6ix9ine droht Registrierung als Sexualstraftäter & Haftstrafe

6ix9ine konnte 2015 einen Deal aushandeln, als ihm sexuelle Handlungen an einer Dreizehnjährigen vorgeworfen wurden. Dieser Deal ist mittlerweile aber offenbar geplatzt, weil sich der Rapper nicht an die Bedingungen und Auflagen gehalten hat.

Das bedeutet, dass 6ix9ine jetzt wohl nicht nur für mehrere Jahre ins Gefängnis wandert, sondern sich auch noch als Sexualstraftäter registrieren lassen muss. Zumindest fordert das die Staatsanwaltschaft in Manhattan, wie unter anderem Pitchfork und The Blast berichten.

Straftat war anscheinend keine Ausnahme

6ix9ine habe es nicht geschafft, die Betreffenden davon zu überzeugen, dass die Sache mit der Dreizehnjährigen nur eine Ausnahme in einem ansonsten vorbildlichen Lebenswandel bildet. Ganz im Gegenteil:

Da 6ix9ine vor gar nicht allzu langer Zeit gleich zweimal festgenommen wurde, sieht die Staatsanwaltschaft offenbar keinen Willen zur Besserung oder irgendeine Form der Läuterung.

Die Empfehlung belaufe sich auf ein bis drei Jahre Gefängnis. Zusätzlich soll sich der Rapper 6ix9ine als Sexualstraftäter registrieren lassen, wie es in den USA üblich und gesetzlich vorgesehen ist.

Immer automatisch die neusten Artikel zu 6ix9ine bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

Was 6ix9ine sonst noch vorgeworfen wird

Der Rapper wurde anscheinend verhaftet, weil er einen Sechzehnjährigen gewürgt und einen Polizisten angegriffen haben sowie ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren sein soll.

Im Brief der Staatsanwaltschaft heißt es, er habe über zwei Jahre Zeit gehabt, das Gericht von seiner gesetzestreuen Art zu überzeugen und sei daran gescheitert:

"Defendant has had over two years to demonstrate to this Court that the role he played in the sexual exploitation of a thirteen-year-old child was an aberration in his otherwise law abiding life. He has failed to do so."

6ix9ine nach Europa-Tournee festgenommen

6ix9ine soll am JFK-Flughafen in New York City verhaftet worden sein.

Nein, er war offenbar nicht minderjährig

6ix9ine selbst behauptet zwar, zum Zeitpunkt des Vorfalls mit der Dreizehnjährigen noch nicht volljährig gewesen zu sein. Aus offiziellen Gerichtsunterlagen geht allerdings etwas anderes hervor.

Darüber hinaus wurde er laut offiziellen Angaben dafür verurteilt, die Straftat als Erwachsener begangen zu haben. 6ix9ine hat sich in der Angelegenheit demnach nicht nur schuldig bekannt, sondern dieses Urteil auch akzeptiert.

Details in Child Sex Complaint Against Rapper 6ix9ine Contradict His Public Comments

Twenty-one-year-old Brooklyn-based rapper 6ix9ine (a.k.a. Teka$hi 6ix9ine a.k.a. Tekashi69) is one of 2017's breakout stars in music. With not so much as an album to his name, he has a million followers on Instagram. He's the recipient of fawning press.

6ix9ine glaubt, der Raubüberfall auf ihn war ein Inside Job

Die Nachricht vom Raubüberfall auf den Rapper Tekashi 6ix9ine verbreitete sich gestern wie ein Lauffeuer. Es heißt, er habe Bargeld und Schmuck im Wert von circa 750.000 Dollar verloren, aber das ist ein geringer Preis, wenn man das traurige Schicksal von XXXTentacion im Hinterkopf hat, der im Juni bei einem Überfall ums Leben kam.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Vollkommen overrated der Kerl. Wenn der weg ist, dann hat Hip Hop keine Verlust erlitten.

wie passt das eigentlich zusammen, dass mittlerweile keiner in frage stellt, ob es ok ist einen kinderschänder zu supporten? ihr berichtet ja auch über ihn die ganze zeit. habt ihr euch intern darüber ausgetauscht? ich warte auf eine antwort. gern auch in form eines videos auf eurem yt-kanal

piece

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ine mit mehreren Millionen-Klagen konfrontiert

6ix9ine mit mehreren Millionen-Klagen konfrontiert

Von Michael Rubach am 20.03.2020 - 14:09

6ix9ine wird höchstwahrscheinlich im August in die Freiheit entlassen. Dem Rapper drohen jedoch direkt wieder ein paar juristische Auseinandersetzungen. Gleich zwei Parteien fordern offenbar Millionen von dem noch Inhaftierten.

Frau verklagt 6ix9ine auf 150 Millionen Dollar

6ix9ine soll durch eine Racheaktion dafür verantwortlich sein, dass eine unbeteiligte Frau verschiedene Verletzungen davongetragen hat. Das behauptet das mutmaßliche Opfer. In einer entsprechenden Klage ist offenbar zu lesen, dass 6ix9ine Wind von einem Musikvideodreh von ein paar Membern der Nine Trey Bloods bekommen hat. Daraufhin habe er einen Auftrag erteilt. Alle dort anwesenden Personen, die an seiner angeblichen Entführung beteiligt waren, galt es "anzugreifen und/oder zu ermorden".

Als es am Videoset zu Schüssen kam, verirrte sich demnach eine der Kugeln in den Fuß der Klägerin, woraufhin diese zu Boden fiel. Auch habe sie Verletzungen am Rücken erlitten. Durch die daraus resultierenden Einschränkungen habe sie ihren Job verloren. Ebenso seien ihr in der Folge weitere berufliche Perspektiven verbaut gewesen. Hinzu kommen Kosten für Arztbesuche, Medikamente und Therapiestunden. Wie aus Medienberichten hervorgeht, verlangt sie nun 150 Millionen Dollar von 6ix9ine.

Nie mehr New York? Welche Maßnahmen 6ix9ine nach dem Knast ergreifen will

Für 6ix9ine ist New York offenbar ein zu heißes Pflaster. Der noch inhaftierte Rapper will wohl nach seiner Entlassung, nicht an den Big Apple zurückzukehren. Laut dem Portal TMZ arbeitet er momentan an einer Art Exit-Strategie, um mit seiner Familie fernab der US-Metropole in Sicherheit leben zu können.

Stutzig machen jedoch abweichende Datumsangaben. 6ix9ine will am 22. Juli entführt worden sein. Ein Mann wurde letztes Jahr für dieses Verbrechen auch schuldig gesprochen. Laut Klägerin hat sich das Geschehen aber am 16. Juli abgespielt. Eine mögliche Rache für einen Kidnapping-Versuch, der zu dem Zeitpunkt noch gar nicht stattgefunden hat, sprengt an dieser Stelle das Raum-Zeit-Kontinuum. Dann wäre da eine weitere Sache, bei der es ebenfalls um Millionen geht.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


GOD IS GOOD GOD IS... GOOD!

Ein Beitrag geteilt von 6ix9ine (@6ix9ine) am

Fashion Nova will mehr als 2 Millionen von 6ix9ine

Im Oktober 2018 soll 6ix9ine einen Deal mit der Firma Fashion Nova ausgehandelt haben. In Dokumenten, die dem US-Portal TMZ vorliegen, heißt es, dass zwei Wochen nachdem eine Summe von 225.000 Dollar geflossen sei, 6ix9ine von der Justiz aus dem Verkehr gezogen wurde. Dadurch hätten getroffene Vereinbarungen nicht eingehalten werden können. Der Fast Fashion-Retailer habe keine Idee davon gehabt, in was für Kreisen sich ihr Markenbotschafter aufhält.

6ix9ine soll außerdem zugesichert haben, die gezahlte Summe zurückzugeben. Dies sei jedoch nie geschehen. Daher klagt die Company nun auf 2,25 Millionen Dollar Schadensersatz. Die Zeit nach dem Gefängnis scheint für 6ix9ine direkt einige Stolpersteine bereitzuhalten – von all den Gerüchten um Racheaktionen seiner ehemaligen Gang ganz abgesehen. Sollten die Klagen Erfolg haben, könnte die Kohle aus einem angeblichen bereits abgeschlossenen Labeldeal schnell wieder aufgebraucht sein.

Trotz Knast: 6ix9ine landet offenbar millionenschweren Labeldeal

Von Michael Rubach am 18.02.2020 - 09:59 Eminem hat eigens für das Überschreiten der Schallmauer von einer Milliarde Youtube-Klicks auf sein Video zu " Rap God" eine Website einrichten lassen. Diese Zahl scheint selbst für die erfolgsverwöhnte Raplegende keine Alltäglichkeit zu sein. Eine Milliarde, das entspricht grob einem Achtel der aktuellen Weltbevölkerung.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!