Beschwerde gegen Werbespot mit Farid Bang: "gewaltverherrlichend und frauenherabwürdigend"
Apple Music

Das sieht nach Ärger aus. Gestern teilte Farid Bang auf seiner Facebook-Page einen Beschwerdebrief, der an den Supplements-Onlineshop Zec+ gerichtet ist. Inhalt des Schreibens ist der aktuelle Online-Werbespot So trainiert Farid Bang.

Der Clip, der auf dem YouTube-Kanal von Zec+ ausgestrahlt wird, stellt auf ironische Art und Weise dar, wie man sich im Gym eben nicht benehmen sollte. Nachdem Farid erst Hanteln herumliegen lässt, die Geräte vollschwitzt und eine Frau belästigt, schlägt er diese am Schluss. Die Szene wird von einem comicartigen "Pow" überblendet. 

Jetzt sind laut des Briefs Beschwerden beim deutschen Werberat eingegangen. Die Beschwerdeführer seien der Meinung, dass die Werbung "gewaltverherrlichend und frauenherabwürdigend" sei. Farid kommentiert das Schreiben wie folgt: "Endlich auf dem Zec+ Kanal auch mal gegen die Frauenrechte verstoßen."

Endlich auf dem Zec+ Kanal auch mal gegen die ...

Endlich auf dem Zec+ Kanal auch mal gegen die Frauenrechte verstoßen. www.zecplus.de

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de