Pieces oftmals mit Gewinn weiterverkaufen. Der allererste Store wurde bereits 1994 in New York eröffnet. Wer keine Weltreise machen will, wird bisher in London, Paris und seit Neuestem auch in Mailand fündig. Die Präsenz in Europa baut Supreme nun augenscheinlich weiter aus. Die deutsche Hauptstadt ist offenbar als nächstes an der Reihe.

Außerdem sieht es so aus, als würde demnächst ein T-Shirt droppen, welches das ikonische Box Logo von Supreme mit den Farben der deutschen Flagge kombiniert.

Folgt man den Gerüchten dürfte es nicht mehr allzu lang dauern, bis die Streetwear-Brand in Berlin aufschlägt. Im November 2020 wurde bekannt, dass die Bekleidungsfirma VF Corporation über zwei Milliarden US-Dollar für den Kauf von Supreme auf den Tisch gelegt hat. Wie aus einem New Yorker Skateshop eine derart wertvolle Brand geworden ist, kannst du hier nachlesen:

Vom Skateshop zur heißesten Brand der Welt: So erzeugte Supreme den Hype


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)