Als erster Deutschrapper: Sido geht exklusiven Deal ein

Sidos Erfolgsstory ist seit heute um ein Kapitel reicher. Auf Facebook verkündete er einen neuen Deal, den er an Land gezogen hat.

Ab sofort ist er offizieller Partner der Luxusuhrenmarke Hublot. "Hublot hat mich als ersten und einzigen Rapper aus Deutschland zum "Friend of the Brand" gemacht !!!", so Sido.

Auch die Schweizer Marke hielt bei Facebook mit der Kooperation nicht hinterm Berg: "Hublot stellt in Frankfurt sein neuestes Mitglied der Hublot-Familie vor und gibt die Partnerschaft mit Deutschlands berühmtestem Gold- und Platin Rapper bekannt: Sido wird als erster und einziger Rapper in Deutschland Hublot "Friend of The Brand"."

In den USA arbeitete unter anderem Jay Z mit Hublot zusammen:

Jay Z und Hublot: Eigene Uhrenlinie vorgestellt

Jay Z hat sich mit dem Schweizer Uhrenhersteller Hublot zusammengetan, um eine eigene Luxusuhrenlinie zu veröffentlichen. Die sogenannte The Shawn Carter by Hublot Classic Fusion-Linie sei allerdings nur in exklusiven Abteilungen der Kette Barneys und in ausgewählten Hublot-Geschäften erhältlich. Vorgestellt wurden zwei limitierte Editionen, wobei die eine durch schwarzes Keramik und die andere durch ein mattes Gold besticht.

Wir gratulieren Sido zu seinem neuesten Businessmove!

Seit heute ist es offiziell ... Hublot hat mich

Seit heute ist es offiziell ... Hublot hat mich als ersten und einzigen Rapper aus Deutschland zum "Friend of the Brand" gemacht !!! #hublot Hublot @hublot_frankfurt_

Karina Volkova - @Hublot stellt in Frankfurt sein neuestes... | Facebook

@Hublot stellt in Frankfurt sein neuestes Mitglied der Hublot-Familie vor und gibt die Partnerschaft mit Deutschlands berühmtestem Gold- und Platin...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

lame

wow toll

sido sieht ja aus wie ein verkäufer von bausparkassen- verträgen. nur die hemdärmel muss er runter krempeln. das sind also die stars und idole der dt musikkultur...ja erinnert halt an den ganzen dreck über den er sich als sido aus dem block lustig gemacht hat. da sieht man einfach es gibt keine hiphop kultur, das ist alles nur ****rtärer schwachsinn. guckt euch doch die typen die hiphop de vermarkten an. toxic oder diesen rooz. erich und dieser komische schwarzhaarige sind wohl genommen worden, weil sie 10 finger blind ohne fehler tippen können. aber so macht man karriere.

Genau so ist es. und dann stellt er sich aufs frauenfeld und "beschwert" sich über die "vips" da auf den tribünen. wird genau zu dem, gegen das er früher gerappt hat. lächerlich, erbärmlich.
die eine häfte rappt über straße obwohl sie irgendwo in der villa hängt und der rest labert irgendwas über salat und bizeps oder lädt videos bei dagi bee hoch

Meine Güte. Diese neidischen Nichtsgönner sind echt überall. Wenn ihr das alles so lame findet was macht ihr dann auf der Seite hier? Warum lest ihr den Beitrag und kommentiert ihn auch noch??? Welcher Künstler würde einen solchen Werbevertrag nicht annehmen? Und warum? Damit einäugige Dummköpfe wie ihr dann sagt . man alter du bist der einzig reale!? Hier hast nen Euro, verdienst ja sonst nix weil du zu real bist für Verträge, man! Dann stehen dir nur noch 342 nicht mehr 343 Euros im Monat zur Verfügung.... Also sei doch froh du Neider...Er ist trotzdem ein Radgott und endlich findet Menschen wie er Wege um daran auch etwas zu verdienen. Das ist ganz alleine dem Künstler selbst überlassen! Ihr Affen...

alle rappen von straße und so zeugs
glaubst du die leben noch alle im ghetto?
kinder....

laaach künstler is der sido also..ja datt is der florian silbereisen auch. und naja is ja auch latte grins

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Lil Baby, Polo G & Nas begeistert von Jay-Zs Performance auf "Sorry Not Sorry"

Lil Baby, Polo G & Nas begeistert von Jay-Zs Performance auf "Sorry Not Sorry"

Von Michael Rubach am 06.05.2021 - 16:55

Auf "Sorry Not Sorry" hat DJ Khaled mit Jay-Z und Nas zwei der lyrischen Großmeister des US-Raps auf einem Track vereint. Speziell die Performance von Hova sorgt in Teilen der US-Szene für ein fast schon ungläubiges Staunen. Die Lässigkeit, mit welcher der Hiphop-Mogul seinen Reichtum umschreibt, nötigt Stars einer anderen Rap-Generation großen Respekt ab. Und dann wäre da auch noch Nas selbst, der ebenfalls mit enormer Anerkennung auf den Part von Jay-Z (diesen Artist auf Apple Music streamen) reagiert.

Lil Baby, Polo-G & Nas feiern Jay-Zs Milliardärs-Talk

Jay-Z ist reich. Verdammt reich sogar. Gerade schloss er wieder einen Deal über mehrere hundert Millionen Dollar ab. Es ist also gewissermaßen Realtalk, wenn er seinen Verse erstmal mit Ansagen zu seinem Vermögen beginnt. Wie er das jedoch sprachlich angeht, lässt Trapstar Lil Baby offenkundig nicht kalt. Er rappt am Set des Videos zur weiteren "Khaled Khaled"-Single "Every Chance I Get" den Anfang des Parts vor.

"Sorry, that's another B / Haters still ain't recover from the other B / Mm, that's a double B / Nah, that's a triple B, can't forget 'bout the other Bey (Hey)"

Auf einem Beat, der seinen eigenen Klassiker "Song Cry" samplet, entschuldigt sich Jay-Z bei seinen Hatern für die Milliarden, die er in seiner Karriere gemacht hat. Bei seiner gerappten Hochrechnung fällt ihm ein, dass ja auch seine Frau Beyoncé über ein beträchtliches Vermögen verfügt. Queen Bey macht am Ende der Milliardärs-Rechnung schließlich noch verbal per gehauchter Adlib auf sich aufmerksam.

Polo G, der jüngst mit seinem Song "Rapstar" in den Staaten auf Platz #1 chartete, zeigt sich ebenfalls zutiefst beeindruckt. Der 22-Jährige hebt dabei das Alter seines Kollegen hervor. Die scheinbare Mühelosigkeit, mit welcher der inzwischen 51-jährige Jay-Z seine Worte auf den Beat packt, fasziniert Polo G.

Die junge Generation ist mit ihren Props nicht allein. Auch Jay-Zs früherer Rivale Nas ist hin und weg von der Darbietung. Er scherzt bei einem Video-Call sogar darüber, seine eigenen Lines nochmal umschreiben zu wollen. Jay-Z bringt diese entgegengebrachte Wertschätzung zum Lachen. Nas bringt zudem zum Ausdruck, dass diese Zusammenarbeit eine "für die Geschichtsbücher" sei. Jay-Z entgegnet, dass es sich großartig anfühle.

Hier kannst du das komplette Video zu "Sorry Not Sorry" sehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)