Angeschossen: MPC-Genie araabMUZIK am Kopf getroffen
araabmuzik_screen_video_800_2014.jpg

 

MPC-Ausraster und Produzent araabMUZIK soll Berichten zufolge gestern Nacht in Harlem niedergeschossen worden sein. Laut der NY Daily News wurde er bereits operiert und liegt derzeit im Krankenhaus. 

araabMUZIK habe offenbar Schüsse in den Kiefer und in den rechten Arm erlitten. Ein Streifschuss hätte sogar seinen Kopf getroffen. Augenzeugen berichten angeblich, Unbekannte hätten dem Produzenten angedeutet, er habe etwas fallengelassen, nachdem er in einer New Yorker Garage ins Auto gestiegen war. Nachdem araabMUZIK die Scheiben des BMW heruntergefahren habe, seien Schüsse gefallen. Am Tatort wurden von der Polizei wohl drei Projektile gefunden. 

Laut Nachrichtenberichten befindet sich ein guter Freund von araabMUZIK, der ins Bein geschossen wurde, bereits auf dem Weg der Besserung. Über den Zustand des 26-jährigen Produzenten gibt es noch keine weiteren Informationen.

Schon 2013 wurde araabMUZIK Opfer einer Schießerei, als er zuhause überfallen wurde.

Kurz darauf trafen wir ihn in Düsseldorf und sprachen mit ihm über anstehende Projekte. Der Musiker ist besonders bekannt für seine ungewöhnliche Fingerfertigkeit am Drumcomputer MPC und Produktionen für das gesamte Dipset-Team, A$AP Rocky, 50 Cent und einige andere.

Wir drücken araabMUZIK die Daumen und wünschen ihm eine baldige Genesung!

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de