badmómzjay gewinnt MTV Europe Music Award 2021
badmómzjay posiert mit roten Haaren und Strass-Make-Up

Gestern Abend fanden die MTV EMAs in Budapest statt. Nachdem die Veranstaltung letztes Jahr coronabedingt einzig virtuell stattfinden konnte, war es in diesem Jahr wieder Zeit für ein Event mit Live-Auftritten von unter anderem Ed Sheeran oder Saweetie. Aber auch eine Deutschrapperin war zugegen – und badmómzjay konnte sogar einen Preis mit nach Hause nehmen.

badmómzjay ist der "Best German Act" 2021

Im Jahr 2019 konnte bereits eine andere Rapperin den Preis für den "Best German Act" abräumen: Damals gewann Juju den Award zeitgleich mit Loredana, die als der "Best Swiss Act" ausgezeichnet wurde. Die Gewinner:innen der nationalen Awards werden bei dem EMAs übrigens vie Publikumsvoting ermittelt. Dass der Award in diesem Jahr an badmómzjay (jetzt auf Apple Music streamen) ging, setzt nicht nur ein starkes Zeichen dafür, dass deutschsprachiger Female Rap weiterhin ganz oben mitspielt, sondern auch für die LGBTQ+-Community. badmómzjay macht sich nämlich als Teil dieser immer wieder für die Community stark und sorgt für mehr Sichtbarkeit von LGBTQ+-Themen in der Rapwelt.

Und auch ihr Sieg bei den EMAs hat einen Impact: Als eine mehrerer Künstler:innen aus der Community, die bei der Veranstaltung geehrt wurden, zeigt sie der LGBTQ+-feindlichen Politik der ungarischen Orban-Regierung klare Grenzen auf.

Saweetie erinnert sich an badmómzjay

In ihrer Instagram-Story teilt badmómzjay außerdem ein Aufeinandertreffen mit US-Rapperin Saweetie im Backstage-Bereich der Veranstaltung. Letztere konnte übrigens einen Award in der Kategorie "Best Newcomer" mitnehmen. Zudem hostete sie das Event und performte über den Abend hinweg einige ihrer Songs. Aber zurück zu badmómzjay. Diese schreibt nämlich in ihrer Story:

"@Saweetie not her remembering me. We had an interview when I was 17… she told me 'see you at the top'. Look at me now… 19… Germany’s Best Act at the MTV EMAs and she’s hosting the show. God ist great. Love you girl."

Neben Saweetie hat es aber noch ein anderer internationaler Künstler in Jordys Insta-Story geschafft: Auf dem roten Teppich der Veranstaltung darf sie nämlich neben Ed Sheeran posieren, der den EMA für den "Besten Künstler" abräumte. Saweetie trug für die Award-Show übrigens ihr Haare in einem ähnlichen Rotton wie badmómzjay – die Line "Färb' die Haare rot, du wirst nie wie Jordy" aus ihrem Song "Zirkus" wird aber wohl nicht an internationale Female Rap-Stars gerichtet gewesen sein.

Kategorie