Akon spricht über Polygamie: Männer dürfen mehrere Partner haben, Frauen aber nicht

Akon hat in einem Interview mit TMZ über die Beziehungen von Männern und Frauen gesprochen.

Polygamie, also mehrere Frauen gleichzeitig zu haben, mache seiner Meinung nach Sinn. Würde Amerika diese Kultur akzeptieren, würden sich Beziehungsprobleme verringern:

"If America adopted that culture, there'd be less [...] domestic disputes."

Es liege in der Natur des Mannes, sich vermehren zu wollen. Dagegen könne man nichts tun:

"At the end of the day, as a male we are natural breeders by nature. We can't even escape it if we wanted to. [...] It's in their genes. They can't help it."

Es gebe mehr Frauen als Männer, da es mehr Gebärende als Erzeuger geben müsse:

"That's what we do. We men were put on this earth to breed. And the reason why God put multiple women on this earth is for that. [...] There's always gonna be more reproducers than there are producers itself."

Eine Frau reiche nicht, um alle Wünsche eines Mannes zu erfüllen. Umgekehrt reiche auch ein Mann nicht, um alle Wünsche einer Frau zu erfüllen:

"I don't know one woman that can satisfy every man's one need. It's impossible. Just like there's no man that can satisfy a woman's every need."

Trotzdem seien Frauen nicht für den polygamen Lebensstil geeignet. Das seien nur Männer:

"But Women just aren't built to breed like that or multiply mate with more than one partner. Women aren't built that way - men are."

Schau dir das Interview an und diskutier mit uns. Macht seine Argumentation Sinn? Ist das wirklich wissenschaftlich? Ist das noch zeitgemäß oder stammt das aus dem Mittelalter?

Artist
Genre

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage