Baba Saad: Karriereende & Statement zu Bushido

Baba Saad kehrt Hiphop und der Musik zukünftig wohl den Rücken zu. Bei einer Fragerunde in seiner Instagram-Story gab der Bremer eindeutig Auskunft zu seinem aktuellen State of Mind.

Baba Saad hat genug von der Szene

Saads letztes Release liegt schon ein wenig zurück. Im Dezember 2017 erschien das "Yayo Tape II". Seitdem wurde es musikalisch sehr ruhig um ihn. Mit seinem gegründeten Label Halunkenbande und den dort über die Jahre gesignten Künstlern wie SadiQ, Dú Maroc oder Punch Arogunz konnte er offensichtlich nicht mehr die ganz großen Erfolge erzielen.

Einige seiner Fans wollten nun wissen, ob Saad keine Musik mehr mache. Er kommentiert dies mit einem klaren:


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram

Über diesen Umstand scheint der Libanese nicht wirklich unglücklich zu sein:


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram

Eine ausführliche Erklärung seitens Baba Saads oder gar ein letzter Track ist ebenso unwahrscheinlich:


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram

Um seine neuen Einnahmequellen macht Saad darüber hinaus ein Geheimnis:


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram

Saad zeigt sich gegenüber Bushido loyal

Auch zu seinem ehemaligen Labelchef und Kollabopartner Bushido äußerte sich Baba Saad nochmal. Gemeinsam setzten die beiden die "CCN"-Reihe fort, die Sonny Black seinerzeit mit Fler begonnen hatte. Saad folgt Bushido seit Kurzem wieder bei Instagram, nachdem dieser in den letzten Tagen die Schlagzeilen massiv beherrschte


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram

Direkt angesprochen auf die frühere Kooperation der beiden ist sich Saad sicher:


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram

Abschließend bedankt sich Baba Saad noch bei seinen Fans:


Foto:

Screenshot, Baba Saad, Instagram

Ob uns wirklich keine neue Musik mehr von Baba Saad erwartet, werden wohl die nächsten Monate oder Jahre zeigen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bausa deutet sein Karriere-Ende an

Bausa deutet sein Karriere-Ende an

Von David Molke am 03.02.2020 - 18:29

Bausa verschiebt seine bevorstehende Tour auf Ende des Jahres. Gleichzeitig spricht er aber auch davon, an seinem "letzten Album" zu arbeiten. Was bedeuten würde, dass er seine Musik-Karriere danach an den Nagel hängen will.

Bausa verschiebt Tour & kündigt sein letztes Album an

Bausa richtet sich mit einem Instagram-Post an seine Fans, in dem er erklärt, dass er die kommende "Fieber"-Tour verschiebt. Zu den Gründen wolle er später noch kommen. Da die Tour schon beinahe ausverkauft sei, werde es vier Zusatz-Termine in anderen Städten geben. Sämtliche bereits gekauften Tickets sollen ihre Gültigkeit behalten.

"Hallo Freunde, nach langem hin und her überlegen habe ich mich dazu entschlossen meine kommende Tour auf Ende des Jahres zu verschieben. [sic]"

Bausa will anscheinend seine Musik-Karriere beenden: Zumindest klingt das, was auf die Tourverschiebung folgt, schwer danach. Er werde die Zeit nutzen, um an seinem letzten Album zu arbeiten. Wenn das wirklich sein letztes Album sein sollte, wäre es das dann wohl mit Bausa und seine Fans müssten ohne neue Musik von ihm klarkommen.

"Ich werde Die Zeit nutzen, um an meinem letzten Album zu arbeiten."

Allerdings wäre Bausa natürlich auch nicht der erste Rapper, der ein Karriere-Ende andeutet, um dann mehr oder weniger kurz darauf doch noch ein Comeback zu feiern. Bisher gibt es dazu jedenfalls keine klareren Aussagen dazu als die mit dem angeblich letzten Album. Was Bausa dann stattdessen machen will, verrät er nicht.

Bausa live: Was hinter der "Fieber"-Tour steckt

Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten gehen Künstler gerne auf Hallen- oder Clubtour. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, spielt sich in den Venues meist eine gigantische Liveshow ab. Fans warten aber nicht nur auf einen unvergleichlichen Livesound. Auch für die Augen gibt es in den letzten Jahren mehr und mehr Futter.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)