6ix9ine liefert Geständnis & hat Angst um seine Familie

Bei einer Voranhörung im Gericht von Manhattan wurde ein weiteres Detail aus 6ix9ines Deal mit der Justiz enthüllt. Der Rapper hat offenbar eingeräumt, über Jahre hinweg häusliche Gewalt ausgeübt zu haben.

6ix9ine gesteht häusliche Gewalt

Wie Complex berichtet, wurden konkrete Inhalte aus 6ix9ines Vereinbarung mit den Behörden vorgetragen. So habe der Rapper eine Reihe von Verbrechen bereits im Vorfeld gestanden. Damit umgeht er, dass diese beim kommenden Gerichtsprozess zum Tragen kommen. Auf dieser Liste von Straftaten befindet sich augenscheinlich auch der Tatbestand der häuslichen Gewalt. 6ix9ine räumt demnach ein, über einen längeren Zeitraum gewalttätig geworden zu sein. Richter Paul Engelmayer spricht von "häuslicher Gewalt von November 2011 bis 2018". Namen von Opfern wurden nicht genannt.

Anfang des Jahres warf 6ix9ines Ex-Freundin dem Rapper gegenüber Daily Beast vor, sie regelmäßig geschlagen zu haben. Sie sagte unter anderem: "Er hat angefangen, mich zwei Stunden durchgängig zu verprügeln." Auch habe der Rapper sie so heftig zugerichtet, dass sie kaum im Stande gewesen sei, ihre Augen zu öffnen.

6ix9ine hat Angst um seine Familie

Der Prozess von 6ix9ine umfasst mehrere Anklagepunkte. Die Vorwürfe reichen von versuchtem Mord über Raub bis zu Drogenhandel. Es wird erwartet, dass 6ix9ine vor Gericht gegen seine ehemaligen Gang-Kollegen von den Nine Trey Bloods aussagt. Diese sollen unter anderem vorgehabt haben, dem Rapper Casanova etwas anzutun. Der New Yorker MC ist noch mit 6ix9ine auf der 50 Cent-Kollabo "Get The Strap" zu hören ist.

50 Cent, 6ix9ine, Uncle Murda & Casanova - Get The Strap [Video]

Fiftys Catchphrase "Get The Strap" hat endlich einen dazugehörigen Song samt Video spendiert bekommen. Für den Track holt sich Fiddy den wohl momentan buntesten Typen des US-Rap auf den Track. 6ix9ine ist am Start und reiht sich in die Gästeliste ein, die noch von Uncle Murda und Casanova vervollständigt wird.

Auch gilt es laut TMZ als wahrscheinlich, dass Tekashi benennt, wer ihn ihm Juli 2018 überfallen und ausgeraubt hat. Hier stehen weitere Gang-Member der Nine Trey Bloods im Fokus der Ermittlungen.

Auf Unterstützung seiner Verwandtschaft im Gerichtssaal kann der Rapper offenbar nicht bauen. Gemäß TMZ wird kein Mitglied seiner Familie dem Prozess beiwohnen – aus Sicherheitsgründen. Zu groß erscheint die Gefahrenlage. Es wird befürchtet, dass die Nine Trey Bloods an den Angehörigen von 6ix9ine Rache nehmen könnten.

Für die umfangreiche Kooperation mit den Behörden rechnen Beobachter damit, dass 6ix9ine eine reduzierte Strafe erhält. Der Prozessbeginn ist für den nächsten Montag (16. September) angesetzt. 6ix9ine drohen bis zu 47 Jahre hinter Gittern. Ein Urteilsspruch ist vorerst für den 24. Januar 2020 geplant. Schon im Februar hatte sich 6ix9ine in mehreren Fällen schuldig bekannt.

6ix9ine gesteht in 9 Anklagepunkten & liefert angeblich Partner an die Polizei

Von Clark Senger am 10.08.2019 - 14:37 Seit gestern kann man Rick Ross' neues Studioalbum "Port Of Miami 2", die Fortsetzung der Debüt-LP von 2006, hören. Durch den Song "Rich N*gga Lifestyle" ergibt sich eine relativ kuriose Konstellation: Der Ende März erschossene Rapper Nipsey Hussle disst darauf Tekashi 6ix9ine, der seit November inhaftiert ist.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Schwesta Ewa muss wohl ohne ihr Kind ins Gefängnis

Schwesta Ewa muss wohl ohne ihr Kind ins Gefängnis

Von David Molke am 11.09.2019 - 15:38

Dass Schwesta Ewa ins Gefängnis muss, steht schon eine ganze Weile fest. Jetzt wird wohl eine der größten Sorgen der stolzen Mutter wahr: Offenbar darf sie nicht gemeinsam mit ihrer Tochter in eine Mutter-Kind-Haftanstalt. Das heißt, dass Mutter und Tochter für die Zeit der Haftstrafe wohl oder übel voneinander getrennt werden.

Schwesta Ewa kann anscheinend nicht in ein Mutter-Kind-Gefängnis

Schwesta Ewa muss offenbar in wenigen Tagen in die JVA Willich nahe Düsseldorf, wie die Bild berichtet. Dort heißt es auch, dass aus ihrem Wunsch, nicht von ihrer Tochter getrennt zu werden, offenbar nichts wird. Bei dieser Justizvollzugsanstalt gebe es keine Möglichkeit für eine gemeinsame Unterbringung. Schwesta Ewa muss demnach alleine ins Gefängnis und kann ihre Tochter während der Haft wohl nur eingeschränkt sehen. Die Rapperin könne es kaum glauben, immerhin sei sie seit Januar Mutter.

Zuerst hatte Schwesta Ewa noch befürchtet, dass sie ihr Kind möglicherweise sogar im Gefängnis zur Welt bringen müsste. Was zum Glück nicht so gekommen ist – obwohl das "2Pacs Mutter [...] auch geschafft" habe, wie Schwesta Ewa geschrieben hatte. 

Wer Schwesta Ewa zum Beispiel auf Instagram folgt, weiß, wie wichtig ihr ihre Tochter zu sein scheint – und vor allem, wie glücklich die Rapperin in ihrer Rolle als Mutter wirkt. Die Posts für und über ihr "Ein und Alles" häufen sich, was wohl niemanden überraschen dürfte.

Schwesta Ewa betont auch immer wieder, dass es aktuell nichts Wichtigeres für sie gebe. Eigentlich müsse sie Promo für ihr Buch "Enthüllungen" machen, aber ihr Kind stehe nun mal an erster Stelle. Die meisten Fans können es wohl extrem gut nachvollziehen, dass ihre Prioritäten so liegen.

Schwesta Ewa bringt Buch auf den Markt

Schwesta Ewa wird ein Buch über ihr Leben veröffentlichen. Das kündigte die Rapperin auf ihren Social Media-Kanälen an. Das Werk mit dem Titel "Enthüllungen: Das Leben f*ckt am härtesten" soll am 21. August erscheinen.

Darf Schwesta Ewa von ihrer Tochter getrennt werden?

Laut dem Journalist und Publizist Tobias Huch könnte das Ganze sogar im Konflikt mit dem Grundgesetz stehen. Artikel 6 stellt Kinder unter besonderen Schutz. Dort heißt es auch, dass Kinder nur dann von ihren Erziehungsberechtigten getrennt werden dürfen, wenn diese "versagen oder wenn die Kinder aus anderen Gründen zu verwahrlosen drohen".

Tobias Huch on Twitter

Die Rapperin @SCHWESTA_EWA muss als frische Mutter in den Knast. Ihr Baby darf sie nicht mitnehmen, weil es keine freien Mutter-Kind-Plätze gibt. Das ist grundgesetzwidrig und schädigt das Kind nachhaltig. Der Artikel 6 GG erlischt nicht durch eine straffällige Mutter.

Schwesta Ewa muss offenbar für 22 Monate ins Gefängnis

Von Michael Rubach am 06.09.2019 - 12:33 Jan Böhmermann und sein Team schauen ganz genau auf die Deutschraplandschaft. Nachdem zum Staffelauftakt des "Neo Magazin Royale" bereits Kollegahs "Alles auf Null"-Video auf die Schippe genommen wurde, sind nun die 187 Strassenbande, Fler und Schwesta Ewa Teil einer neuen Folge des Formats "Young Böhmermann" In der kurzen Episode soll der noch schulpflichtige Jan Böhmermann neue Freundschaften schließen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)