6ix9ine will New York "zurückerobern"

 

6ix9ine kommt heim! Der selbst ernannte "King of New York" ist vor zwei Tagen nach längerer Zeit in unter anderem Dubai und Moskau in seiner Heimat aufgetaucht. Diese möchte er, seinen eigenen Worten nach zu urteilen, "zurückerobern".

6ix9ine verschenkt 264.000 Dollar an Birkin Bags

Als Promomove hat sich 6ix9ine etwas sehr Kostspieliges einfallen lassen: In einem von ihm auf Instagram veröffentlichten Video ist er zu sehen, wie er zahlreiche Birkin Bags der Marke Hermès an verschiedene Frauen verschenkt. Im selben Posts will 6ix9ine die Echtheit dieses Kaufs beweisen. Weitere Videos zeigen ihn, wie er Bargeld im Luxusgeschäft Privé Porter zählt und damit die insgesamt 13 Birkin Bags kaufen möchte. Die Rechnung beträgt 264.000 Dollar:

Dabei scheint ein Teil der Caption an Drake gerichtet zu sein. Dieser hatte nämlich vor ein paar Tagen selbst fünf Stripperinnen aus Miami Chanel-Taschen geschenkt. 6ix9ine hat hier wohl vorgehabt, Drake zu übertrumpfen.

Auch an anderen Stellen New Yorks präsentiert sich Tekashi69 provozierend: In den folgenden Instagram-Posts bittet er seine Follower zu kommentieren, warum Leute ihn hassen würden. Außerdem ist er zu sehen, wie er die Stadt als "soft" bezeichnet und mit "1,000,000 Cash" in einem New Yorker Kiosk posiert oder sich vor der New Yorker Skyline zur Schau stellt und neue Musik ankündigt:

Schön für ihn ist, dass es ihm nach seinen psychischen Problemen wohl wieder besser zu gehen scheint. An der Stelle kommt aber trotzdem die Frage auf, wie der "FEFE"-Rapper das alles bezahlt haben könnte. 6ix9ine befindet sich nämlich in mehreren Rechtsstreitigkeiten und hat selbst einmal behauptet, dass das Bargeld, mit dem er flexe, fake sei. Außerdem hat sein Anwaltsteam ihm aufgrund unbezahlter Rechnungen den Rücken gekehrt:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de