Ufo361 veröffentlicht Tracklist zu "VVS"

In seiner Instagram-Story postete Ufo361 soeben ein Bild eines handgeschriebenen Dokuments, in dem scheinbar die Namen der 17 Tracks seines kommenden Albums zu lesen sind.

Überschrieben ist das Bild mit dem Akronym "VVS", was "very very slightly" bedeutet und sich auf mit dem bloßen Auge nicht erkennbare Einschlüsse bei Diamanten bezieht. Gleichsam ist "VVS" der Name von Ufos kommenden Album, das am 17. August - nur vier Monate nach seinem letzten Release "808" - erscheinen soll.

Die Tracklist zu "VVS" sähe demnach wie folgt aus:

  • 1. VVS ft. Quavo
  • 2. Palmen
  • 3. Drachenanhänger
  • 4. Vorbeikommen
  • 5. Handgelenk
  • 6. Verändert
  • 7. Codeins 2.0 / Verrat dir was
  • 8. Paradies ft. RAF Camora
  • 9. Tanz der Vampire
  • 10. 6ix9ine
  • 11. Kein Fugazi
  • 12. 40k
  • 13. Antwerpen
  • 14. Sprite ft. Rich The Kid
  • 15. Sonnenuntergang
  • 16. Was nimmst du mit
  • 17. VVS Outro

"Paradies" wird laut Ankündung am Freitag erscheinen, RAF Camora soll mit auf dem Track zu hören sein. Auf zumindest einen weiteren Featuregast darf sich die Deutschrapwelt jetzt schon freuen: US-Rapper Quavo. Wen Ufo bei "VVS" sonst noch auf den Plan ruft, bleibt vorerst unklar.

UPDATE: Inzwischen hat Ufo via Instagramstory angekündigt, dass neben RAF und Quavo Rich The Kid das letzte Feature sein wird. Im Studio ist also nicht nur der "Plug Walk"-Remix entstanden. 

Bisher veröffentlichte der Berliner einen Trailer zu "VVS" und koppelte die Video-Single "Vorbeikommen" aus.

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de