Compton-Mashups: Kendrick Lamars Texte auf Klassiker-Beats von Dr. Dre

Eigentlich ist die Idee naheliegend: Einen der größten Produzenten der Rapgeschichte mit einem der größten Rapper zusammenbringen – gerade wenn beide aus Compton kommen. DJ Critical Hype hat sich dieser Aufgabe angenommen, die nicht leicht war und an der er sich über ein Jahr abgearbeitet hat, wie er Pigeons & Planes verrät:

"Kendrick hat so viele Flows, Stimmen, Styles und Dre-Beats sind wirklich unglaublich, also dachte ich, das muss dope werden. Ich war entschlossen, das hinzubekommen, aber ehrlich gesagt war das gar nicht leicht. Viele Geschwindigkeiten ließen sich nicht gut mischen. Es war jede Menge Arbeit, gute Mixes zu finden. Ich musste tief graben und A Cappellas zu 60 oder 70 Kendrick-Songs machen, um Material zu finden, mit dem ich glücklich war."

Es hat sich gelohnt. Auf "The Damn. Chronic" hören wir Kendrick auf Beats von Songs wie "My Name Is", "Forgot About Dre", "Guilty Conscience", "The Next Episode", "Xxplosive", "Straight Outta Compton" und auch einigen unbekannteren Produktionen von Andre Young. Hier und da merkt man schon, dass nicht alles perfekt sitzt, aber sowohl die Instrumentals als auch der Rap entfalten in der neuen Zusammenstellung eine ganz andere Wirkung als in den Originalen. Die passenden Artworks, in denen "The Chronic" und "DAMN." aufeinander treffen, hat Ian Klarer gezaubert.

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Als Deutscher XXXTENTACION & Kendrick Lamar gesignt: Nima Etminan im Interview #waslos

Als Deutscher XXXTENTACION & Kendrick Lamar gesignt: Nima Etminan im Interview #waslos

Von HHRedaktion am 24.10.2019 - 17:03

Seine Story ist einzigartig: Nima Etminan, heute Vizepräsident bei EMPIRE, war schon als Jugendlicher Mitgründer der Westcoast-Hiphop-Website und später hat sein Weg ihn in die USA gebracht. Dort arbeitete er als wichtiger Eckpfeiler von EMPIRE im letzten Jahrzehnt mit einigen der größten Rapstars wie Kendrick Lamar, XXXTENTACION, Tyga, Snoop Dogg und vielen weiteren zusammen.

Nima Etminan im Interview: Aus dem deutschen Kinderzimmer zum US-Imperium

Wieso diverse Artists sich gerade bei EMPIRE so wohlfühlen, was das Unternehmen anders macht als klassische Vertriebsfirmen und Labels, wie XXXTENTACIONs musikalische Hinterlassenschaften gehandlet werden und wie man es aus Hamburg in die Chefetage eines US-Imperiums schafft – Nima hat eine spannende Geschichte über seine unvergleichliche Hiphop-Biografie zu erzählen. Aria und Rooz haben ihn in San Francisco zu einem Interview getroffen, das man sich nicht entgehen lassen sollte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)