Bereits zum zweiten Mal ist Kanye West auf dem Cover des bekannten Time-Magazins. Dieses Mal betitelt ihn Time als einen der 100 einflussreichsten Menschen der Welt in Form des Grenzen-Brechers.

Du fragst dich wieso? Nun, das Time-Magazin beruft sich auf die Meinung von Elon Musk (Unter anderem Chef von Tesla), dass Kanyes starker Glaube, seine Ausdauer und seine Stärke ihn dahin gebracht hätten, wo er heute wäre.

Er sei ein Denker und würde immer und über alles nachdenken. Er wolle, dass jeder das selbe tue: sich engagieren, Sachen hinterfragen und Grenzen bezwingen. Sie betiteln ihn als Popkultur-Monstrum, das mittlerweile die Plattform besäße, um genau das erreichen zu können: "But Kanye does think. Constantly. About everything. And he wants everybody else to do the same: to engage, question, push boundaries. Now that he’s a pop-culture juggernaut, he has the platform to achieve just that."

In dem Promo-Video für die Time-Reihe der hundert einflussreichsten Menschen der Welt hinterfragt Kanye die egoistischen und oberflächlichen Motive der Gesellschaft. Er sei der Meinung, dass der Schwerpunkt der Gesellschaft weniger auf unserem Erbe oder unserer gegenseitigen Kontrolle liegen solle, sondern eher auf dem Miteinanderleben und dem gegenseitigen Geben.

Nicht nur das Magazin scheint ein großer Fan von Kanye zu sein. Auch The Game teilte den Beitrag und sprach seine Props an ihn aus, wie du dir hier ansehen kannst:

This is a major accomplishment. From free styling against each other outside of Nike Town to becoming moguls...... This...

Posted by The Game on Donnerstag, 16. April 2015

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

OZ über Deutschrap: "95% sind einfach respektlos gegenüber deutschen Rap-Fans"
Oz

OZ über Deutschrap: "95% sind einfach respektlos gegenüber deutschen Rap-Fans"

Von Djamila Chastukhina am 31.07.2021 - 15:00

Der Schweizer Producer OZ, der unter anderem für Künstler wie Travis Scott, Drake und Shindy produziert hat, gab vor Kurzem auf Twitter seine Sicht auf Deutschrap bekannt. Der 29-Jährige bezeichnet deutschen Rap als einen "Mix aus Statements und schlechter Musik" und bekam daraufhin zahlreiche Meinungen aus der Community sowie von anderen Artists.

Kanye West-Produzent Mike Dean reagiert auf OZs Tweet und gibt Props an Genetikk

OZ (jetzt auf Apple Music streamen), der durch seine Arbeit mit US-amerikanischen Rappern und Producern Kontakte in vielen Ländern hat, zog mit seinem Tweet über die deutsche Rapszene zahlreiche Reaktionen an. Gestern schrieb er:

"Deutscher Rap ist ein Mix aus Statements und schlechter Musik, sehr schlechter Musik."

Neben Fans, die in den Kommentaren seine Aussage diskutieren, meldet sich auch Producer-Kollege Mike Dean zu Wort. Der 56-Jährige ist unter anderem für seine Arbeit mit Kanye West, Jay-Z, Travis Scott oder The Weeknd bekannt. Er nennt OZ ein Gegenbeispiel zur "schlechten Musik" und sagt, dass Genetikk geile Musik machen und gute Samples benutzen.

Auch Genetikk, die in der Vergangenheit bereits mit Mike Dean gearbeitet haben, äußern sich zur Thematik und behaupten, dass es in der US-amerikanischen Szene nicht anders zugehe:

OZ fügt hinzu: 95% im Deutschrap seien "respektlos"

Heute möchte der Künstler seine Aussage etwas konkreter formulieren. Seiner Meinung nach gibt es in Deutschland nämlich auch kreative Artists, die gute Musik machen. Diese Artists seien jedoch in der Unterzahl, laut OZ machen sie nämlich nur etwa 5% der Szene aus:

"Lasst mich folgendes hinzufügen: Es gibt 5% mit geiler, kreativer Musik in Deutschland. Aber die anderen 95% sind einfach respektlos gegenüber deutschen Rap-Fans (inkl. mir)"

Die Community ist gespalten: Einige stimmen ihm zu, andere sehen sehr viel Potenzial in deutschen Artists. Hier ein paar Eindrücke:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!