257ers: Weshalb Keule nicht mehr dabei ist

Toxik hat mit der verbliebenen 257ers getroffen, um über Mikrokosmos, Stuhlgang und all die wichtigen Dinge im Leben zu sprechen. Im Interview (morgen um 14 Uhr auf youtube.com/hiphopde) geht es natürlich auch um den verlorenen Sohn Keule.

Für viele kam die Ankündigung, das neue Album enthalte nur Parts von Mike und Shneezin, ziemlich überraschend. Auch die Zusatz-EP (Tracklist) kommt offenbar ohne Feature-Part von Keulinski. Die Gründe dafür scheinen jedoch ziemlich simpel zu sein:

Es waren fünf, sechs Songs [fertig] und Keule hat dann einfach definitiv gesagt: "Ich will keine Musik mehr machen."

Sie wüssten noch nicht, ob das sich irgendwann wieder ändern könnte, aber vorerst ist daran wohl nichts zu rütteln. Die bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Songs seien verworfen worden und zu zweit hätten sie dann noch mal komplett von vorne begonnen.

Ein Hauptgrund ist wohl, dass Keule sich jetzt mehr seiner Familie widmen möchte. Außerdem sei ihm das Ganze etwas zu groß geworden, erklärt Mike. Man brauche deshalb nicht glauben, dass die Jungs sich zerstritten hätten, machen er und Shneezin deutlich.

Mehr dazu und zu vielen weiteren Themen erfährst du morgen Mittag hier auf unserem YouTube-Kanal, wenn die neue Folge Toxik trifft online geht.

Unerwartete Ansage: 257ers auf neuem Album nur zu zweit

Keine schöne Nachricht für alle 257ers-Fans. Wie die Essener soeben bei Facebook bekannt gaben, werden sie auf ihrem kommenden Album nur zu zweit sein. Demnach wird Keule auf Mikrokosmos nicht rappen. Er habe zuletzt nicht mehr viel Zeit gefunden und sich "anderen Dingen zugewandt". Insbesondere habe er seiner Familie mehr Zeit gewidmet.

Vom Posexen und Muschifisten

Es war einmal in Essen eine Truppe bescheuerter Jungs, die gerne rappten. Ihre Texte waren der versprachlichte Wahnsinn. Es war die Zeit von Hokus Pokus und der Smegma EP (2009 und 2010). Damals lernte ich, die 257ers zu lieben und zu bestaunen. Was zur Hölle machten diese Kerle mit der deutschen Sprache?

Die neue 257ers-Platte Mikrokosmos erscheint am 1. Juli über Selfmade Records:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Schade für die Fans, aber so kann es leider manchmal laufen.

https://www.insane-beatz.com

Schade dass keule weg ist er wird auf jeden Fall fehlen . aber solange die 257ers trzdm bleiben.
AKK

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cardi B verrät, warum sie sich von Offset scheiden lässt

Cardi B verrät, warum sie sich von Offset scheiden lässt

Von Till Hesterbrink am 19.09.2020 - 14:13

Vor drei Tagen reichte Cardi B bei einem Gericht in Georgia die Scheidungspapiere ein, um sich von ihrem (Noch-)Ehemann Offset zu trennen. Viele spekulierten im Nachhinein über die Gründe für die Trennung. Kurzzeitig hielt sich das Gerücht, Offset habe eine andere Frau geschwängert. Cardi machte nun in einem Insta-Livestream reinen Tisch und gab die Gründe für die Trennung preis.

Cardi B: Grund für Scheidung von Offset

Nachdem 2018 öffentlich wurde, dass Offset Cardi betrogen habe, machte das Ehepaar eine Beziehungspause. Mit der Geburt der gemeinsamen Tochter Kulture gaben die beiden dem Ganzen scheinbar noch eine Chance, doch dies hat nun wohl ein Ende gefunden. Viele vermuteten, dass Offset wieder untreu gewesen sei und sogar ein Kind mit einer fremden Frau erwarte. Diesen Gossip-Gerüchten schob Cardi nun einen Riegel vor.

Laut Cardi wäre nichts davon wahr. Die Gründe für die Scheidung lägen nicht in der Vergangenheit, sondern im Hier und Jetzt. Sie und Offset würden sich ihrer Meinung nach zu häufig streiten und das nicht auf Augenhöhe.

"Ich war vier Jahre mit diesem Mann zusammen. Ich hab ein Kind mit diesem Mann. Ich hab einen Haushalt mit diesem Mann. Manchmal wirst du einfach müde zu streiten. Du wirst müde und bevor etwas passiert, gehst du lieber."

("I been with this man for four years. I have a kid with this man. I have a household with this man. Sometimes you're just tired of the arguments and the build up. You get tired sometimes and before something happens, you leave.")

"Ich war es einfach leid, zu streiten. Ich hatte keine Lust mehr, Dinge nicht auf Augenhöhe zu sehen. Wenn es sich so anfühlt, als wäre es nicht mehr wie vorher, dann gehe ich lieber, bevor mir wirklich fremdgegangen wird. Nichts Krasses ist passiert, manchmal leben sich zwei Menschen einfach auseinander."

("I just got tired of f*cking arguing. I got tired of not seeing things eye to eye. When you feel like it's just not the same anymore, before you actually get cheated on, I'd rather just leave. Nothing crazy out of this world happened, sometimes people really do grow apart.")

Zu guter Letzt bedankte sich Cardi für die Beileidsbekundungen und dafür, dass Leute sie in ihren Gebeten einschließen würden. Das sei allerdings nicht nötig. Ihr ginge es gut und sie hätte nicht eine einzige Träne vergossen.

Offset wird ausgelacht für Trennungspost

Auch Offset zeigte sich bereits auf Instagram, nachdem die Info über die Scheidung öffentlich wurde. Er kündigte dort unter seinem Post an, dass der Grind weitergehen würde. Er selbst wäre ab jetzt "Set 2.0".



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Grind don’t stop

Ein Beitrag geteilt von OFFSET (@offsetyrn) am



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Set 2.0

Ein Beitrag geteilt von OFFSET (@offsetyrn) am

Bei den Fans kam diese Ankündigung nicht so gut an. Viele machten sich über das Migos-Mitglied lustig und legten ihm nahe, lieber seine vergangenen Entscheidungen zu reflektieren. Der Hate wurde irgendwann so stark, dass Offset 2.0 die Kommentare unter dem Post deaktivierte.

Scheidung eingereicht: Cardi B macht mit Offset Schluss


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!