eminem_screen_just_lose_it_800_2004.jpg

Hachja, wie die Zeit vergeht. Dr. Dres Chronic ist nun schon über 20 Jahre alt, Bad Boy Records feierte kürzlich sein 20-jähriges Bestehen, Puff Daddy wurde diese Woche 45 Jahre alt und Tupac ist nun schon 18 Jahre tot. 

Manches kommt einem vor, als wäre es erst gestern gewesen. Trotzdem gibt es immer wieder Tracks und Alben, die man über die Zeit völlig aus den Augen verliert. 

Zusätzlich ist aber auch interessant, wie sich unser geliebtes Musikgenre über die Zeit entwickelt hat. Welche Songs aus dem Hiphop waren eigentlich vor zehn Jahren, also im November 2004 in den Charts?

Wir haben einmal ein paar Werke zusammengestellt:

Auf Platz 4 der Charts befand sich Eminem mit seinem Track Just Lose It. Der Song ist auf dem am 12. November 2004 erschienenen Album Encore zu finden.

Direkt dahinter auf Platz 5 befanden sich Usher und Alicia Keys mit My Boo.

Platz 6 holten sich Christina Aguilera und Missy Elliott mit ihrem Song Car Wash. Das Werk war der Soundtrack für den Annimationsfilm Große Haie Kleine Fische.

Auf dem zehnten Platz war damals Ciara mit ihrem Featuretrack mit Petey Pablo namens Goodies.

Direkt dahinter Destiny's Child mit Loose My Breath.

Etwas weiter hinten auf Platz 31 befand sich noch ein Rapduo. Ja Rule und R. Kelly mit ihrem Track Wonderful.

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Oh gott......dr. dre hat vor 13 jahren kein Album raus gebracht. Sein letztes Album mit dem namen 2001 kam bereits vor 15 jahren und the chronic ist ganze 22 Jahre alt. Wahnsinn diese posts.

Wie schwach :D nächstes mal Googlen bevor man ein Beitrag macht oder den Taschenrechner benutzen

Mein Kommentar darüber Bitte wieder vergessen :D.. to high...unterhaltsamer Beitrag

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kendrick Lamar bricht einen Rekord von "The Eminem Show"

Kendrick Lamar bricht einen Rekord von "The Eminem Show"

Von Clark Senger am 17.09.2019 - 12:47

Es ist ein freundschaftliches Duell mit Eminem, das Kendrick Lamar nun für sich entscheiden kann: Lange war "The Eminem Show" (2002) das am längsten in den amerikanischen Charts vertretene Rap-Studioalbum überhaupt. K-Dots moderner Klassiker "good kid, m.A.A.d city" hat die Platte aber jetzt überholt – mit stolzen 358 Wochen in den Billboard 200.

Kendrick Lamar bricht Rekord von Eminem

Der einzige Rapper, der in dieser Liste noch weiter oben steht, ist Eminem selbst. Sein Best-Of-Album "Curtain Call" von 2006 ist anders als "The Eminem Show" auch heute noch in den Top 200 am Start und steht derzeit bei 461 Wochen. Dabei handelt es sich aber offenkundig nicht um ein Studioalbum.

chart data on Twitter

@kendricklamar's 'good kid, m.A.A.d city' is now the longest charting hip-hop studio album in Billboard 200 history, passing 'The Eminem Show'.

In den aktuellen Charts steht "good kid, m.A.A.d city" auf Platz 138. "Curtain Call" liegt knapp 70 Positionen weiter vorne auf Nummer 65 und damit auch vor einigen aktuellen Releases.

Für Eminem dürfte die Nachricht nicht nur aus diesem Grund leicht zu verkraften sein. Erstens ist überhaupt fraglich, wie sehr er sich für solche Zahlenspiele interessiert, und zweitens ist er bekanntermaßen ein riesiger Fan von Kendrick und erst recht von "GKMC". Auf Genius schrieb er:

"Als ich zum ersten Mal Kendricks Aftermath-Debüt hörte, konnte ich es kaum glauben. Dass es sein erstes richtiges Album war und dass er daraus eine Geschichte machen konnte, die derart mit mit den Skits ineinandergreift, war einfach genial. Das wurde noch nicht wirklich oft gemacht und erst recht nicht beim ersten Mal. Das Level der Wortspiele, der Vortragsweise, der Beats – es ist einfach ein Meisterwerk."

("When I first heard Kendrick’s debut on Aftermath, I couldn’t believe it. The fact that it was his first real album and he was able to make it into a story which intertwines with the skits like that was genius. That hasn’t really been done that many times, let alone on someone’s first time up. The level of wordplay, the deliveries, the beats—it’s just a masterpiece.")

Im Prinzip hat eins der besten Rapalben aller Zeiten eins der besten Rapalben aller Zeiten überholt. Pumpt einfach beides nochmal!

Warum "The Eminem Show" das beste Album von Eminem ist!

Eminem brachte mich dazu, Rap zu feiern und zu lieben für all das, was er ist und sein kann: aggressiv, nachdenklich, verrückt, kontrovers, inspirierend, therapierend, beruhigend, aufrüttelnd.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)