50 Cent & DJ Premier: Dr. Dre soll Kollabo untersagt haben

 

DJ Premier ist seit über 30 Jahren im Game. Doch eine dicke Single mit 50 Cent hat Preemo bisher nicht auf den Weg gebracht. Wie der legendäre Producer in The Breakfast Club verraten hat, gibt es dafür Gründe. Dr. Dre soll eine bereits eingetütete Preemo-Fifty-Single kurzerhand abgeblasen haben.

DJ Premier: "Du schuldest mir den Track"

50 Cent war sich vor seinem großen Durchbruch offenbar mit DJ Premier einig. Nach dessen Signing bei Fat Joes Terror Squad stand demnach ein Song für eine Compilation an. Ähnlich wie heutzutage von DJ Khaled umgesetzt, sollten viele verschiedene Artists auf dem Projekt zusammenkommen. Für die erste Single sei 50 Cent auf einem Beat von Preemo geplant gewesen. Doch dazu kam es nicht. Trotz einer Zusage von 50 Cent sei die Kollabo ins Wasser gefallen.

"Er sagte, er würde die Platte machen, und genau dann, als die Zeit reif war, die Platte zu machen, bekommen wir einen Anruf, dass Fif es nicht kann."

Warum konnte Fifty plötzlich nicht mehr? Das bevorstehende Signing bei Dr. Dre und Eminem stand dem Vorhaben im Weg. Mit Dr. Dre habe DJ Premier daraufhin den Kontakt gesucht. Dieser habe zur Causa Fifty schlicht gesagt:

"Preem, ich liebe dich, aber er macht keine Aufnahmen mehr, bis er sein Debütalbum gemacht hat.“

Dieses Debütalbum sollte Fiftys Masterpiece "Get Rich or Die Tryin’" (2003) werden. DJ Premier hat die Angelegenheit jedoch offenbar bis heute nicht vollständig hinter sich gelassen. "Ich sage Fifty immer, du schuldest mir immer noch diesen Track", erklärt er lachend. Circa ab Minute 18 geht es hier um die gescheiterte Kollabo.

Ein womöglich gemeinsamer Song mit dem Titel "Shut Ur Bloodclot Mouth" geistert dafür seit Jahren durchs Netz – verglichen mit einer offiziellen Single vor Fiddys großem Durchbruch wohl nur ein schwacher Trost.

Für seine neue EP "Hip Hop 50: Vol.1" hat sich Preemo diverse Szenegrößen klären können. Unter anderem Nas, Lil Wayne und Run The Jewels sind auf dem Projekt vertreten, das kürzlich erschienen ist.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de