Adidas bringt neue Star Wars-Sneaker auf den Markt

Adidas kooperiert mit Disney für neue Star Wars-Sneaker. Das klingt erstmal ziemlich cool und nach dem Traum vieler Nerds und Sneaker-Freaks. Immerhin gab es auch bereits relativ coole Schuhe von Adidas im Star Wars-Look. Die neuen wirken allerdings leider nicht sonderlich wertig oder stylish, obwohl sie auf dem Ultra Boost basieren und sich die Farbgebung vom X-Wing leihen.

Star Wars-Sneaker von Adidas könnten cool sein, sind es aber nicht

Wie Kotaku-Autor Luke Plunkett perfekt formuliert: Es ist ein Sneaker für Erwachsene, der aber mit der Ästhetik von Schuhen aus dem K-Mart für Vierjährige daherkommt. Leider, denn es hätte doch so schön sein können. Die X-Wing-Farben und der Ultra-Boost wären jedenfalls Zutaten, aus denen sich eigentlich lässige Treter zaubern ließen.


Foto:

Adidas

Die Aufdrucke wollen nicht so recht zünden. Die Schrift wirkt genauso fehl am Platz. Vor allem das "THE FORCE WILL BE WITH YOU ALWAYS" an der Lasche auf der Rückseite kickt nicht so richtig. Wenn schon, denn schon: Wieso steht dort nicht "May the force be with you?" Und wieso wurde nicht einfach auch das Symbol der Rebellen-Allianz mit auf den Schuh gepackt?

Die neuen Star Wars-Sneaker von Adidas sollen passend zum kommenden Kinofilm "Star Wars: The Rise of Skywalker" erscheinen.


Foto:

Adidas

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, ist das hier das S&L Modell. Durch die Mesh-Struktur handelt es sich dabei um den unbequemsten Ultra Boost von Adidas, der sich ja aber eigentlich gerade dadurch auszeichnet, sehr komfortabel zu sein.

Dann vielleicht doch lieber die Dragon Ball-Sneaker:

Neue Dragon Ball-Sneaker von Adidas angekündigt

Dragon Ball und Adidas machen auch weiterhin gemeinsame Sache: Die Sneaker-Reihe soll fortgesetzt werden.

Sneaker

Alles zum Thema Sneaker bei Hiphop.de -

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mit Weihwasser & Kruzifix: Nike & MSCHF droppen Jesus-Sneaker

Mit Weihwasser & Kruzifix: Nike & MSCHF droppen Jesus-Sneaker

Von Robin Schmidt am 13.10.2019 - 13:39

Star Wars-Sneaker, Dragon Ball-Schuhe oder Vans mit Harry Potter-Motiven: Die Sneaker-Kollabos kennen mittlerweile scheinbar keine Grenzen mehr. Für eine etwas andere Form der "Markenzusammenführung" sorgen jetzt Nike und das New Yorker Label MSCHF. In einer neuen Kreation der Air Max 97 steckt Weihwasser in den Schuhsohlen, während auf den Schnürsenkeln ein Kruzifix befestigt ist: The "Jesus-Shoes" are born! 

"Jesus Shoes" mit Weihwasser, Kruzifix, Blutstropfen & Bibelspruch 

Das Designkollektiv MSCHF, das bei dem Sneaker federführend war, hat sich so einiges einfallen lassen, um dem Schuh eine religiöse Extra***anz zu verleihen. So sind die Schuhsohlen zum einen mit 60 Milliliter Weihwasser aus dem heiligen Jordan gefüllt. Ein weiteres prägnantes Merkmal ist ein kleines Stahl-Kruzifix, das an den Schnürsenkeln hängt. Jesu Blut wird in Form eines stilisierten Blutstropfens auf der Lasche der weißen Sneaker abgebildet. Zu guter Letzt ist an der Seite der Air Max 97 die Aufschrift "MT 14:25" aufgedruckt. Dabei handelt es sich um den Bibelspruch Mätthäus 14,25: "Aber in der vierten Nachtwache kam Jesus zu ihnen und ging auf dem Meer." Das Meer ist an dieser Stelle ein weiterer Querverweis zum Wasser in den Schuhsohlen. 

Projekt "Jesus Shoes" soll auf hohe Anzahl von Kollaborationen hinweisen 

Die Idee hinter dem Sneaker ist aber nicht etwa, an Jesu Christi zu erinnern. Vielmehr wollen die Designer von MSCHF damit auf die – ihrer Meinung nach – hohe Rate an Markenkooperationen aufmerksam machen. Das Fass zum Überlaufen brachte laut MSCHF-Manager Daniel Greenberg eine ganz bestimmte Kollabo, wie er der "New York Post" sagte: 

"Wir sahen eine Kooperation zwischen Adidas und Arizona Eistee, die ja eigentlich nur Getränke verkaufen. Deshalb wollten wir ein Statement darüber abgeben, wie absurd die 'Collab Culture' geworden ist." 

Wer den Jesus-Sneaker haben will muss dafür 1425 US-Dollar hinlegen, was umgerechnet etwa 1294 Euro entspricht. Am 22. Oktober startet auf der Webseite von MSCHF der nächste Drop. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)