In einem Interview mit dem amerikanischen Radiosender Hot97 erzählt 50 Cent , wie die Trennung von der Sängerin Olivia zustande kam.

So habe er stets Rücksicht auf das einzige weibliche G-Unit Mitglied genommen und ihre Karriere immer vorwärts bringen wollen. Selbst Kompromisse habe er nie gescheut.

"I went into a different direction because I was trying to save the Olivia project, I went for 'Best Friend' and had [Olivia] create a remix to it, and played that version and shot a video for it, when 'I'll Whip Your Head Boy' was already going. In the club, that was their choice."

Anscheinend hat es jedoch nicht nur an Oliavias fehlender Kooperationsbereitschaft gelegen. Eine andere Dame des Biz hatte ebenso ihre Finger mit im Spiel. So sei ein auslösender Faktor die Arbeit von G-Units First Lady (und wahrscheinlich nicht nur diese...) mit Missy Elliott gewesen.

"She went to work with Missy and it got kinda crazy like. It got crazy because Missy was trying to own her a little bit... I think Missy hit that."

Es scheint, als könne man sich mittlerweile auf eins ganz sicher verlassen, und zwar darauf, dass Fitty uns ganz sicher jeden Tag neue  News beschehrt...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

50 Cent ft. Snoop Dogg, Moneybagg Yo & Charlie Wilson – Wish Me Luck [Audio]

50 Cent ft. Snoop Dogg, Moneybagg Yo & Charlie Wilson – Wish Me Luck [Audio]

Von Michael Rubach am 27.09.2021 - 20:36

Um seine neue Serie über die "Black Mafia Family" zu pushen, droppt 50 Cent (jetzt auf Apple Music streamen) den Track "Wish Me Luck". Für den Song hat er sich hochkarätige Unterstützung gesichert. Snoop Dogg, Moneybagg Yo und Charlie Wilson sind neben Fiddy am Start.

Snoop hat in der Serie sogar eine Rolle übernommen.

"Black Mafia Family": Trailer zu 50 Cents neuer Serie online


50 Cent feat. Snoop Dogg, Moneybagg Yo & Charlie Wilson - "Wish Me Luck" | Official Lyric Video

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!