McGregor vs. Mayweather: Wie die Hiphop-Welt auf den Kampf reagiert

In Las Vegas stieg gestern der Kampf des Jahres: Boxer Floyd Mayweather kehrte nach seinem Karrierende 2015 für einen Abend in den Ring zurück, um gegen UFC-Champion Conor McGregor anzutreten.

Im Vorhinein wurde, auch in der Hiphop-Szene, wild spekuliert, wer das Rennen machen würde. Azad äußerte sich kurz vor dem Kampf ausführlich in seiner Instagram-Story, Kollegah ging während des Box-Spektakels sogar live und diskutierte mit seinen Fans. Immerhin wissen wir jetzt: Mayweather geht als Sieger durch einen technischen K.o. aus dem Kampf hervor. 

Reaktionen auf den durchaus vorhersehbaren Sieg gibt es natürlich zuhauf. Vor allem aus der Hiphop-Welt. Angefangen bei Fler, der zwar gönnt, den Ausgang des Fights aber offenbar trotzdem schade findet.

Auch Bass Sultan Hengzt äußert sich auf Twitter, zeigt sich allerdings alles andere als begeistert von Mayweathers Sieg:

P.Diddys Twitter-Post geht ebenfalls in eine ganz klare Richtung. Mit "The Best Ever" spielt er wohl auf den Nicknamen von Floyd Mayweather an:

Natürlich ließ es sich auch Money Boy nicht nehmen, seine Meinung auf Twitter zu veröffentlichen. Beef könne man auch anders klären, meint Mbeezy. Ali As findet's lustig: 

Der Leipziger Omik K hat zwei Gewinner beim Kampf gesehen:

Auch 50 Cent, Azad und mehr haben sich in den sozialen Medien geäußert ...

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

War ein super Kampf, McGregor hat sich gut geschlagen und die ersten Runden sogar dominiert.

Yo Mayweather hat mega ka cke geboxt. Hat sich fast durchgehend unter die Gürtellinie geduckt und ständig seinen Hinterkopf dem McGregor entgegengestreckt. Nach einem UFC Fight wäre Mayweather wohl auf Lebenszeit kampfunfähig und dann schafft er es in seiner Disziplin nur durch langweiliges, ekliges Boxen den Dude zu besiegen. Interessanter und unterhaltsamer hat auf jeden Fall der UFC Fighter geboxt. Lieber als Mann verlieren als als Nu-tte zu gewinnen #Mayweatherdufo-tze

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Conor McGregor geht auf Machine Gun Kelly los

Von Djamila Chastukhina am 13.09.2021 - 13:32

Auf dem roten Teppich der diesjährigen MTV VMAs kam es zwischen Machine Gun Kelly und dem Profiboxer Conor McGregor zu einer Auseinandersetzung, die fast in einer Prügelei endete. McGregor versuchte den Rapper nach einem kurzen Wortwechsel zu schlagen, doch die Situation konnte rechtzeitig von seinem und MGKs Team deeskaliert werden.

Beef zwischen Conor McGregor und Machine Gun Kelly?

Der Streit zwischen MGK (jetzt auf Apple Music streamen) und McGregor warf für viele Fans Fragen auf, da bisher kein Beef zwischen den beiden bekannt war.

Was genau McGregor so wütend machte, ist bisher immer noch unklar. Einige Quellen berichten jedoch, dass MGK den Boxer geschubst haben soll, woraufhin dieser seinen Drink verschüttete und handgreiflich wurde.

Die Security schritt jedoch rechtzeitig ein, bevor es tatsächlich zu einer Schlägerei kommen konnte.

Sowohl McGregor als auch Machine Gun Kelly wurden im Verlauf des Abends von Reporter*innen nach dem Grund ihrer Auseinandersetzung gefragt. Laut Megan Fox dürfe MGK sich nicht zu der Situation äußern.

McGregor hingegen verriet, was aus seiner Sicht passiert sein soll: Nichts.

"Absolut nichts. Ich weiß nicht, ich war einfach da. Ich kenne den Typen nicht einmal, um ehrlich zu sein. Mir ist nichts passiert, ich kämpfe nur mit echten Kämpfern, die wirklich kämpfen können. Ich prügele mich nicht mit kleinen Jungs. Ich weiß gar nichts über den Kerl, außer dass er mit Megan Fox zusammen ist."

MGK und McGregor scheinen die Situation also nicht weiter öffentlich austragen zu wollen. Fans hingegen wollen Antworten und grübeln immer noch darüber, was der Auslöser für McGregors Ausraster gewesen sein könnte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!