Endlich steht fest, wann "4 Blocks" im Free TV und als Stream kommt

Endlich gibt es Neuigkeiten rund um 4 Blocks. Nachdem die Serie mit Veysel und Massiv bisher nur auf dem Bezahlsender TNT zu sehen war, steht jetzt fest, wann die Ausstrahlung im Free TV erfolgt: Wie es in einer Pressemitteilung heißt, kommt 4 Blocks ab dem 28. November auf ZDFneo.

Außerdem hat sich Amazon Prime Video die weltweiten Rechte an der in erster Linie deutschsprachigen Serie gesichert. Auf Amazon Prime Video soll die erste Staffel von 4 Blocks schon ab dem 4. Oktober geguckt werden können.

4 Blocks erfreut sich größter Beliebtheit und entpuppt sich als echter Export-Schlager: Auch in Polen, Rumänien und Skandinavien wird die Serie auf TNT-Sendern ausgestrahlt.

Zur zweiten Staffel gibt es jetzt ebenfalls eine offizielle Bestätigung: Die Dreharbeiten beginnen demnach Anfang 2018 und die Ausstrahlung ist aktuell noch innerhalb des Jahres 2018 geplant.

Auch Gzuz, Animus, Manuellsen und Eko Fresh haben auf die eine oder andere Weise etwas mit 4 Blocks zu tun:

4 Blocks

Alles zum Thema 4 Blocks bei Hiphop.de -

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Gute news !

ja ganz tolle news. wir brauchen unbedingt eine serie über araber kriminalität damit die kleinen alis dies nachmachen. ihr regt euch über die afd auf aber so ein scheiss feiert ihr ? krankes deutschland !

4 Blocks wird von Kritikern und Fans fast einhellig gefeiert: Kulturgut aus Deutschland, das sogar exportiert wird. Wo ist dein Problem?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Von Marcel Schmitz am 14.01.2020 - 17:03

In der letzten Folge #waslos war Massiv zu Gast bei Rooz. Der Berliner Rapper hat für 2020 ein "Best Of" Album geplant, auf dem auch ein Remix von "Ghettolied" mit 3 anderen Rappern vertreten sein wird. In diesem Zusammenhang spricht Massiv auch über Manuellsen und das Remake von "Es tut mir leid". Der Song kam Ende 2018 auf Manuellsens Album "MB4" raus und eigentlich war auch ein Musikvideo dazu geplant. Die ganze Story dazu erfahrt ihr hier im Video!


Massiv über Manuellsen und das nie veröffentlichte Video zu "Es tut mir leid" #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!