187 Strassenbande: Nach Drogen- und Waffenfund ermittelt die Staatsanwaltschaft

Unter der Leitung des LKA 68 führte die Hamburger Polizei vor etwa zwei Monaten eine Razzia gegen die 187 Strassenbande und alle Beteiligten durch. Sie bestätigte, 17 Objekte kontrolliert zu haben – darunter Wohnungen und das Tattoostudio am Neuen Pferdemarkt. Drogen und Verstöße gegen das Waffengesetz seien Gründe für den Großeinsatz gewesen. Die MOPO berichtet nun, dass die Staatsanwaltschaft jetzt ermittelt. Die Verdächte der Polizei hätten sich bestätigt. Beamte hätten laut eigenen Angaben "Marihuana, Haschisch, Cannabisöl, Kokain, einen Schlagring, einen Elektroschocker, ein Einhandmesser, Schreckschusswaffen, einen Teleskopschlagstock und Pfefferspray gefunden und sichergestellt". 

Oberstaatsanwältin Nana Frombach verriet der MOPO diesbezüglich:

"[Zwei Ermittlungsverfahren] wurden wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz eingeleitet."

Alle Ermittlungen richten sich wohl gegen jedes rappende Mitglied der 187 Strassenbande. Weiterhin betroffen sind dazugehörige Sprayer und Tätowierer. Bisher ist unklar, wann die Anklage gegen Maxwell, Bonez, Gzuz, LX, Sa4 und Co. eingeleitet wird. 

Wie sich Maxwell und Bonez zu der Razzia äußerten, kannst du hier nachlesen: 

Maxwell äußert sich erstmals zur Razzia gegen die 187ers und zu seiner Festnahme

Heute morgen veröffentlichte Bonez MC ein ausführliches Statement zur Razzia, die die Polizei Hamburg letzte Woche Mittwoch gegen die 187 Strassenbande und deren Umfeld durchführte (hier nachlesen). Während Bonez dabei gar nicht im Land war, wurde Maxwell von der Polizei kurzzeitig verhaftet. Jetzt äußerte sich der 187er in seiner Instastory zu dem Vorgehen der Beamten.

Nach Razzia: Bonez MC wendet sich in Statement an die Polizei

Vor wenigen Tagen gab es unschöne Schlagzeilen um die 187 Strassenbande: Die Hamburger Polizei führte am vergangenen Mittwoch unter Leitung des LKA 68 eine Razzia gegen die Rapper und deren Umfeld durch. 16 Objekte wurden durchsucht, Maxwell kurzfristig festgenommen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

"einen Schlagring, einen Elektroschocker, ein Einhandmesser, Schreckschusswaffen, einen Teleskopschlagstock und Pfefferspray gefunden" Das sind alles Waffen, die meines Erachtens legal zu erwerben sind. Der Besitz ist nicht verboten. Wo sind denn jetzt die scharfen Knarren? Ach alles nur bla bla

Da leider viele Details fehlen(wie immer in einem reißerischen HipHop.de geschreibsel) kann man wenig bis gar nichts dazu sagen. Der Erwerb diverser genannter Gegenstände mag zwar legal sein jedoch, dass "mit-sich-führen" nicht und je nach "Beschaffenheit" ist sogar schon der Erwerb Strafrechtlich relevant.(Amazon und andere interessiert halt nur der Verkauf und kein evtl geschäftsschädigenden Hinweis, dass der entsprechende Gegenstand im entsprechenden Ländern evtl verboten ist.) Jetzt wäre interessant zu Wissen WO die entsprechenden Gegenstände gefunden worden sind. In der Wohnung wird es schwerer ein "mit-sich-führen" nach zu weisen im Auto, Geschäfft oder "am Mann" wird es wesentlich einfacher werden
An meinen Vorredner es brauch keine "scharfen" Waffen um strafrechtlich relevant geworden zu sein. Und erkundige dich bitte das nächste mal bevor du etwas "beitragen" willst

Schlaues daher labern ist hier auch nicht gefragt sondern völlig peinlich.Wenn es doch so reißerisch hier zugeht dann les doch bitte das Abendblatt.Ich finde das Statement von Maxwell und Bonez großartig,da ist alles gesagt. Im Übrigen habe ich Maxwell heute in der Innenstadt gesehen,ein wunderschöner Traummann ❣️

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gzuz – Donuts [Video]

Gzuz – Donuts [Video]

Von Michael Rubach am 24.01.2020 - 09:28

Gzuz dreht seine Runden und hinterlässt ein paar "Donuts". Monstertruck, Rennwagen, Flammenwerfer – hier wird in 187-Manier eskaliert. Nach all den mitunter ziemlich belastenden Schlagzeilen in den letzten Jahren zeigt sich Gazo nicht wirklich beeindruckt und drückt "das Gaspedal wie einen Schwanenhals". Das Intermezzo mit dem Tier hat dem Hamburger 2018 eine Anzeige der PETA eingebracht. Das Verfahren wurde jedoch eingestellt.

Wer dennoch mehr Gazozialität braucht: Kürzlich ging ein Snippet zum neuen Album "Gzuz" online, das am 14. Februar erscheinen soll:

Gzuz - Gzuz (Snippet) [Audio]

Alles beim Alten: In 187-Manier lässt Gzuz seine Hörerschaft via Snippet in sein Album "Gzuz" reinhören, das am 14. Februar erscheinen soll. Auf knapp sechs Minuten bekommt man einen Eindruck von Gazos Sound 2020. Inhaltlich bedient der 187-Member weiter die gewohnte Schiene.


GZUZ "DONUTS"

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!