Schwedische Justiz verbietet ASAP Rocky-Konzert im Knast

ASAP Rocky darf nicht wie geplant, in dem schwedischen Gefängnis auftreten, in dem er über den Sommer festgehalten wurde. Das sagte Vilhelm Grevik vom schwedischen Gefängnis- und Bewährungsdienst gegenüber der Tageszeitung Svenska Dagbladet. Er nennt Security- und logistische Probleme als Gründe für die Absage.

ASAP Rocky darf nicht im schwedischen Gefängnis auftreten

Mit dem Konzert wollte ASAP Rocky die Situation schwedischer Einwanderer verbessern. Die Einnahmen des Gigs sollten an die Organisation "FARR: das schwedische Netzwerk für Flüchtlingshilfe" gespendet werden. Außerdem verfolgt er weitere Pläne, schwedische Immigrant*innen und Häftlinge zu unterstützen.

ASAP Rocky will schwedischen Häftlingen helfen

Nachdem ASAP Rocky in diesem Sommer jede Menge Ärger mit der schwedischen Justiz hatte, will der Rapper bald nach Stockholm zurückkehren. In der Stadt, in der er für einen Monat lang wegen Körperverletzung im Gefängnis saß, möchte Rocky ein Konzert spielen. Außerdem plant er, seine Mithäftlinge mit Sachspenden zu unterstützen.

Am 11. Dezember ist ein Konzert von ASAP Rocky in der Ericsson Globe Arena in Stockholm geplant. Im Sommer sollen er und seine Begleitung in der schwedischen Hauptstadt, einen jungen Mann verprügelt haben. Nach Angaben von Rocky, wurde er von dem Opfer heftigst provoziert. Ein schwedisches Gericht verurteilte Rocky nach einem Monat in U-Haft wegen Körperverletzung. Er und seine Entourage bekamen eine Geld- und Bewährungsstrafe. 

ASAP Rocky wegen Körperverletzung angeklagt

Von Robin Schmidt am 24.11.2019 - 15:13 Nachdem ASAP Rocky in diesem Sommer jede Menge Ärger mit der schwedischen Justiz hatte, will der Rapper bald nach Stockholm zurückkehren. In der Stadt, in der er für einen Monat lang wegen Körperverletzung im Gefängnis saß, möchte Rocky ein Konzert spielen.

Auf einem Konzert in Kalifornien, beschrieb Rocky seine Zeit im schwedischen Gefängnis als sehr prägend:

"Das war eine beängstigende und demütigende Erfahrung. Aber jetzt bin ich hier, im Moment ist Gott gut."

("That was a scary, humbling experience, but I'm here right now god is good.")

ASAP Rocky ist übrigens mit "Babushka Boy" für "Das beste Video international" bei den Hiphop.de-Awards nominiert. Hier kannst du deine Stimme abgeben.

Vote hier für die Hiphop.de Awards 2019!

Die Hiphop.de Awards 2019 haben begonnen! Wir suchen wie jedes Jahr gemeinsam mit der Szene die prägendsten Akteure der vergangenen zwölf Monate. Ab sofort könnt ihr hier eure Stimmen für eure Favoriten abgeben. Heute und morgen begleiten wir den Startschuss mit unserem Jahresrückblick im Livestream bei Twitch.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kein "Maximum 2", keine Tour: Summer Cem & KC Rebell sagen alles ab

Kein "Maximum 2", keine Tour: Summer Cem & KC Rebell sagen alles ab

Von Michael Rubach am 13.05.2020 - 11:05

Summer Cem und KC Rebell werden offenbar keinen zweiten Teil ihres Kollaboalbums "Maximum" releasen. Summer Cem hat sich auf Instagram mit einer Videobotschaft zu Wort gemeldet, in der er angibt, dass die gesamte "Maximum Season" gecancelt sei.

Corona & Ereignisse "hinter den Kulissen": Summer Cem über "Maximum 2"-Absage

Ursprünglich hatten Summer und KC den Nachfolger von "Maximum" für die erste Jahreshälfte 2020 angekündigt. Aus den jeweiligen Lagern waren zuletzt jedoch nur spärliche Updates zu vernehmen. Dass durch die Corona-Krise, die angedachten Open-Air-Events nicht stattfinden können, war absehbar – die Konzerttermine galten für den Juni und Juli. Die Absage des gesamten Projekts und somit auch von "Maximum 2" kommt für Außenstehende trotzdem überraschend. Summer erklärt:

"Ich mach' es jetzt mal kurz und knapp: 'Maximum 2' wird nicht erscheinen. Es gibt diverse Gründe dafür. Zum einen ist es die Corona-Problematik, die uns auf unseren eigenen Festivals einen riesen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Zum anderen sind es andere Sachen, die sich hinter den Kulissen ereignet haben."



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Wichtig !!!

Ein Beitrag geteilt von Summer Cem (@summercem) am

Durch diese veränderte Situation sei man gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, "Maximum 2" nicht zu bringen. Summer "hofft auf euer Verständnis" und kündigt an, sich nicht weiter dazu äußern zu wollen. KC Rebell hat in seiner Insta-Story auf das kurze Video reagiert. Er möchte dem Gesagten nichts hinzufügen.


Foto:

Screenshot via instagram.com/kcrebell

Summer Cem & KC Rebell entfernen gemeinsame Fotos

Solche Statements sorgen in der Deutschrapwelt naturgemäß für Wirbel. Wer über einen Streit der Künstler spekulieren möchte, wird sich seine Indizien zusammensammeln können. So sind gemeinsame Fotos aus den Instagram-Feeds der beiden Protagonisten verschwunden. Und auch Summers Antwort auf eine zitierte Line von KC Rebell erweckt nicht den Anschein, als sei alles in bester Ordnung. Dazu spricht er schließlich selbst von "Sachen, die sich hinter den Kulissen ereignet haben".


Foto:

Screenshot via instagram.com/summercem

Wir haben in der Deutschrap-Szene jedoch schon viel erlebt: Plötzlich leergefegte Instagram-Accounts, konstruierte Beefs – der geneigte Deutschrapfan ist einiges gewohnt, wenn es darum geht, von der Werbetrommel erfasst zu werden. In Summers Aussagen eine Promomaßnahme hineinzuinterpretieren, wäre aber unter den gegebenen Bedingungen zu viel des Guten. Hier deutet vorerst nichts daraufhin, dass die beiden Künstler sich einen Spaß erlauben, um die Aufmerksamkeit für ein weiteres Kollaboalbum zu erhöhen.

Deutschrap-Beef hat keine Gewinner mehr (Meinung)

Wisst ihr noch, 2016? Fler gegen Kollegah, ein episches Interview, ein epischer Berlin-Tourblog, Live-Performance von "Fanpost" im Tempodrom. Auch wenn Kolle für viele als der Sieger des Social-Media-Beefs dastand, kann man aus heutiger Perspektive sagen, dass beide Seiten mit einem positiven Ergebnis aus der Sache gehen konnten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!