Bass Sultan Hengzt: Da Vinci Code gesichert – gedisst wird trotzdem!

 

Italien kickte am Nachmittag Spanien raus und ist somit der Viertelfinal-Gegner der deutschen Nationalmannschaft. Dank des Resultats hat Bass Sultan Hengzt seine Wette mit Al-Gear gewonnen.

Al-Gear und Bass Sultan Hengzt wetten: "Also irgendein Rapper zieht Arschkarte"

Bass Sultan Hengzt hat schon eine EM-Wette verloren und musste leiden. Heute wagt er einen neuen Versuch und setzt beim Spiel Italien - Spanien, in dem der DFB-Gegner fürs Viertelfinale ermittelt wird, auf die Italiener. Al-Gear wettet dagegen. Dieses Mal leiden aber eher andere Rapper als die beiden selbst.

Ergo: B.S.H. darf sich nun eine Person aussuchen, der Al-Gear einen neuen "Da Vinci Code" bescheren muss. Das reicht Hengzt offenbar nicht. Wie er auf Facebook ankündigte, werde trotzdem so mancher seiner Rap-Kollegen gedisst. Die wird dann zwar nicht Al-Gear aussuchen, was dessen Wett-Gewinn gewesen wäre, aber Hengzt scheint einiges vorzuhaben: "Ich werde mich jetzt ins Studio begeben und werde dort noch mal ordentlich alle Rapper, auf die ich gerade Bock habe, namentlich erwähnen und werde sie dissen."

Alle Rapper, die ihn in letzter Zeit genervt hätte, seien selbst schuld. Sie würden nun gef*ckt, was jene Künstler auch verdient hätten.

Bass Sultan Hengzt

Vielen Dank Italien. Vielen Dank Al-Gear. #DaVinciCode

Disstrack von B.S.H. incoming!

Dass er von seinen Battle-Qualitäten nach wie vor überzeugt ist, machte Hengzt vor einigen Wochen deutlich:

Bass Sultan Hengzt macht Ansage: "Ich verdiene den Titel vom Battleking!"

Bass Sultan Hengzt sieht sich selbst als den absoluten Battleking. Seiner Meinung nach gibt es in Deutschland sowieso höchstens zwei, drei Rapper, die es wirklich hinbekommen, ihren Gegner zu vernichten.Selbstverständlich zählt er seine Wenigkeit zu diesem auserwählten Kreis. Verlegen war Bass Sultan Hengzt schließlich noch nie.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de