Animus über seinen "Hausbesuch" bei Fler

Das Interview mit Joiz, für das Animus ursprünglich nach Berlin gekommen war, geriet in den vergangenen Tagen fast vollkommen in den Hintergrund. Schließlich hatte Fler seinen ehemaligen Labelfreund zu einem persönlichen Treffen eingeladen, das selbstverständlich nicht mit einem Kaffeklatsch hätte enden sollen.

Wie bereits (unzählige Male) besprochen, kam es nicht zu der geplanten Auseinandersetzung der beiden. Stattdessen sei Animus mit einer Gruppe Hells Angels vor Flers Türe aufgetaucht - so Flers Aussage. 

Fler bewarf Animus vom Fenster des Gebäudes aus mit Flaschen, weil er der körperlichen Auseinandersetzung angeblich aus dem Weg gehen wollte - so Animus Aussage.

Nun fand auch endlich das Interview mit Animus bei Joiz statt, in dem es natürlich auch um die Ereignisse der letzten Tage ging.

Im Gespräch beteuert Animus, dass er eigentlich kein Mensch sei, der einen Konflikt mit Fäusten austragen wolle. Grund für seinen Besuch in Berlin seien lediglich Interviewtermine gewesen. Nach allen Sticheleien und Schikanen, die ihm in der Vergangenheit widerfahren seien, halte er es allerdings für nachvollziehbar, dass er auf Flers Herausforderung eingegangen sei.

"Wenn jemand über so eine lange Zeit so beleidigend, so herabwürdigend über mich herzieht und mich dann noch physisch angreifen möchte und ich die Herausforderung dann annehme (...) das kann jeder nachvollziehen."

Schau dir das Gespräch hier selbst an:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Komischerweise waren ja ganz zufällig zehn Hells Angels vor Fler seiner Tür als Animus dort geklingelt hatte. Man hatte perfekten blick auf die Haustür von Fler.
#Animuswillkommenindentop50

cool

Animus passt gut zu EGJ, ist dieser bumaye nicht so ein typ wie animus??das passt, ich würde die beiden zusammen feiern, big typs cooler name für ein rapduo.kingyo

dieser animus ist nicht relevant genug :/

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, RAF Camora, Fler, Sun Diego, Bass Sultan Hengzt & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, RAF Camora, Fler, Sun Diego, Bass Sultan Hengzt & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 08.10.2021 - 12:15

Was für eine Woche! Dieser Release Freitag hat es auf jeden Fall in sich. Wie immer sammeln wir in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist die heißesten Tracks der Woche. Unser Cover zieren dieses Mal Fero47 und Ra'is mit ihrer Zusammenarbeit "Heimweh".

Neue Alben: Kollegah & Gringo

Nach langem Warten ist es heute endlich so weit: Kollegah (jetzt auf Apple Music streamen) veröffentlicht sein neues Album "Zuhältertape 5". Und als wäre das nicht genug, gibt es darauf mit "Rotlichtmassaker 2" auch die erste Zusammenarbeit zwischen ihm und Sun Diego seit knapp einem Jahrzehnt zu hören.

Gringo droppt sein neues Album "GRiNGOWORLD". Jeder der insgesamt zehn Tracks strotzt dabei nur von hochkarätigen Featuregästen aus der Deutschrapszene. Dabei gibt es auch einige unerwartete Kombis. Auf "iiiiiii" ist neben Summer Cem auch Newcomer OMG zu hören.

Neue Singles: Fler, Bass Sultan Hengzt & RAF Camora

Fler und Bass Sultan Hengzt geben weiter Gas für ihr anstehende Kollaboalbum "CCN" und hauen mit "Sternklare Nacht" die nächste Single raus. Fans von Berliner-Oldschool-Rap dürfen sich dabei über massenhaft Referenzen an legendäre Tracks freuen.

Nichts mehr zu merken vom Karriereende: RAF Camora wird einfach nicht müde und droppt Woche um Woche neue Musik. Diesen Freitag gibt es die neue Single "Guapa" samt zugehörigem Musikvideo. Der Wiener hatte erst letzte Woche den zweiten Teil seines Albums "Zukunft" veröffentlicht.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Haze, Lando, Hemso, Olexesh, Big Toe, 9inebro, Tamas und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!