"100 Bars": Farid Bang äußert sich zu Videokosten

 

Mit seinem neuesten Video zu 100 Bars sorgte Farid Bang in der vergangenen Woche für reichlich Furore. Neben den textlichen Inhalten mit ausgiebigem Namedropping war auch die visuelle Umsetzung der ersten Single zum kommenden Album Blut beeindruckend.

Bei Facebook verriet Farid nun, dass dafür offenbar keine Kosten und Mühen gescheut wurden. Es sei sein bisher teuerstes Video gewesen. Die konkrete Summe nannte er zwar nicht, doch angesichts der stets sehr aufwendigen Videos aus dem Hause Banger Musik lässt sich über den Mindestpreis spekulieren. Im vergangenen Jahr verriet Farid unter anderem, dass das Video zu Mr. Majoe 60.000 Euro gekostet habe. Ob100 Bars auch das teuerste Video aus der gesamten bisherigen Banger Musik-Historie war und der Preis sogar im sechsstelligen Bereich lag, wird wohl ein internes Geheimnis bleiben.

Doch wenn selbst der Erzfeind Props gibt, soll das was heißen. Auf Twitter bezeichnete Fler die 100 Bars als "krasses Video".

Bestelle dir Blut bei Amazon vor:
[amazon B01DM0GGJS full]

Facebook-Kommentar von Farid Bang
Facebook-Kommentar von Farid Bang

Fler bei Twitter über 100 Bars von Farid Bang
Fler bei Twitter über 100 Bars von Farid Bang

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: