82 Millionen: Flo Rida gewinnt Gerichtsprozess gegen Energy Drink-Marke
Flo Rida

 

Einst releaste Flo Rida Hits, als wäre es das Leichteste der Welt. Songs wie "Low", "Whistle" und "Right Round" wird so gut wie jeder kennen, der um die 2010er Jahre gelebt hat. Musikalisch ist es inzwischen ruhig um Flo Rida geworden. Arm geworden ist der Rapper aber trotzdem nicht, im Gegenteil: In einem Rechtsstreit hat Flo Rida kürzlich 82 Millionen Dollar zugeschrieben bekommen.

Flo Rida gewinnt 82 Millionen Dollar in Rechtsstreit mit Energy Drink-Marke

Flo Rida beschuldigt die andere Partei, Celsius Energy Drink, ihn aus einem gemeinsamen Deal rechtswidrig ausgeschlossen zu haben. 2014 wurde er Marken-Botschafter für Celsius und ist davon überzeugt, in dieser Rolle dem Energy Drink zur Popularität verholfen zu haben. Damals habe er sich Celsius auf Langzeit verschrieben, sagte er kürzlich in einem Interview mit dem US-Sender CNBC.

Als er sich dann am Anfang der Pandemie seine Business-Kooperationen genauer angeschaut hat, habe er gemerkt, dass sich Celsius' Verkäufe seit seinem Einstieg im hohen zweistelligen Millionenbereich befanden. Dennoch seien seine Anteile nicht in Relation zu den tatsächlichen Gewinnen gewesen. Außerdem seien ihm Anteile an den Celsius-Aktien versprochen worden, die er aber nie bekommen haben soll.

Celsius selbst behaupteten das Gegenteil und wollen Flo Rida adäquat für seine Dienste bezahlt haben. Trotzdessen haben die Geschworenen im Gerichtsprozess Flo Rida Recht gegeben. Damit soll der 42-Jährige ganze 82 Millionen Dollar an Ersatzzahlungen von Celsius erhalten. Bei der Urteilsbekanntgabe konnte man Flo Ridas Erleichterung sehen. Er gab seinem Anwalt eine herzliche Umarmung:

Wer sich durch den Namen Flo Rida nostalgisch fühlt, sollte sich das Line Up von Ushers "Lovers & Friends"-Festivals mal ansehen. Dort treten einige der größten Artists der 2000er auf, darunter auch Flo Rida:

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de