Was 2019 am meisten gegoogelt wurde

Bei Wissensnotstand greift fast jeder auf Google zurück. Was die Menschheit 2019 am häufigsten in den Big Player unter den Suchmaschinen eingetippt hat, schlüsselt nun erneut ein Jahresrückblick auf (hier 2018 auschecken). Aus den Ergebnissen lässt sich gut ableiten, welche Ereignisse und Personen in den zurückliegenden Monaten wirklich von Interesse waren.

Bis auf die Kategorie 'Musiker und Bands' gehen alle Auswertungen auf Suchanfragen zurück, die auf der ganzen Welt stattgefunden haben.

Generelle Suchanfragen

Bei einem Blick auf die global gesehen häufigsten Suchanfragen bekommt man vor Augen geführt, wie large der Cricket-Sport eigentlich ist. Spiele der indischen Nationalmannschaft beim ICC Cricket World Cup tauchen gleich zweimal in den Top 10 auf. Dazu kommt der tragische Tod eines Disney-Stars und mit der Copa America ein weiteres sportliches Großereignis, das in Europa eher wenig Aufmerksamkeit genießt.

  • 1. India vs South Africa
    2. Cameron Boyce
    3. Copa America
    4. Bangladesh vs India
    5. iPhone 11
    6. Game of Thrones
    7. Avengers: Endgame
    8. Joker
    9. Notre Dame
    10. ICC Cricket World Cup

Songs

Bei all dem Hype um "Old Town Road" von Lil Nas X verwundert es kaum, dass der Country-Trap-Banger so häufig wie kein anderer Track gegoogelt wurde. Daneben ist mit "Sunflower" von Post Malone und Swae Lee noch ein Song unter den Top 10, der zumindest über die Artists einen Bezug zur Rapwelt aufweist. Ansonsten regieren unterschiedliche Popnummern und zwei Disney-Songs.

  • 1. Lil Nas X - Old Town Road
    2. Ariana Grande - 7 Rings
    3. Lady Gaga & Bradley Cooper - Shallow
    4. Shawn Mendes & Camila Cabello - Señorita
    5. Maroon 5 - Memories
    6. Idina Menzel & AURORA - Into The Unknown
    7. Mena Massoud & Naomi Scott - A Whole New World
    8. Post Malone & Swae Lee - Sunflower
    9. Unknown Artist - Sexy Lady
    10. Billie Eilish - Bad Guy

Filme

Was die Filmwelt betrifft, übernehmen Superhelden-Filme das Zepter. Die "Avengers" und weitere Marvel-Titel sind hier tonangebend. Dazu kommt mit "Joker" der erfolgreichste Film aller Zeiten, der mit einem R-Rating bedacht wurde (also einer Altersfreigabe ab 17 Jahren in Nordamerika). Auch über Quentin Tarantinos "Once Upon A Time In Hollywood" und diverse Disney-Produktionen wollten die Menschen mehr erfahren.

  • 1. Avengers: Endgame
    2. Joker
    3. Captain Marvel
    4. Toy Story 4
    5. Aquaman
    6. Once Upon A Time In Hollywood
    7. Frozen 2
    8. Green Book
    9. The Lion King
    10. Aladdin

Serien

Da 2019 die letzte Staffel des Fantasy-Epos "Game Of Thrones" lief, scheint es einleuchtend, dass zur Serie auch am meisten Suchanfragen eingegangen sind. Gleich dahinter kommt das Netflix-Format "Stranger Things". Mit "Chernobyl" steht eine weitere HBO-Serie auf dem Treppchen.

  • 1. Game of Thrones
    2. Stranger Things
    3. Chernobyl
    4. When They See Us
    5. The Umbrella Academy
    6. The Mandalorian
    7. बालवीर
    8. Euphoria
    9. मोटू पतलू
    10. Dead to Me

Persönlichkeiten

Bei den Personen mit besonders viel Suchaufkommen liegen Sportstars hoch im Kurs – allerdings wohl weniger aufgrund ihrer Leistungen. Gegen den Footballspieler Antonio Brown gab es unter anderem Anschuldigungen wegen sexueller Nötigung. Fußballstar Neymar Jr. war im Sommer immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht worden. Mit Jussie Smollett ist ein Darsteller der Hiphop-Serie "Empire" dabei. Er soll einen Angriff auf sich selbst inszeniert haben. R. Kelly hat eher seiner Umwelt geschadet, wenn sich bewahrheiten sollte, was verschiedene Frauen unter anderem in der Doku "Surviving R. Kelly" vorbrachten.

  • 1. Antonio Brown
    2. Neymar
    3. James Charles
    4. Jussie Smollett
    5. Kevin Hart
    6. Billie Eilish
    7. Greta Thunberg
    8. R. Kelly
    9. Joaquin Phoenix
    10. Jordyn Woods

Musiker und Bands (US)

Diese Kategorie führt R. Kelly an. 2020 wird sich der RnB-Sänger wegen diverser Missbrauchsvorwürfe vor Gericht verantworten müssen. Ebenfalls Probleme mit dem Gesetz hatte 2019 21 Savage, der von der Einwanderungsbehörde in Gewahrsam genommen wurde. Auch ASAP Rocky und 6ix9ine tauchten vor allem aufgrund von juristischen Auseinandersetzungen immer wieder in den Schlagzeilen auf. Über der Hälfte der Top 10 stammt hier aus dem Rapsektor.

  • 1. R. Kelly
    2. 21 Savage
    3. Billie Eilish
    4. Lil Nas X
    5. ASAP Rocky
    6. Mötley Crüe
    7. Lizzo
    8. Gladys Knight
    9. Tekashi 69
    10. Joy Villa

Bei den Hiphop.de-Awards kannst du deiner Meinung zum Rapjahr 2019 Ausdruck verleihen:

Vote hier für die Hiphop.de Awards 2019!

Die Hiphop.de Awards 2019 haben begonnen! Wir suchen wie jedes Jahr gemeinsam mit der Szene die prägendsten Akteure der vergangenen zwölf Monate. Ab sofort könnt ihr hier eure Stimmen für eure Favoriten abgeben. Heute und morgen begleiten wir den Startschuss mit unserem Jahresrückblick im Livestream bei Twitch.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake ändert Songs von "Certified Lover Boy" nach Release

Drake ändert Songs von "Certified Lover Boy" nach Release

Von Leon Schäfers am 25.09.2021 - 14:50

Zu Beginn des Monats war der Beef zwischen Drake und Kanye West omnipräsent, der Release- und Verkaufs-Showdown zwischen "Donda" und "Certified Lover Boy" wurde von allen Seiten gespannt beobachtet. Mittlerweile scheint sich die Situation zumindest für die Öffentlichkeit entspannt zu haben  und um die Gesamtsituation elegant abzurunden, bringt Drizzy nun ironischerweise den Move, den auch Kanye bereits 2016 gebracht hat: Der US-Rapper hat nun lange nach Release einige Tracks auf "CLB" aktualisiert. Wir geben dir hier einen Überblick über die Songs, denen Drake einen frischen Anstrich verpasst hat.

Knife Talk (feat. 21 Savage & Project Pat)

Vergleicht man die alten mit den neuen Versionen, fällt schnell auf, dass die Änderungen an den Tracks ziemlich subtil ausfallen. Die Anpassungen sollten daher wahrscheinlich nur denjenigen direkt aufgefallen sein, die das Album in den letzten Wochen ohnehin auf Heavy Rotation liefen hatten. Erstmals wurden die Änderungen Mitte dieser Woche von einem User auf dem Forum "KTT2" wahrgenommen. "Knife Talk" mit 21 Savage und Project Pat habe demnach das größte Update erhalten.

Sowohl die Bassline als auch die Vocal-Spuren von allen Artists wurden in der neuen Version neu abgemischt. Die Streaming-Version lässt Drake im Vergleich zur ursprünglichen, noch auf YouTube hörbaren Version jedoch eine bestimmte Line zu Ende rappen:

"I'ma drop this sh*t and have these p*ssies droppin' like some motherf*ckin' flies"

"Flies", das letzte Wort der Line, wurde in der Erstversion rausgecuttet. Nun hört man jedoch das gesamte Wort. Die Line beginnt im Song etwa ab der 1:15-Marke. Zu guter letzt scheint der Übergang zum Outro des Songs leicht angepasst worden zu sein.

IMY2 (feat. Kid Cudi)

"IMY2" mit Kid Cudi darf nun ebenfalls mit einem neuen Vocal-Mix glänzen. Auch wenn diese Neuerung auf dem ersten Blick eher weniger relevant erscheint, kommt die neue Version bei Hörerinnen und Hörern gut an:

Cudi-Fans dürften besondere Freude an dem Update haben. Ihm wird nämlich eine vollständig neue Line samt angepassten Adlibs spendiert. Die neue Streaming-Version kannst du dir zum Vergleich hier anhören:

You Only Live Twice (feat. Rick Ross & Lil Wayne)

Der dritte und bislang letzte Song, an dem Drake nach Release herumgeschraubt hat, ist "You Only Live Twice" mit Lil Wayne und Rick Ross. Die kleine Änderung ist im Outro des Songs platziert: In der ursprünglichen Version setzt der Beat an einer Stelle des Outros plötzlich aus, was gerade beim ersten Hören für leichte Irritationen sorgen konnte. Diese Sorge gehört von nun an aber in die Vergangenheit  der Aussetzer wurde vollständig entfernt.

Änderungen an Alben nach Release

Ob Drake noch weitere Tracks ändern und anpassen wird, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Drake ist wie bereits erwähnt aber nicht der erste Musiker, der noch nach offiziellem Release Änderungen am Album vornimmt. Vor wenigen Tagen hat auch Baby Keem sein Debütalbum "The Melodic Blue" ein paar drastischeren Änderungen unterzogen. Er holte sich mit Brent Faiyaz einen komplett neuen Featurepart auf den Song "lost souls" und ergänzte das Album um gleich zwei vollständig neue Tracks.

Auch Kanyes "The Life of Pablo" dürfte vielen auf ähnliche Weise im Kopf geblieben sein. Immer wieder wurden Tracks geupdatet, zuletzt wurde außerdem ein komplett neuer Song ergänzt.

Kanye West ergänzt neuen Track auf "The Life Of Pablo"

Gerade als wir dachten der Rummel um The Life Of Pablo habe sich gelegt, fügt Kanye West seinem Album noch einen weiteren Track hinzu. Scheinbar handelt es sich bei TLOP tatsächlich um ein Werk, das niemals ganz vollendet sein wird.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)