43 (!) neue Auszeichnungen für Eminem: "Lose Yourself" geht Diamant

Während Eminems aktuelles Album "Revival" unter Fans und Kritikern immer noch kontrovers diskutiert wird, gibt's gute Neuigkeiten aus dem Hause Mathers. Jetzt wurde nämlich ein ganzer Berg neuer Auszeichnungen der Recording Industry Association of America (RIAA) bekanntgegeben. Insgesamt 43 neue Gold-, Platin- und Diamantschallplatten für Singles findet man seit gestern auf der Website.

RIAA on Twitter

Congratulations to @Eminem! 107.5 million song awards. Three Diamond Songs. #RIAATopCertified https://t.co/sXt0Fz6Ke9

Insgesamt kommt er jetzt durch all die Single-Auszeichnungen auf 107,5 Millionen Einheiten in den USA. Nur ein Act ist in dieser Kategorie erfolgreicher: Rihanna (120 Millionen). Selbst starke Single-Acts wie Taylor Swift und Katy Perry liegen vorerst hinter Em. Der Vorsprung auf die Rapkonkurrenz mit Drake (55 Millionen) und Kanye West (51,5 Millionen) ist dabei mehr als amtlich.

Unter den neuen Bekanntgaben ist auch Eminems dritte Diamant-Single nach "Love The Way You Lie" und "Not Afraid". Über 15 Jahre nach seinem Erscheinen geht der Oscar-prämierte Song "Lose Yourself" (2002) Diamant in den USA. 10.000.000 verkaufte Einheiten – boom! Daneben steigen etliche neuere und ältere Songs wie "Rap God", "Stan", "Cleanin' Out My Closet" und viele mehr oft auf Multiplatinlevel. Die komplette Übersicht gibt's hier. Zur Feier des Tages: Snap back to reality, als Konzerte noch ohne Smartphones genossen werden konnten:

Eminem - Lose Yourself (8 mile) Live from New York City Madison Square Garden

Eminem - Lose Yourself (8 mile) Live from New York City Madison Square Garden

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Booba – PGP [Video]
PGP

Booba – PGP [Video]

Von Clark Senger am 16.03.2019 - 10:51

Booba hat auch nach einem Vierteljahrhundert (!) im französischen Rap Game nichts an Relevanz und Erfolg eingebüßt. Sogar im Gegenteil: Auch wenn er sich das Spotlight längst mit vielen jüngeren Kollegen teilt, spielen ihm die Dynamiken des Streaming-Zeitalters in die Hände und so bekommen wir das Video zum aktuellen Song "PGP" erst knapp zwei Monate nach dem spontanen Release des Songs am 25. Januar. Platz 1 in den Charts gab es ohnehin auch so für den Track.

Während er und seine Rivale Kaaris noch immer an den Details zu ihrem geplanten MMA-Fight scheitern, nutzte Kaaris die Aufmerksamkeit für die Veröffentlichung seines Albums "Or Noir 3" am 25. Januar. Von Booba fehlt bislang die Ankündigung eines neuen Projekts, aber mit "Gotham" und "BB" lieferte er 2018 zwei Gold-Singles ab und auch "PGP" dürfte die Marke bald erreichen. Da sein letztes Werk "Trône" im Dezember zwei Jahre alt wird, darf man sich durchaus Hoffnungen auf mehr neuen Output des 42-Jährigen im laufenden Kalenderjahr machen.

Produziert wurde der Song übrigens von Exel The Future und dem deutschen Produzentenduo CuBeatz, das sich längst auch in den USA einen Namen unter den Größen der Szene gemacht hat. Wer den "PGP"-Beat fühlt, bekam erst Donnerstag Bonus-Material von Dosseh und Dinos serviert, die bei "Planéte Rap" eigene Parts darauf rappten:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!