50 Jahre Superstar: Run DMC & Adidas arbeiten wohl an neuer Sneaker-Kollabo

Der Adidas Superstar ist mit Sicherheit eine der ikonischsten Silhouetten im Sneaker-Universum. Die New Yorker Hiphop-Pioniere Run DMC hatten einen entscheidenden Anteil daran, dass der Schuh zum Kultobjekt wurde. 2020 feiert Adidas nun den 50. Geburtstag des Modells – Gerüchten zu Folge läuft diese Feier nicht ohne Run DMC.

50 Jahre Superstar: Adidas & Run DMC könnten Jubiläumsmodell releasen

Wie einem auf Sneaker spezialisierten Instagram-Account zu entnehmen ist, soll der Schuh in drei verschiedenen Colorways auf den Markt kommen: in schwarz, in weiß und als eine Kombination dieser Varianten. Der Leak der Kollabo offenbart, dass sich augenscheinlich ein Bild des verstorbenen DJs Jam Master Jay auf der Zunge des Sneakers befinden wird. Auch dem legendären Logo der Band zollt der Schuh dem Anschein nach Tribut. Zwei rote Streifen umgeben den Superstar-Schriftzug.

Der Leak bringt zudem Infos zum Preis und zum Release Date der Sneaker zum Vorschein. Im April 2020 sollen demzufolge die Jubiläums-Superstars erscheinen und 150 Dollar kosten.

"My Adidas": Run DMC als Urväter der Sneaker-Kollabos

Die besondere Verbindung der legendären Rap-Crew und Adidas kommt schon in den Achtzigern durch den Song "My Adidas" zum Ausdruck. Die 1986 releaste Single brachte dem Trio einen Deal mit dem Sportartikelhersteller ein, der sich auf 1,6 Millionen Dollar belaufen haben soll. Run DMC haben den Weg für Sneaker-Kollabos geebnet.

Zum 25-jährigen Jubiläum des Songs "My Adidas" 2011 releaste die Marke mit den drei Streifen schon einmal eine Sonderedition. Auch 2005 zum 35-jährigen Jubiläum des Sneakers kamen Run DMC und Adidas für einen gemeinsamen Drop zusammen. Die Modelle standen jeweils im Zeichen des Gedenkens an das 2002 erschossene Run DMC-Mitglied Jam Master Jay.

Mord an Jam Master Jay bleibt auch nach 15 Jahren ungeklärt

Am 30. Oktober - also morgen - jährt sich der tragische Tod von Jam Master Jay bereits zum fünfzehnten Mal. Er wurde vor 15 Jahren in seinem Studio in Queens erschossen. Aber auch heutzutage kennen die genauen Umstände nur die Wenigsten - und der Mörder ist bisher davongekommen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Der heißeste Sneaker des Jahres? Die Supreme x Nike TNs kommen

Der heißeste Sneaker des Jahres? Die Supreme x Nike TNs kommen

Von Alina Amin am 13.10.2020 - 14:15

Supreme und Nike releasen eine Kollaboration, die schon lange überfällig ist: der Supreme x Nike Air Max Plus. Die Kultmarke branded damit einen Sneaker, der aktuell Kernstück der Streetwear- und Hiphop-Szene ist. Die Zusammenarbeit wurde in kleinerem Rahmen schon im Them Magazine angeteast, einer japanischen Modepublikation. Dort war eine All-Black-Version des Sneakers zu sehen, die aktuell nicht Teil der Releasereihe ist. Im Kommen sind dafür bunte Modelle in Neon-Farben. 

Supreme x Nike TN: So sieht die Kollaboration aus

Supreme hat auf Instagram drei Modelle der neuen Nike Air Max Plus gepostet, die etappenweise releast werden sollen. Darunter zwei auffällige Sneaker, einmal in Grün mit orange-blauen Akzenten und in Schwarz mit rosaroten Akzenten. Der dritte Schuh im Bunde ist klassischer gehalten. Das Modell ist komplett weiß und hat lediglich einen kleinen Farbklecks in Form des roten Swooshs.

Das Supreme-Boxlogo siedelt sich in unterschiedlichen Farben an der Schuhlasche an.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Supreme®/Nike® Air Max Plus. 10/15/2020

Ein Beitrag geteilt von Supreme (@supremenewyork) am

Die bunten Modelle sind am 15. Oktober über die Supreme Website sowie die Stores in New York, London und Los Angeles erhältlich. Das weiße Modell soll am 1. November erscheinen. Preise wurden bis jetzt noch nicht veröffentlicht, man kann aber allein der Natur der Kollabo wegen von Kosten im oberen Preissegment rechnen – vielleicht nicht im Retail aber auf dem Resell-Markt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)