50 Cent legt Schulprojekt mit Kanye West auf Eis
50 Cent vor einem weißen Hintergrund mit schwarzer Cap und weißem Shirt

 

In einem Interview mit Brian J. Roberts äußert sich 50 Cent zu verschiedenen Hiphop-Persönlichkeiten – eine davon Kanye West. Dabei spricht Fifty über die Aufmerksamkeit, die Ye derzeit generiert und weswegen er sich dazu entschied, die geplante Zusammenarbeit an einer Schule mit ihm beizulegen.

50 Cent beendet die Zusammenarbeit mit Kanye

Ursprünglich soll laut 50 Cent der Aufbau einer Schule in Houston geplant gewesen sein. Diese wollte er zusammen mit dem "Donda"-Rapper errichten lassen, welcher bereits erste Designs für eine Medizinschule gehabt haben soll. Die negativen Schlagzeilen, die Ye seit geraumer Zeit mit seiner "White Lives Matter"-Kollektion und anschließend mit antisemitischen Aussagen erhielt, seien für Fifty erst einmal kein Grund gewesen, die Planung der Schule über Bord zu werfen. Er erklärte dazu, dass er davon ausging, dass die Erschaffung einer neuen Schule nie etwas Schlechtes darstellen könne. 

"Wie kann der Bau einer Schule zu irgendeinem Zeitpunkt etwas Negatives sein?"

Durch Anrufe ihm nahestehender Menschen begriff 50 Cent dann, dass das gemeinsame Projekt mit Kanye zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn machen würde. Es hätten ihn Leute gefragt, weshalb er eine Schule mit so einem "Idioten" errichten möchte. Kanye habe durch seine getätigten Aussagen viele Menschen verletzt und dadurch auch sein Team verloren, führt 50 Cent fort.

"Er hat Dinge gesagt, die Leute extrem verletzt haben."

Auch Marken wie Balenciaga und Adidas haben Ye deswegen die Verträge gekündigt, was "schneller als das Licht" die Runde machte, so Fifty. Solche Kündigungen würden laut dem US-Rapper aufgrund der Sensationslust der Menschen auch keine Pressemitteilungen benötigen. Der New Yorker zog dabei den Vergleich zur Erderwärmung, welcher man nicht so viel Beachtung wie Kanyes Skandalen schenken würde. 

In dem Interview sprach 50 Cent ebenfalls über Eminem und 2Pac. Dabei analysierte er, wie die Beiden die jeweiligen Verhältnisse zu ihren Müttern lyrisch darstellen:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: