1UP Crew malt Wholecar der Liebe: "Love is Love"

1UP macht sich für freie Liebe stark. Soll heißen: Die Berliner Graffiti-Crew war im Rahmen des Pride Month und offenbar auch am Rande des Christopher Street Days unterwegs. Mit Unterstützung von Hand Mixed wurde das Ganze auch als Bewegtbild festgehalten. Es gibt jetzt also endlich auch ein Video vom Pride Train, dem beeindruckenden 1UP-Wholecar im Regenbogenlook und dessen Entstehung.

Love is Love: Daytime-Bombing & Wholecar mit 1UP

Das spektakuläre Video zeigt erneut eine Spezialität der Berliner: Die scheuen ganz offensichtlich nämlich auch nicht davor zurück, einfach am hellichten Tag im U-Bahnhof zu Werke zu gehen. Derartige 1UP-Aktionen gab es schon zuhauf zu bestaunen. Da wäre beispielsweise die abgefahrene Silvester-Aktion am Schlesischen Tor oder dieses Wholecar mit anschließendem Abseilen.

Im neuesten Video liefern die Graffiti-Writer dann auch noch ein eindeutiges Statement passend zum Pride Month: Liebe ist Liebe – dabei spielen Dinge wie Gesetze oder Geschlechter keine Rolle. Zumindest sollten sie das nicht.

Noch mehr Aktionen der 1UP Crew findest du hier. Zum Beispiel der unglaubliche Schiffswrack-Spot oder das 3D- und Korallen-Graffiti unter Wasser:

1UP

Alles zum Thema 1UP bei Hiphop.de -

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

AK Ausserkontrolle – Berlin [Video]

AK Ausserkontrolle – Berlin [Video]

Von Moritz Braun am 26.07.2019 - 09:47

Nachdem AK Ausserkontrolle nur knapp seiner Abschiebung entgehen konnte, droppt er ein hartes Brett, das vor allem seinen Homies in der Hauptstadt gefallen dürfte. Kontra K zeigt seine Boxskills im Video, ist allerdings im Song nicht zu hören. Produziert haben Sonus030 und Dexer. BERLIN! 

AK Ausserkontrolle entgeht Abschiebung

Nachdem AK Ausserkontrolle unter der Woche ein Schreiben der Ausländerbehörde postete, in dem zu lesen war, dass er bis zum 30. Mai Deutschland verlassen müsste, gibt es jetzt gute Nachrichten für den Berliner. Auf Instagram zeigt er seine Aufenthaltsgenehmigung für die nächsten drei Jahre.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!