6ix9ine bittet in emotionalem Brief an Richter um Entschuldigung

6ix9ine sitzt aktuell immer noch im Gefängnis und wartet auf seine Verhandlung. Die findet nächsten Mittwoch statt und dem Rapper drohen bis zu 47 Jahre Haft. Um seine Strafe zu mildern, hat sich das ehemalige Gang-Mitglied in einem emotionalen Brief an den zuständigen Richter gewandt. Darin zeigt er Reue, bittet um Nachsicht, gibt sich religiös und entschuldigt sich für seine Taten. Zusätzlich erklärt er in dem emotional wirkenden Brief, er sei sehr dankbar und habe das Gefühl, seine Welt breche zusammen.

6ix9ine schreibt Brief an Richter, hofft auf 2. Chance & bittet um Entschuldigung

Bei Opfern, Fans & Familie: In dem Brief an seinen zuständigen Richter gibt sich 6ix9ine äußerst reuevoll. Er sei mittlerweile überzeugt davon, viele Fehler begangen zu haben. Er habe sich mit den falschen Leuten eingelassen und selbst viele Dinge getan, die ihm leid tun.

"Ich entschuldige mich bei den Opfern, die von meinen Taten beeinflusst wurden, bei meinen Fans, die zu mir aufgesehen haben und in die Irre geführt wurden, bei meiner Familie, die auf mich angewiesen ist und bei diesem Gericht für das Chaos, das ich angerichtet habe."

Von der Trey Nine-Gang habe er sich bereits vor seiner Festnahme öffentlich losgesagt. Er sei die Gang, über die 6ix9ine später ausgepackt hat, aber nicht losgeworden. Die Mitglieder hätten ihn entführt sowie um mehrere Hunderttausend US-Dollar bestohlen. 6ix9ine schreibt laut der New York Post beziehungsweise Page Six, er sei darum regelrecht erleichtert gewesen, als er festgenommen wurde.

Mittlerweile sehe er sich zwar immer noch als eine Art Vorbild für viele Menschen, aber eher als abschreckendes Beispiel. Darum sei er auch froh, dass die Öffentlichkeit mitbekommen habe, was ihm nun für Konsequenzen aufgrund seiner Gang-Verbindungen drohen. So könne er vielleicht dazu beitragen, dass andere Menschen diesen Fehler nicht begehen.

Dankbar für alles: 6ix9ine erklärt, ihm sei klar geworden, dass er dankbar sein müsse. Vor allem für die große Gelegenheit, von der viele Menschen nur träumen können. Er habe seine Chance allerdings einfach leichtfertig aufgegeben und wolle nun Wiedergutmachung leisten.

6ix9ine gelobt Besserung: 6ix9ine schreibt in seinem Brief an den Richter, ihm tue es wirklich leid, dass er Leuten geschadet habe. Sollte er eine zweite Chance bekommen, werde er das Gericht nicht enttäuschen. Er wolle stattdessen einen Teil seines Lebens damit verbringen, Menschen zu helfen, nicht dieselben Fehler wie er zu begehen.

Den vollständigen 6ix9ine-Brief könnt ihr euch hier durchlesen:

Tekashi 6ix9ine letter to judge

Tekashi 6ix9ine letter to judge - Free download as PDF File (.pdf), Text File (.txt) or read online for free. In letter to the judge set to sentence him, Tekashi 6ix9ine claims his arrest saved his life

Offenbar hofft der Rapper, sein Strafmaß so reduzieren zu können. Ob das Ganze etwas bringt, bleibt natürlich abzuwarten.

Mehr zu 6ix9ine:

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

6ix9ines obdachloser Vater soll Hilfe von dessen Erzfeind bekommen

6ix9ines obdachloser Vater soll Hilfe von dessen Erzfeind bekommen

Von Alina Amin am 29.06.2021 - 14:45

6ix9ines (jetzt auf Apple Music streamen) Vater hat vor einigen Tagen in einem Video über seine drastischen finanziellen Verhältnisse gesprochen. So behauptet Daniel Hernandez Sr., der den gleichen Namen trägt wie sein Sohn, dass er seit etwa zwei Jahren in einem Obdachlosenheim lebt. Der 60-Jährige habe wohl seit über einem Jahrzehnt keinen Kontakt zu seinem berühmten Sohn, der ihm finanziell nicht aushilft.

Die Situation hat einer von 6ix9ines vielen Erzfeinden für sich genutzt: Lil Reese erklärt nun, dem Vater seines Kontrahenten finanziell unter die Arme zu greifen. 

Lil Reese will 6ix9ines obdachlosen Vater helfen

So äußerte Lil Reese sich zu dem Thema auf Twitter und fragte seine Community, wo denn 6ix9ines Vater genau sei. Er wolle ihm nämlich ein wenig Geld geben.

Wie ernst er das Ganze meint, ist dabei natürlich nicht klar. Es ist ein weiterer Schlagabtausch in der Beef-Historie der beiden Rapper, die begann, als Tekashi die Glaubwürdigkeit von Reese in Frage stellte.

Der Vater von 6ix9ine erklärte in dem besagten Video, sein Sohn wüsste nicht, dass er im Obdachlosenheim sei, weil er kein Apartment habe. Er wünscht sich von seinem Sohn finanziell unterstützt zu werden und scheint enttäuscht darüber, dass wohl bis dato keine Hilfe kam.

"Man könnte glauben, er würde mich etwas unterstützen. […] Er gibt anderen Leuten auch Geld. Er gibt jedem Geld. Hier, hier, hier!"

6ix9ines Vater ist seit zwei Jahren obdachlos

6ix9ines habe laut eigener Aussage nie eine richtige Beziehung zu seinem Vater gehabt. Zuletzt sahen sich die beiden vor Gericht, als Hernandez Sr. für seinen Sohn aussagen wollte. Der Richter verwehrte ihm diese Möglichkeit mit der Begründung, er habe das Recht, für seinen Sohn zu sprechen, schon vor Jahren verloren. Der Rapper selbst war überrascht davon, seinen Vater zu sehen. 

"Ich sehe meinen biologischen Vater. Ich habe ihn seit der dritten Klasse nicht mehr gesehen. Ich weiß nicht mal, ob das ein f*cking Witz sein soll, was ich gerade erlebe." 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!