Die meistgeklickten Songs auf Genius: Eminem an der Spitze

Die Lyrics-Website Genius.com ist in den Staaten schon einige Schritte weiter als in Deutschland und eine wahre Instanz. Wer die Texte eines Songs lesen, verstehen oder selbst annotieren möchte, benutzt Genius. Stars wie Eminem schreiben Ergänzungen zu eigenen Songs oder einzelnen Zeilen und ebendiesem Marshall Mathers gehört den bislang am häufigsten aufgerufenen Eintrag der Internetseite.

Rap God (2013) wurde rund 9,1 Millionen Mal angesehen. Das sind 1,7 Millionen Aufrufe mehr als bei Platz 2: Drunk In Love von Beyoncé und Jay Z:


Foto:

Screenshot: genius.com/#top-songs

Der Vorsprung von 1,7 Millionen kam natürlich nicht über Nacht. Also warum gibt's diese Info ausgerechnet jetzt? Erstens: weil interessant. Zweitens: Genius hat Rap God kürzlich einen Clip der Reihe Check The Rhyme gewidmet, in der die Reimschemata interessanter Verses oder Songs mit unterschiedlichen Farben visualisiert werden.

Gehe in den Fullscreen-Modus, siehe und staune:

Zum Song hat Em selbst einige Details erklärt:

I'm beginning to feel like a Rap God, Rap God
― Eminem – Rap God

Kneel before General Zod<br> This planet's Krypton – no, Asgard, Asgard
― Eminem – Rap God

Ungh, school flunky, pill junkie<br> But look at the accolades these skills brung me
― Eminem – Rap God

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Interessantes Format

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem-Diss: Lil Pump pocht auf Gedächtnislücke

Eminem-Diss: Lil Pump pocht auf Gedächtnislücke

Von Michael Rubach am 02.03.2021 - 16:23

Disses gegen Eminem gehen mit einem Risiko einher. Schließlich ist so ein Rap God im Rage-Modus zu einigem fähig. Jemand, der dennoch lauthals gegen Eminem ausgeteilt hat, ist Lil Pump. Der 20-Jährige schrie im Dezember "F*ck Eminem" in die Kamera und erklärte, dass Slim Shady aus seiner Sicht "unnormal langweilig" sei. Fat Joe wollte nun in einem Instagram-Livestream wissen, was es eigentlich damit auf sich hatte.

Lil Pump über seinen Eminem-Diss: "Wer?"

Bevor Fat Joe in der Eminem-Sache nachhakt, verteilt er erst einmal Komplimente. So sei Lil Pump bei jeder bisherigen Begegnung ein "Spitzentyp" gewesen. Das würde er nicht mit den Social-Media-Aktionen des Jungstars zusammenbringen können. Daraufhin spricht er Lil Pump konkret auf Eminem an. Die Antwort fällt knapp aus:

"Wer? Ich erinnere mich nicht daran."

So einfach lässt sich Fat Joe aber nicht abschütteln und bekommt zumindest eine Art Entschuldigung aufgetischt. Allerdings bleibt offen, ob sich Lil Pump dabei überhaupt auf Eminem bezieht. Es könnte ebenso sein, dass er sich für eine verpasste Interview-Anfrage bei Fat Joe entschuldigt. Wie dem auch sei: Lil Pumps Schlafverhalten ist ausschlaggebend für das "Sorry".

"Es ist nicht meine Schuld, ich habe geschlafen. Das tut mir so leid."

Eminem hatte seinerzeit darauf verzichtet, direkt auf die Provokationen einzugehen. Fans erkannten jedoch in einem Twitterpost eine Antwort auf Lil Pumps Trollerei. Die US-Rap-Legende zitierte aus seinem Track "Book of Rhymes" und empfahl sich und seinen Kollegen dem Internet fern zu bleiben.

Mit J. Cole kam es nach einem ähnlichen Ausraster von Lil Pump zu einem klärenden Gespräch.

Lil Pump und J. Cole begraben ihren Beef in gemeinsamem Interview


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)