Animus äußert sich zu Verhältnis mit Bushido

 

Animus war vor einigen Tagen auf der ersten Dubai-Geburtstagsparty von Bushido anwesend und wurde dort auch in Instagram-Stories abgelichtet. Prompt stellte sich die Frage nach dem aktuellen Verhältnis zwischen Animus und Bushido, das vor einigen Monaten noch als Zerwürfnis bekannt war. Nun äußert sich Animus selbst in einer Instagram-Fragerunde zu dem Thema und lässt seine Fans wissen, wie es aktuell um sein Verhältnis zu Bushido steht. 

"Getroffen und ausgesprochen": Animus spricht über sein Verhältnis zu Bushido

Ein User fragt Animus, ob er wieder Kontakt zu Bushido habe. Immerhin sei er im Video von Bushidos Geburtstagsfeier zu sehen. Darauf antwortet der Rapper, dass er sich mit Bushido getroffen und ausgesprochen hätte. Dem fügt er noch hinzu, dass er Bushidos Familie den "wohlverdienten Frieden" wünsche.

In dem besagten Clip feierte Bushido gemeinsam mit einigen Freunden im Amaya Restaurant direkt gegenüber vom Burj Khalifa seinen 44. Geburtstag. 

Animus soll Bushido ignoriert haben

Noch im vergangenen Juni ließ Bushido seine Fans im Rahmen einer Twitter-Space-Fragerunde wissen, dass er angeblich keinen Kontakt mehr mit Animus hätte. Damals erklärte er, dass Animus nicht mehr auf seine letzten Nachrichten geantwortet habe. Bushido hätte dann wohl mehrmals bei Animus nachgefragt, ob bei ihm alles in Ordnung sei. Darauf soll es von Animus allerdings "kein Feedback" gegeben haben.

Auch über sein Verhältnis zu Saad hat Bushido in der besagten Fragerunde gesprochen: 

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de