Von Erfolg & Reichtum: 4 Bücher, die Kollegah geprägt haben

Kollegah ist derzeit der umstrittenste Rapper Deutschlands, nachdem er in unserem Interview unter anderem relativierende Aussagen zum Holocaust traf, den er mit der aktuellen Situation im Palästinakonflikt verglich. Eins lässt sich allerdings nicht bestreiten: Er versteht etwas von Erfolg.

Laut eigenen Angaben ist Kollegah stolzer Besitzer eines Vermögens in zweistelliger Millionenhöhe. Im aktuellen Interview mit Aria und Toxik geht es unter anderem um seine unternehmerischen Tätigkeiten und seinen Erfolgsratgeber "Das ist Alpha!". Für alle, die auf dem Weg zur ersten Million noch weiter lesen wollen, verriet er, welche Bücher ihm selbst den Millionärs-Mindset vermittelt haben.

Kollegah im Realtalk-Interview: Sun Diego, Jigzaw, Laas, Herzstillstand, Antisemitismus & "Monument"

INSTAGRAM http://instagram.com/arianejati http://instagram.com/toxikkargoll http://instagram.com/kollegahderboss AUF SPOTIFY FOLGEN Kollegah: https://spoti.fi/2Ox2hA7 Hiphop.de: https://spoti.fi/2yjYsbY Hiphop.de Musik: https://spoti.fi/2RQRV0N Zwar nicht im seidenen Mantel, dafür mit einer Zigarre: Der Big Boss lässt es sich nicht nehmen, im Zuge der Promophase für "Monument" und das "Hoodtape 3" im Hiphop.de Headquarter in Düsseldorf vorbeizuschauen.

Im Wesentlichen erwähnt Kollegah vier Werke, die uns erklären, wie Menschen reich und erfolgreich werden können. Wir haben uns die empfohlenen Titel angeschaut und stellen sie dir vor.

Robert T. Kiyosaki - "Rich Dad Poor Dad"

Der Autor Robert T. Kiyosaki ist Geschäftsmann und Autor für Selbsthilfebücher. In einem seiner bekanntesten Werke geht er der Frage nach, wieso die Reichen meist reich bleiben, während die Armen meist arm bleiben. Die Ursache meint er in seiner eigenen Familie erkennen zu können: Die Antwort soll im Mindset liegen.

Kiyosakis leiblicher Vater war Lehrer, dachte über Geld selten nach und Stand einem auf Reichtum ausgerichteten Leben kritisch gegenüber. Er arbeitete laut Kiyosaki hart und blieb dennoch arm. Beim Vater seines besten Freundes aus Kindheitstagen sah das ganz anders aus. Der erfolgreiche Unternehmer soll Kiyosaki beigebracht haben, wie man Geld für sich arbeiten lässt, anstatt für Geld zu arbeiten. 

Ob es diesen "Rich Dad" wirklich gab, wird vielfach bezweifelt. Um die Lehren über den passenden Mindset für angehende Millionäre zu illustrieren, funktioniert die Geschichte aber gut.

Den Leserinnen und Lesern rät Kiyosaki, durch weniger Konsum Geld zu sparen und es in Vermögenswerte zu stecken. Dazu zählt er alles, was "einen Wert [...] und einen Markt hat". Ausdrücklich aber nicht die eigene Wohnimmobilie, die er als Konsumgut betrachtet. Die gekaufte Wohnung bringt dir kein Geld, sie kostet. Kauf lieber eine Wohnung und vermiete sie! Und zwar so, dass du monatlich weniger an die Bank zahlen musst, als dir dein Mieter überweist.

Will man vom "ehrlichen Arbeiter" zum Arbeiter-ausbeutenden Unternehmer werden? Um die eigene Einstellung zu Geld, Vermögensaufbau, Lohnarbeit, Unternehmertum und Investments zu hinterfragen, ist Kiyosakis Finanzklassiker geeignet. Moral ist nicht das Thema und auch, wie du die Superinvestments findest, verrät Kiyosaki nicht. Einige Kritikpunkte formulierte Lukas Zdrzalek für die Süddeutsche Zeitung

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

Robert Kiyosaki hatte in seiner Jugend einen "Rich Dad", der Vater seines besten Freundes und einen "Poor Dad", seinen eigenen Vater, ein hoher Beamter in Hawaii. Durch die Ratschläge des Ersteren konnte er sich mit 47 Jahren zur Ruhe setzen. Er hatte gelernt, Geld für sich arbeiten zu lassen, st...

Robert Greene - "The 48 Laws of Power"

Eine weitere Empfehlung stammt aus dem Jahr 1998 und ist ein internationaler Bestseller des (Drehbuch-)Autors Robert Greene. Er betrachtet die Geschichte der Menschheit und arbeitet 48 Gesetze heraus, die Leserinnen und Lesern helfen sollen, Macht zu verstehen und zu erlangen.

Das Buch, so stellte es die Frankfurter Allgemeine Zeitung fest, lässt sich auf zwei wesentliche Grundsätze herunterbrechen: Wer die Macht haben wolle, müsse die eigenen Gefühle unter Kontrolle haben. Denn Kontrolle bedeutet Macht. In machiavellistischer Tradition werden Ratschläge gegeben, die moralisch meist mehr als fragwürdig sind.

Allerdings, darauf weist Kollegah im Interview hin, kann das Buch trotzdem hilfreich sein. Wenn schon nicht, um sich selbst so zu verhalten, dann doch, um die Ekelhaftigkeiten anderer abwehren zu können.

Die FAZ deckt diverse Dopplungen und Widersprüche auf. Wer eine umfassende Übersicht über Ratschläge zum Thema Macht haben möchte, ist hier aber gut bedient.

Power: Die 48 Gesetze der Macht Kompaktausgabe

Power: Die 48 Gesetze der Macht Kompaktausgabe | Robert Greene, Birgit Brandau, Hartmut Schickert | ISBN: 9783423348737 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

T. Harv Eker - "Secrets of The Millionaire Mind"

"Secrets of The Millionaire Mind: Mastering the Inner Game of Wealth" erschien 2005 und ist von dem kanadischen Autor und Motivationscoach T. Harv Eker geschrieben. Der Kanadier, der als junger Mann in die USA zog, versuchte sich in diversen Geschäftsfeldern und machte sein Geld schließlich im Fitness-Bereich.

Sein Buch, in der deutschen Fassung "So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen ihrem Kopf und ihrem Kontostand", erschien erstmals 2005. Die These ist auch hier: finanzieller Erfolg und Reichtum sind lediglich eine Einstellungssache.

Ebenso wie Kiyosaki, lässt Eker gesellschaftliche und soziale Umstände bei der Frage nach der Möglichkeit des sozialen Aufstiegs außer Acht. Da blutet unser linksversifftes Herz. Aber hey: Es geht um's Reichwerden!

So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand

So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand | T. Harv Eker | ISBN: 9783453685512 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Anthony Robbins - "Awaken the Giant within"

Kollegah empfiehlt den Autor und Motivationscoach Anthony Robbins allgemein, erwähnt im Speziellen "Awaken the Giant within" von 1991. In der deutschen Übersetzung heißt Robbins' bekanntestes Werk "Das Robbins Power Prinzip: Befreie die innere Kraft".

Robbins wurde als Autor, Fitness- und Gesundheitscoach bekannt und veröffentlicht aktuell auch Bücher zum Thema Geld.

In "Awaken the Giant within" beschreibt er, wie Menschen das eigene Leben aus mentaler, physischer, emotionaler und finanzieller Sicht erfolgreich gestalten können. Im Wesentlichen erklärt er wie auch Kollegahs andere Favoriten, das es an jedem und jeder Einzelnen liegt, innere Kräfte freizusetzen und sich unabhängig zu machen. Das Wort, das auch im Zentrum der Lehre des Kollegahs steht: Mindset.

Das Robbins Power Prinzip: Befreie die innere Kraft

Broschiertes BuchNicht die Umstände, sondern wir selbst bestimmen unser Schicksal. Das Sieben-Tage- Programm von Anthony Robbins, dem international bekannten Erfolgspsychologen, weckt die grenzenlose Energie, die in jedem steckt. Ein moderner Klassiker der Motivationspsychologie.

Kollegahs Buchtipps machen stets das Individuum für das eigene Glück, den eigenen Erfolg und die finanzielle Lage verantwortlich. Gesellschaftliche und wirtschaftliche Umstände, die einzelnen Menschen Möglichkeiten nehmen, sich zu verwirklichen, werden in neoliberaler FDP-Manier ignoriert. Es wäre fatal, daraus abzuleiten, dass jeder, der in Armut lebt, es nicht besser verdient. Für sich selbst kann man daraus aber mitnehmen, das Glück in die eigene Hand zu nehmen, anstatt in Selbstmitleid zu versinken.

Kann man dieses Mindset übernehmen, ohne selbst auf die dunkle Seite der Macht zu wechseln? Auch Kollegahs eigener Ratgeber offenbarte einen Blick auf die Gesellschaft, in dem es um Verdrängung und das Recht des Stärkeren geht. Das ist zwar eine gesellschaftliche Realität, die Kollegah nicht erfunden hat, er scheint sich allerdings auch nicht an ihr zu stören, sondern macht sie seinen Fans sogar noch schmackhaft. Mit seinem Ratgeber könne daraus schließlich ein Vorteil gezogen werden. 

Wer die Bücher mit kritischer Distanz liest, kann aber sicher den einen oder anderen Ratschlag mitnehmen. Sie sind nicht umsonst allesamt Klassiker der Ratgeber-Literatur.

 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

..und ich dachte immer, Kollegah sei Analphabet.......

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Samarita möchte mit Kollegah kämpfen, um "Kapitel abzuschließen"

Samarita möchte mit Kollegah kämpfen, um "Kapitel abzuschließen"

Von Till Hesterbrink am 20.10.2020 - 14:56

Zwei ehemalige Beef-Kontrahenten könnten sich bald im Ring gegenüberstehen. Der "Omega 2"-Rapper Samarita hat auf Instagram erklärt, er würde gerne in einem MMA-Kampf gegen Kollegah antreten. Die beiden hatten im letzten Jahr eine Auseinandersetzung, da Samarita und das damalige Kollegah-Signing Jigzaw nach jahrelanger Freundschaft Beef miteinander hatten.

Samarita & Kollegah: "Kein Beef"

Auf Instagram wurde Samarita gefragt, wie sein Verhältnis zu Kollegah aussehen würde. Er antwortete, dass es keinen Beef mehr zwischen den beiden gäbe, er sich dennoch eine Klärung der vergangenen Geschehnisse wünsche. Diese könnte beispielsweise dadurch geschehen, dass Kollegah gegen ihn in einem MMA-Kampf antreten würde. Beide würden aktuell viel trainieren, da würde sich so ein Wettkampf ja anbieten.

"Aber würde mich gern gerade stellen im Ring. Fair und sportlich. [...] Daher meine ich es wirklich nur friedlich. Und würde der Beef der in der Vergangenheit war zwischen uns so enden, indem man sich anschließend die Hand reicht, nachdem wir fair gekämpft hätten, [hätten] wir alle draus gelernt. [...] Der Beef zwischen Kollegah und mir basiert schließlich auf Kollegahs Loyalität zu Jigzaw. Wie deren Verhältnis ist, wisst ihr am besten."

Solle sich Kollegah auf das Angebot einlassen, würde er selbstverständlich seinen Disstrack "Omega 2" unverzüglich offline nehmen. Falls Kolle nicht auf das Angebot eingehen wolle, fände Samarita das aber auch nicht schlimm.

"Falls er nicht kämpfen möchte, kein Seitenhieb, wirklich nur ehrlich aus dem Herzen alles Gute."



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


So sieht ein Sieger aus

Ein Beitrag geteilt von SAMA (@samarita) am

Kollegah trainiert aktuell scheinbar viel mit seinem Signing Asche, denn "im Oktagon hat der schon alles zerstört". So postete Kolle vor Kurzem ein Trainingsupdate und beeindruckte mit seiner Form viele der Follower.

Samarita: Streit mit Kollegah wegen Jigzaw

Seinen Ursprung hatte der Konflikt zwischen Samarita und Kollegah in der Auseinandersetzung von Samarita und dem damaligen Alpha-Signinig Jigzaw. Die beiden waren eigentlich über lange Jahre Freunde, doch dann kam es zum Bruch. Kollegah stellte sich auf die Seite seines Schützlings und besuchte mit einer Entourage an Begleitern Samaritas Zuhause. Jigzaw veröffentlichte derweil ein angebliches S*xtape mit Samaritas Mutter, was für viele eine endgültige Grenzüberschreitung bedeutete.

Was ist Beef? oder: Wer kann am ekelhaftesten sein? (Kommentar)

Es gibt keine zwei Meinungen. Ich will niemanden überzeugen. Der Sachverhalt braucht keine moralische Einordnung und allein dieser Umstand zeigt, mit welcher Vehemenz die Grenze jeglichen Geschmacks überschritten wurde. "Beef ist, wenn ich deine Mutter fick' und du es siehst", rappte Kollegahs damaliger Labelpartner Favorite 2007 auf dem ersten Selfmade-Sampler.

Samarita wehrte sich damals, indem er viele private Informationen und Nachrichten leakte. So veröffentlichte er die legendäre Sprachnachricht von Farid Bang an Jigzaw und zeigte auf, wie Alpha Music Empire damals plante, gegen Samra und Capital zu feuern. Außerdem sorgte er für ein äußerst belastetes Verhältnis zwischen Kollegah und KC Rebell.

Chaos bei Kollegah & Alpha Music nach WhatsApp-Leaks

Chaotische Tage bei Kollegah und seinem Label Alpha Music Empire. Sowohl auf dem YouTube-Kanal von Alpha Music Empire als auch auf Kolles Instagram wurden alle Beiträge offline genommen. Das bedeutet auch: Das erst am Freitag veröffentlichte Video von Jigzaw und Noir war kaum einen Tag online.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!